• sanny123
    Dabei seit: 1192406400000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1199052178000

    Hallo Zusammen,

    wir haben mit der TUI für März'08

    2 Wo. Kenia gebucht. Erst 2 Tage das Hotel Baobab, dann 6 Tage Safari (Tsavo West - Amboseli - Lake Naivasha - Lake Nakuru - Masai Mara / Ngulia Lodge, Amboseli Sopa Lodge, Naivasha Sopa Lodge und Mara Sopa Lodge) und dann wieder Baobab.

    Hat jemand schon mal die gleiche Reise gemacht und kann uns dazu einige nützliche Tipps geben bzw. worauf sollten wir achten ?

    Was sollte unbedingt mit ins Safari-Gepäck und worauf kann man verzichten ?

    Da dies unser erster Kenia Aufenthalt wird, wären wir über alle Rückinfos echt dankbar (auch bzgl. der Unterkünfte etc. - schreibt uns einfach) :-))

    vorab vielen Dank & viele Grüße,

    sanny123

  • Turtle 1994
    Dabei seit: 1136851200000
    Beiträge: 1245
    geschrieben 1199090971000

    Jambo

    bezüglich des Safari Gepäcks ist es sinnvoll diese Trekking Hosen Zipp off Hosen mitzunehmen.Auch festes Schuhwerk ( brauchen keine Trekkingstiefel sein) ujd eine dickere Jacke oder Pulli ist sinnvoll.

    Bei uns hat sich das "Zwiebelprinzip" bewährt.

    Da es morgens doch schon mal recht kalt ist.

    Wir haben auch immer noch Insektenprays und eine Taschenlampe mit sowie Notfallmedikamente.

    Ihr habt eine tolle Safari vor Euch.....

    Lg Turtle 1994

    Für jeden kommt der für ihn bestimmte Augenblick.(Ostafrika)
  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1199099440000

    Jambo,

    Klammotten (hier handeln wir auch nach dem Zwiebelprinzip. Außerdem gibt es in den Unterkünften auch einen Wäschereiservice. Gedämpfte Farben sind von Vorteil. Der Kleidungsstil auf Safari ist im allgemeinen sportlich leger, auch am Abend. Ach ja, einige eurer Unterkünfte haben einen Swimming Pool, daher eventuell Badeklamotten einpacken. Man kommt zwar nicht immer dazu, aber vielleicht reizt es einen doch mal, sich im Pool abzukühlen.

    Dann natürlich genügend Speicherkarten und Akkus, Fernglas, Sonnencreme, Sonnenbrille, eventuell eine Kopfbedeckung.

    Sonst fällt mir im Moment jetzt nix mehr ein.

    Ngulia Lodge - einfach, aber sauber, gutes Essen und ein gigantischer Ausblick, waren allerdings 2003 das letzte Mal dort

    Die Sopa-Lodgen kennen wir selber nicht, aber die am Lake Naivasha muss wirklich traumhaft schön sein. Da hört man wirklich nur supergute Sachen.

    Die Amboseli und Mara Sopa Lodgen liegen ein bisschen außerhalb der eigentlichen Schutzgebiete und manche empfinden den dadurch etwas längere Anfahrtstweg als etwas nervig. Aber guck doch mal bei den Bewertungen, da sind einige für die Sopas drinnen. Sofern dort der Kontakt zugelassen ist, kannste dich ja an die entsprechende Person wenden, sofern du noch genauere Fragen hast. Vielleicht hilft dir das weiter.

    Wünsche euch einen schönen Urlaub und eine erlebnisreiche Safari

    Viele Grüsse

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • screapy
    Dabei seit: 1184198400000
    Beiträge: 24
    geschrieben 1199112151000

    Hallo,

    darf ich fragen wie teuer die Reise p.P. ungefähr war/ist?

    MfG

    René

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!