• die_kvacke
    Dabei seit: 1121644800000
    Beiträge: 234
    geschrieben 1227956797000

    Hallo,

    wir denken darüber nach, im September/Oktober 2009 etwa 14 Tage nach Kenia zu reisen. Dabei würden wir gerne etwa 10 Tage Strand/Pool und Sonne mit einer Safari kombinieren. Ich beginne gerade erst damit, mich schlau zu machen und habe schon jetzt Fragen.

    - Angenommen, wir möchten z. B. ins Baobab Hotel (oder auch ein anderes). Wie funktioniert das mit der Safari zwischendrin und eventuellen Leertagen?

    - Bislang habe ich meistens individuelle und unabhängig voneinander Flug, Hotel usw. gebucht. Ist das in Kenia auch empfehlenswert oder zu schwierig?

    - Welche Safari-Veranstalter könnt Ihr empfehlen?

    - Was hat es mit den Beachboys auf sich?

    Ich nehme gerne alle Infos, die ich bekommen kann, auch per PN.

    Danke schon jetzt!!!

    D.

  • conny78ktn
    Dabei seit: 1211241600000
    Beiträge: 83
    geschrieben 1227958126000

    hallo!

    es gibt einige anbieter die so kombinationsreisen in ihrem programm haben.

    ich persönlich habe da keine für mich interessante gefunden die auch leistbar wäre, daher habe ich unseren urlaub selbst zusammengestellt. war noch nie in kenia, daher bin ich umso neugieriger wie es wird :D

    ich habe mir das hotel ausgesucht das mir am ehesten zusagt (bzw es waren zwei zur auswahl die mir gefallen), dann mich über safaris informiert und anbieter kontaktiert, flüge separat gesucht. nachdem ich vom datum flexibel war habe ich mir so die günstigsten flüge raussuchen können und dann hotel und safari gebucht. so bin ich auf den preis gekommen die pauschalanbieter hatten, aber zu den konditionen wie ich sie mir vorstelle.

    zb all-in statt vollpension weil ich oft gelesen habe dass man dort für getränke dann nicht gerade wenig bezahlt (in vollpension-hotels), den strandabschnitt den ich mir wünsche, 3 tage-safari statt 2tage, flugzeiten so dass ich mit diesen zwei volle tage gewinne.

    schau dir die bewertungen hier bei hc an und such dir das hotel das du dir vorstellen könntest (preis/leistung), kontaktiere safari-anbieter (findest du bei reisetipps) und flüge findest du sowieso im internet ;)

    lg conny

  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3263
    geschrieben 1227959288000

    Hi,

    wir buchen jetzt auch immer in Bausteinen. Haben einfach die Vorteile einer

    individuell zusammengestellten Safari kennengelernt. Macht Euch erstmal

    schlau wohin die Safari gehen soll, denke für 3-4 Tage würden entweder die

    Tsavo Parks, vielleicht kombiniert mit dem Amboseli oder eine Flugsafari

    in die Mara in Frage kommen. Ist sicherlich auch eine Frage des Geldbeutels.

    Kontaktiert verschiedene Anbieter und holt Euch unverbindliche Angebote rein.

    Wenn Flug und Safari steht könnt Ihr Euch um die Hotelbuchung kümmern, und

    hier dann die entsprechenden Leertage für die Safari mitbuchen, die Transfers

    vom/zum Flughafen werden auch von den meisten Veranstaltern mit angeboten.

    Für uns kommt AI in Kenya nicht in Frage, sicher kommt es auf das Hotel an,

    aber bislang haben wir die Erfahrung gemacht, dass die Getränkepreise günstig

    waren. Ich finde es einfach zu schade immer im Hotel zu essen. Gerade am

    Diani Beach gibt es soviele Möglichkeiten mal schön was essen oder trinken

    zu gehen. Uns reicht die Halbpension, AI hätte sich bei uns nie gerechnet.

