• into_the_sun
    Dabei seit: 1296518400000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1297117187000

    Nehmt ihr ein Moskitonetz mit nach Kenia oder kann man davon ausgehen, dass, aufgrund der vielen Mücken, die Hotelzimmer und Lodges bei der Safari mit Netzen ausgestattet sind?

  • Gabi2001
    Dabei seit: 1181260800000
    Beiträge: 3487
    geschrieben 1297117611000

    Jambo,

    viele Mücken ?, kommt darauf an zu welcher Jahreszeit und wohin, ne im Ernst, in allen Hotels und in den Safari Lodges in denen ich bis jetzt war sind Moskito Netze Standart, wenn nicht im Zimmer reicht ein Hinweis an der Rezeption.

    Gruß Gabi 2001 ( Franz )

    man lebt nur einmal, erben braucht auch keiner, deshalb lebe jetzt !!!, denn es nützt nichts, der Reichste auf dem Friedhof zu sein.
  • Cora88
    Dabei seit: 1225238400000
    Beiträge: 276
    geschrieben 1297271497000

    Hallo,

    wie Gabi2001 schon schrieb, haben die meisten Hotels und Lodges Moskitonetze und wenn nicht, dann kannst Du auch welche kaufen, z.B. im Nakumatt-Supermarkt.

    Viele Grüße

    cora88

  • N.Zia
    Dabei seit: 1294617600000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1297365935000

    Hallo!

    Wir waren in Kenia in November 2010. In diesem Monat regnet es noch ein bischen, aber wir haben mit Mücken kein Problemen gehabt. Bei der Ozean im Hotel haben wir keinen Mückennetz gehabt, aber wir brauchten das nicht.

    Während der Safari war der Mückennetz praktisch (das haben wir immer im Zimmer gehabt), weil weit von der Ozean gibt es immer mehr Mücken. Aber nach unserer Erfahrung waren sie nicht störend. (Aber es ist auch gut, wenn man Pille gegen Malaria nimmt.)

    Gruß Ildi

  • 184MHC
    Dabei seit: 1290297600000
    Beiträge: 22
    geschrieben 1297602873000

    Hallo,

    da ich in meinem "fortgeschrittenen" Alter mitunter schon etwas Probleme mit der Luft habe, sind mir die sehr eng gewebten Moskitonetze ziemlich unangenehm. Dazu kommt, daß man darunter auch noch mehr schwitzt als sowieso schon.

    Natürlich würde ich niemandem empfehlen, sich alleine auf die Prophylaxe zu verlassen,aber wir haben da seit ca. 5 jahren ein Mittelchen gefunden. Es ist ein Extrakt aus einer Chrisanthemenart ( Pyrethrum), die auch in Kenia angebaut wird.

    In Deutschland wird das Spray unter dem Namen " Al Faras" angeboten. Ist zwar ziemlich teuer, hält aber auch extrem lange. So verwende ich es z.B. auch im Sommer zu Hause gegen Mücken und Fliegen. Man sollte das Mittel allerdings nicht auf die Haut sprühen, sondern nur auf Kleidung, Fenster- und Türrahmen.

    Auch auf Safaris habe ich immer eine kleine Miniflasche dabei.

    Schön ist die Langzeitwirkung- mindestens 4 Wochen- allerdings nur wenn der Rooming- Man nicht täglich Fenster- und Türrahmen putzt.

    Ich hab`s auch schon in der Manjatta ausprobiert.

    Gruß tumakaj

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!