• streifenhörncken
    Dabei seit: 1189209600000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1264760390000

    was kostet mich eine kleine Safari 2 1/2 Tage circa wenn ich sie direkt buche,ITS bietet sie für 350,00 Euro an .

  • PercyGermany
    Dabei seit: 1206230400000
    Beiträge: 335
    geschrieben 1264760626000

    WERBUNG entfernt !

     

    200 Eu pp.

    incl. Verpflegung, Unterkunft

    =====

    Darf ich kurz an die von Dir akzeptierten Forenregeln erinnern. Darin steht eindeutig, das Werbung hier nicht gestattet ist. Also habe ich die links/Hinweise entsprechend unkenntlich gemacht und bitte darum dieses so zu akzeptieren und zukünftig nicht mehr zu posten. Danke

    ... Licht und Liebe!
  • sabine1965
    Dabei seit: 1204848000000
    Beiträge: 1035
    geschrieben 1264761850000

    Wenn 2 1/2 Tage 2 Nächte sind, dann kosten die auch bei den Safariunternehmen vorort mehr als 200,- -

    als Faustregel für eine Jeepsafari kannst  sagen - pro Übernachtung mit Eintritten und Vollpension ca. 200,-   Kommt natürlich immer auf die Lodge an. Wenn 2 Tage = 1 Übernachtung sind, dann stimmen die 200,-

     

    Die Preise in den ganzen Katalogen sind nicht schlecht. Aber Du musst damit rechnen, dass in einem Auto bis zu 7 Personen mit ihrem Safarigepäck sitzen. - Da kann nicht mehr jeder bei der Dachluke rausschauen, bzw. seinen Rucksack irgendwo bequem abstellen.

     

    Bei den Safaris die Du vorort individuell buchst, kannst Du selbst entscheiden, wie viele Personen im Auto. - Bei 4 Personen bist wahrscheinlich preisgleich mit den Katalogen mit den 7 Personen.

     

    LG Sabine

  • PercyGermany
    Dabei seit: 1206230400000
    Beiträge: 335
    geschrieben 1264762566000

    ja, die 200 Eu sind natürlich für 1 Übernachtung.

     

    sry, wegen meines obrigen Posting. Kommt nicht wieder vor.

     

    Ich finde, für eine "kleine" Safari, ist 1 Übernachtung ausreichend. Pirschfahrten in diesem Jahr in Tsavo sind nicht so wie die vom Herbst letzten Jahres, wo eine kleine DigiCam genügte um coole Pics zu schießen. Zu viel Grün im Park.

    ... Licht und Liebe!
  • Dubhe
    Dabei seit: 1183420800000
    Beiträge: 2249
    geschrieben 1264763253000

    Für eine Safari würde ich immer 2 Nächte einplanen - ansonsten hat man doch kaum etwas davon :disappointed: Frühmorgens wid man abgeholt, dann Fahrt zum Park - erster Game Drive bis zum Erreichen der Lodge. Mittagessen, Siesta, zweiter Game Drive. Abendessen, ab in die Heia und nach dem Frühstück (falls kein Early Morning GD gemacht wird) wieder raus aus dem Park und zurück zur Küste. Aber das muss jeder für siuch entscheiden.

    Und ich denke, die Eles sieht man doch in jedem Fall, auch wenn viel Grün da ist  :laughing:

    LG Dubhe **** "Die schnellste Verbindung zwischen 2 Menschen ist ein Lächeln" ****
  • sabine1965
    Dabei seit: 1204848000000
    Beiträge: 1035
    geschrieben 1264767941000

    Ich finde auch, eine Safarinacht ist viel zu wenig, genau wie Dubhe sagt. Schon wegen der langen Anfahrt. Eine kleine Safari, das sind für mich 4 Nächte. :)

    2 in Tsavo Ost und 2 in Tsavo West.  Zur Zeit ist es herrlich dort! Alles ist Grün!

     

    LG Sabine

     

     

     

     

     

     

  • violam
    Dabei seit: 1169942400000
    Beiträge: 85
    geschrieben 1264769879000

    Hallo!

    Es geht auch günstiger.

    Wir hatten schon Angebote (vor 2 Monaten) für 2 Nächte Tsavo Ost, 3 Tage inkl. Vollpension und Fahrer für 295,--Euro p.P.

    Es kommt ja auch immer darauf an, wo man übernachten möchte. Muss es purer Luxus sein oder reicht ein "einfaches" Camp?

    Wir selber bevorzugen Zeltcamps, weil man dort der Natur viel näher ist. Und auf Luxus mussten wir bisher auch nie verzichten, ganz im Gegenteil.

    Bald sind wir wieder da! Am 12.02. geht der Flieger!

    Liebe Grüsse

    Viola :laughing:

    Der Weg ist das Ziel!
  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1266760028000

    Jambo,

     

    nur mal eine kleine Anmerkung. Wir sind hier alle keine Safariveranstalter. Daher finde ich es immer ein klein bisschen merkwürdig, wenn man die Preise der Pauschalanbieter nimmt und fragt, ob man das auch günstiger bekommt. Es gibt bei den Reisetips soviele Anbieter (egal ob jetzt kenyanischen - bei denen man bedenkenlos buchen kann - oder auch Europäer, die dort eine Safariagentur betreiben) mit Kontaktdaten, die man ja einfach mal mit seinen Angaben anschreiben kann.

    Neben der Reisezeit, der Anzahl der Teilnehmer, der Art der Safari (Safaribus-, Jeep-, Flugsafari) beeinflusst natürlich auch die Unterkunft den Preis einer Safari. Von einfach und günstig bis hin zum absoluten Luxus gibt es nämlich alles.

     

    Es gibt auch immer wieder neue Unterkünfte, die natürlich erst um Gäste werben müssen und deswegen oft bestimmte Angebote haben. Auch bei Unterkünften, die zu einer bestimmten Gruppe gehören, kann es schon von Vorteil sein, wenn man in unterschiedlichen Parks deren Unterkünfte nimmt.

    Auch gibt es Unterkünfte, die sozusagen ihre Lieblingsanbieter haben, die dann einfach bessere Preise bekommen.

     

    Wenn man dann ein paar Angebote hat, dann kann man ja hier immer noch mal nachfragen. Aber man hat selber schon ein paar Anhaltspunkte und kann auch vergleichen.

     

    Viele Grüsse

    Chrissy

    CARPE DIEM
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!