    Einige Hotels bieten die HP auch noch so an, dass man Mittags essen kann,

    habe wir jetzt für Februar auch, finde es so optimal, da wir abends sehr gerne

    rausgehen, es gibt soviel was man machen kann.

    Wenn Du weitere Fragen hast einfach stellen...

    Viele Grüße

    Stüppi

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • die_kvacke
    Dabei seit: 1121644800000
    Beiträge: 234
    geschrieben 1227963563000

    Hi,

    für welche Hotels habt Ihr Euch denn entschieden?

    Sofern man die Flüge und das Hotel separat bucht, braucht man ja auch einen Transfer. Wie funktioniert das am Flughafen Mombasa?

    Wechselt Ihr das Hotel vor und nach der Safari?

    Welche Strandabschnitte sind Eurer Meinung nach empfehlenswert?

    Mich würde auch sehr interessieren, mit welchem Betrag ich für die Safari rechnen muss. Da habe ich noch keine rechte Vorstellung.

    Fragen über Fragen ... aber irgendwo muss man ja anfangen :-)

    Danke

  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1227964725000

    Jambo sana :D ,

    wie schon geschrieben. Man sucht sich zuerst einmal die Komponenten Flug (auch hier mal bei den Nur-Flugangeboten der Pauschalanbieter gucken, da kann man auch oft ein Schnäppchen ergattern) und Safari heraussuchen bzw. wenn man schon weiß wielange und wann man auf Safari gehen will, dann auch mal die einzelnen Preise der Hotels für die Zeit, wo ihr eben auch wirklich im Hotel seid.

    Es gibt ja die Möglichkeit, dass man gleich am Anfang, also nach Ankunft auf Safari geht - hiervon würden wir eben aus eigener Erfahrung abraten. Es ist natürlich etwas anderes, wenn man einen günstigen Linienflug nach Nairobi erwischt und dann z.B. von dort gleich weiter in die Masai Mara will (Achtung hier mit Freigepäck wegen dem Inlandsflug).

    Wir haben die beste Erfahrung für uns persönlich gemacht, dass wir am Anfang ein paar Tage ins Hotel zum relaxen und akklimatisieren sind, danach geht es auf Safari und anschließend noch ein Mal für ein paar Tage ins Hotel.

    Aufgrund dessen, dass wir die Abwechslung lieben und es nicht so unbedingt unser Ding ist länger als 10 Tage im gleichen Hotel zu sein, haben wir inzwischen fast immer vor und nach der Safari ein anderes Hotel. Wie gesagt, das ist wirklich Geschmacksache.

    Preise für Safari - schwierige Frage, da der Preis von mehreren Faktoren abhängt, z.B. wieviele Personen daran teilnehmen (bei 2 Personen sind die Kosten für Fahrzeug und Fahrer natürlich schon mal höher pro Person als bei 4 Personen), Art der Unterkünfte (von einfach und luxuriös gibt es alles und das merkt man halt auch am Preis).

    Dann noch, ob Safari mit Safaribus oder Jeep oder ob es nicht doch eine Flugsafari in die Masai Mara sein soll.

    Hier einfach mal vorab ein paar unterschiedliche Angebote von verschiedenen Anbietern einholen. Lieber einen Tag länger auf die Safari - kostet zwar mehr, aber man hat mehr Möglichkeiten und ich trau mich wetten, dass ihr das nicht bereuen werdet.

    Ist zwar etwas mehr Arbeit, aber das lohnt sich auch und kann auch sehr viel Freude machen ;) .

    Wie du vielleicht schon mitbekommen hast, haben wir auch seit Jahren einen kenyanischen Anbieter. Dieser kümmert sich auch immer um die Transfers Flughafen - Hotel - Flughafen. Ansonsten kann man bei einigen Anbietern den Transfer bei der Bausteinbuchung auch gleich mitbuchen.

