• D.T.
    Dabei seit: 1147996800000
    Beiträge: 145
    geschrieben 1225533161000

    Jambo,

    in einer der letzten Hotelbewertungen steht, daß das Kaskazi nun unter kenianischer Leitung und nicht mehr unter deutschen läuft.

    Wer hat Informationen dazu, was ist mit Herrn Rexwinkel geworden?

    Grüße

    D.T.

  • Aggy
    Dabei seit: 1095552000000
    Beiträge: 36
    geschrieben 1225750309000

    Jambo,

    Thomas hat das Hotel während unseres letzten Aufenthalts (20.9.) verlassen, und zwar für immer. Er ist zur Zeit in Deutschland und wird danach wahrscheinlich in Spanien ein Hotel übernehmen. Der Abschied war sehr traurig.

    LG Aggy

    LG Aggy Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie dir an!!
  • D.T.
    Dabei seit: 1147996800000
    Beiträge: 145
    geschrieben 1225822091000

    Jambo,

    sehr, sehr schade, ich hatte wirklich gehofft, daß sei ein Gerücht. Kennt man die Gründe für sein Aufhören im Kaskazi.

    Ob das Kaskazi unter keniaischer Leitung weiterhin so gut läuft bezweifele ich sehr. Was meint Ihr?

    Gruß

    D.T.

  • Aggy
    Dabei seit: 1095552000000
    Beiträge: 36
    geschrieben 1225828565000

    Jambo,

    denke auch, daß alles im Kaskazi nachlassen wird. Die ersten Hotelbewertungen deuten es an. Wir hatten nach einer Woche schon den Eindruck. Ist sehr traurig. Wir verbrachten unsere Urlaube sehr gerne dort. Der kenianische Manager ist sehr nett und freundlich, aber ob das reicht? Über die Gründe zu Thomas' ausscheiden möchte ich hier nichts sagen. Sind viele Gerüchte im Umlauf.

    LG Aggy Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie dir an!!
  • tor1767
    Dabei seit: 1160352000000
    Beiträge: 27
    geschrieben 1226859073000

    Jambo,

    das ist ja wirklich schade mit Herrn Rexwinkel.Wir werden ja im Januar 2009 sehen wie es im Kaskazi geworden ist. Die gerüchte waren ja schon lange im umlauf.

    :-((

    LG Torsten

    Wir können Brücken bauen, aber rüber gehen muss jeder selber.
  • PercyGermany
    Dabei seit: 1206230400000
    Beiträge: 335
    geschrieben 1227349771000

    Maaahlzeit vom Diani ;)

    (letzte Woche angebrochen *****!*)

    da ich fast jeden Tag bei Mohammed (MassageCenter am Beach vorm Kaskazi links) zur Massage gehe (langjähriger Freund) weiß ich da bissel was.

    Ich kenn das Kaskazi noch von ganz früher als der Tom noch nicht dort war.

    Tom kenne ich persönlich. Er hat dort diesen Laden erst mal richtig aufgeräumt und sich sehr engagiert. Er war für seine Angestellten ein strenger aber gerechter Chef. Alles stand stramm. Das brauchten sie dort aber auch, wer nicht spurt, fliegt. Die Arbeitsgewohnheiten der Angestellten sind nicht mit denen der deutschen zu vergleichen (polepole). Es gab dort keinen Personalchef oder so was wo sich seine Arbeiter erst mal ausheulen konnten, alles hat er persönlich in die Hand genommen, selbst bei den Abendprogrammen hatte alles Zack!

    Leider ist er jetzt in der Türkei.

    Der kenyan.Manager ist nur vorübergehend, es wird eine dt.Leitung noch gesucht.

    Das eigentliche, was ich schreiben wollte ist das, das man Gerüchte seiner Person betreffend nicht hier ausdiskutieren sollte. Wer mit wem, wie und was, das hat einfach niemand zu interessieren und es sollte auch nicht nachgestichelt werden...

    ... Licht und Liebe!
  • D.T.
    Dabei seit: 1147996800000
    Beiträge: 145
    geschrieben 1227367796000

    @PercyGermany sagte:

    Maaahlzeit vom Diani ;)

    (letzte Woche angebrochen *****!*)

    da ich fast jeden Tag bei Mohammed (MassageCenter am Beach vorm Kaskazi links) zur Massage gehe (langjähriger Freund) weiß ich da bissel was.

    Ich kenn das Kaskazi noch von ganz früher als der Tom noch nicht dort war.

    Tom kenne ich persönlich. Er hat dort diesen Laden erst mal richtig aufgeräumt und sich sehr engagiert. Er war für seine Angestellten ein strenger aber gerechter Chef. Alles stand stramm. Das brauchten sie dort aber auch, wer nicht spurt, fliegt. Die Arbeitsgewohnheiten der Angestellten sind nicht mit denen der deutschen zu vergleichen (polepole). Es gab dort keinen Personalchef oder so was wo sich seine Arbeiter erst mal ausheulen konnten, alles hat er persönlich in die Hand genommen, selbst bei den Abendprogrammen hatte alles Zack!

    Leider ist er jetzt in der Türkei.

    Der kenyan.Manager ist nur vorübergehend, es wird eine dt.Leitung noch gesucht.

    Das eigentliche, was ich schreiben wollte ist das, das man Gerüchte seiner Person betreffend nicht hier ausdiskutieren sollte. Wer mit wem, wie und was, das hat einfach niemand zu interessieren und es sollte auch nicht nachgestichelt werden...

    Jambo,

    ich wollte weder wissen, wer mit wem, es ging mir nur um die Info, ob es wirklich einen Leitungswechsel gegeben hat. Selbstverständlich bedauer ich dies, da wir seit Jahren Stammgast im Kaskazi waren.

    Und ich diskutiere hier auch ganz bestimmt nicht über seine Person.

    Dir noch eine schöne Woche in Kenia.

    Gruß

    D.T.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!