    Strandabschnitte - kommt darauf an, was ihr wollt. Wegen der stark ausgeprägten Gezeiten verschwindet der Strand an der Nordküste bei Flut komplett, während man an der Südküste immer noch einen Strand hat.

    Im Norden gibt es auch noch den Strandabschnitt bei Watamu oder Malindi - die haben uns zwar auch sehr gut gefallen, aber man ist schon ziemlich ab vom Schuss, obwohl uns Malindi damals auch sehr gut gefallen hat.

    Südküste - hier gibt es von den touristisch bekannten und erschlossenen den Tiwi, den Diani und den Galu Beach. Bis auf den Diani Beach ist man bei den anderen beiden auch etwas ab vom Schuss, heißt, man benötigt entweder ein Matatu (tagsüber) oder ein Taxi um in Restaurants oder Shops zu kommen. Das sollte man bei seinen Planungen eben auch bedenken.

    Der Diani Beach - hier gibt es einige Hotels, die einen privaten Strandabschnitt haben, wo auch direkt Liegen am Strand stehen (z.B. Leisure Lodge, Leopard, Diani Reef, Southern Palms, IOBC). Bei den anderen stehen die Liegen an den Liegewiesen, die aber direkt am Strand anschließen.

    Wir waren bisher an der Nordküste (Bamburi Beach und Kikambala), Malindi und Watamu sowie Tiwi und Diani Beach.

    Da wir es persönlich sehr gerne haben, wenn die Liegen direkt am Strand stehen, ist der Diani Beach unser Favorit. Eigentlich wäre es der Tiwi Beach, aber der ist wegen seiner Lage doch nicht ganz so günstig für uns.

    Es ist nicht einfach ;) .

    Viele Grüsse

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3263
    geschrieben 1227965717000

    Hi,

    Chrissy hat ja schon alles geschrieben.

    Nächstes Jahr werden wir vor der Safari im Indian Ocean und nach der

    Safari im Leopard sein. Ich mag das Southern Palms total gerne, die

    Poollandschaft ist einfach zu schön und dort sind die Getränkepreise wirklich

    ok! Aber es ist immer Geschmackssache...An der Nordküste waren wir dieses

    Jahr im Voyager - auch ein klasse Hotel. Dort haben wir uns auch das Nyali

    und das Travellers angesehen, haben mir auch gut gefallen. Wir haben es

    in diesem Jahr auch das erste mal gemacht mit den 2 verschiedenen Hotels

    vor und nach der Safari und ich war begeistert. Auch die Variante vor der

    Safari Nord und nach der Safari Südküste gefällt mir super. Aber das ist

    Geschmackssache, vielen scheint das zu stressig, ich finde es klasse so.

    Transfers sind kein Problem, werden in viele Katalogen für ein paar Euros

    mit angeboten.

    Die Zeit rennt immer weg, so schnell kannst Du nicht gucken, irgendwie

    ticken die Uhren in Kenya anders. Habt Ihr Euch denn schon entschieden

    an welche Küste es gehen soll?

    Viele Grüße

    Stüppi

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • conny78ktn
    Dabei seit: 1211241600000
    Beiträge: 83
    geschrieben 1227968105000

    wir haben uns für das diani lodge entschieden. sicher gibt es noch bessere und schönere, aber da muss der geldbeutel auch mitspielen.

    AI deshalb, weil wir da uns im hotel keine gedanken machen brauchen, aber trotzdem jederzeit rausgehen können was ich auch unbedingt möchte. daher auch der diani beach - und natürlich wegen des strandes :)

  • die_kvacke
    Dabei seit: 1121644800000
    Beiträge: 234
    geschrieben 1227975654000

    @Stueppi sagte:

    Habt Ihr Euch denn schon entschieden

    an welche Küste es gehen soll?

    Bisher haben wir uns noch nicht einmal endgültig für Kenia entschieden ;)

    Wir sind gerade erst zurück von unserem diesjährigen Urlaub, müssen aber schon den Urlaub für das nächste Jahr festlegen.

    Wir waren vor ein paar Jahren mit dem Mietwagen in Südafrika unterwegs und das "Tiere gucken" hat uns viel Spaß gemacht. Allerdings muss auch mindestens eine Woche relaxen am Pool/Strand drin sein, sonst wird mein Begleiter grummelig.

    So kam ich dann auf Kenia ...

    Das Relaxhotel sollte schöne, gepflegte Zimmer und gutes Essen haben. Daher liebäugele ich mit dem Kole Kole oder dem Baobab.

    Sind eigentlich die Hotels aller in der Hand von Ausländern oder bleibt auch Geld in Kenia?

    Danke für Eure Hilfe und die Infos!

    D.

  • nixwieweg79
    Dabei seit: 1226880000000
    Beiträge: 30
    geschrieben 1228261561000

    hallo habe nun auch das erste mal alles einzeln gebucht fliege am 9.01 mit Qatar airways von london über Doha nach Nairobi habe 3 tage aufenthalt um mir die stadt anzusehen gehe dann vom 12-19auf safari:

    Datum Ort/Aktivität Unterkunft

    12.1. Nairobi – Samburu

    Losfahrt um 8.00 vom 680 Hotel. Der Weg führt vorbei am Mt. Kenia. Zum Mittagessen erreichen Sie die Lodge und Pirschfahrt am späteren Nachmittag. Vollpension Samburu Safari Lodge

    13.1. Samburu/Buffalo Springs

    Pirschfahrten in beiden Reservaten, um die nördlichen Vertreter, wie Netzgiraffe, Gerenuk, Oryxantilope und Blauhalsstrauss kennenzulernen.. Vollpension Samburu Safari Lodge

    14.1. Samburu – Shaba

    Verbunden mit Pirschfahrt übersiedlung zum Shaba Nationalreservat. Mittagessen in der Lodge und Pirschfahrt am Nachmittag. Vollpension Shaba Game Lodge

    15.1. Shaba – Meru

    Gleich nach dem Frühstück Losfahrt um zur Mittagszeit Meru Nationalpark zu erreichen. Die Fahrt führt via Isiolo und Meru Stadt hinunter in den Nationalpark. Mittagessen und am Nachmittag Pirschfahrt. Sie haben hier die Wahl mit Ihrem Fahrer/Fahrzeug auf Pirsch zu gehen oder andere in den dort benutzen offenen Landcruisern zu begleiten. Vollpension Elsa’s Kopje

    16.1. Meru – Aberdares

    Zum Mittagessen erreichen Sie das Hotel. Am Nachmittag Pirschfahrt in der unteren Region der Aberdares. Vollpension Outspan Hotel

    17.1. Aberdares - Nakuru

    Bei trockenen Strassenverhältnissen bietet sich die Option die Aberdares zu überqueren. Dies gibt einen guten Eindruck von den verschiedenen Vegetationszonen. Mittagessen in der Lodge und Pirschfahrt am Nachmittag. Hierzu ist Landcruiser besser geeignet als Minibus. Vollpension Lake Nakuru Lodge

    18.1. Nakuru

    Auf der Morgen- und Nachmittagspirschfahrt suchen Sie nach Leoparden, Breit- und Spitzmaulnashörnern und Rothschildgiraffen. Vollpension Lake Nakuru Lodge

    19.1. Nakuru – Nairobi

    Rückfahrt nach Nairobi nach dem Frühstück und auf Wunsch Mittagessen unterwegs.

    danach fliege ich nach mombasa und habe bis zum 25.01 aufenthalt im Southern Palms hotel

    war eine heiden arbeit alles auf einander abzustimmen aber es war wie sehr interresant und hat mein Fieber wieder dorthin zu kommen gleich verdoppelt

    wünsche allen eine gute Reise und viel spass

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!