• MeinUrlaub2010
    Dabei seit: 1265500800000
    Beiträge: 27
    geschrieben 1276956499000

    Hallo/ Jambo an alle Kenyafans und Spezi´s :laughing:

    ich habe vor im September das erste mal nach Kenya zu reisen. Möchte ein Badeurlaub dort machen mit 3-4 Tage Safari Tour.

    Habe mich auch schon durch viele Foren geschlichen und mich relativ gut belesen. Die negativen Punkte die mich ins grübbeln bringen sind jedoch die Beachboys die sooooo schlimm sein sollen :frowning: und frage mich dann noch wann wohl Ebbe und Flutzeiten sind. Hab irgendwo gelesen das Ebbe von 11-17Uhr sein soll. Stimmt das? :(

    Kann mir jemand dazu genauere Informationen geben?

    P.S: Wielange fliegt man nach Kenya wenn man am Diani Beach Urlaub machen möchte?

    Vielen lieben dank jetzt schon für die nützlichen Antworten.

  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1276957956000

    Jambo :D ,

     

    also ein Minimum von 13-15 Tagen sollte man schon einplanen.

     

    Bezüglich der Gezeiten - ich find den Artikel hier ganz gut (mehr auch zum Wechsel zwischen Ebbe und Flug weiter unten im Artikel):

    http://www.coastweek.de/3201-17.htm

    Die Gezeiten verschieben sich meist so um ca. eine Stunde - die genauen Zeiten findest du in jedem Hotel irgendwo ausgehängt bzw. bekommst du auf Nachfrage mitgeteilt.

    Je nachdem ob Neu- oder Vollmond, sind die Gezeiten auch mal mehr und mal weniger ausgeprägt.

     

    Beach Boys - die gehören in Kenya dazu, auch wenn manche ganz schön nervig sein können. Je öfters man unten war, desto weniger wird man "genervt", da einen die Beach Boys dann doch ganz schnell kennen ;) . Es gibt nette, aber auch einfach ein paar, die es nicht verstehen wollen, dass es bei den Touris nicht ganz so gut ankommt, wenn man nicht mehr lockerlässt und diese auf Schritt und Tritt verfolgt, sobald diese den Strand betreten haben.

     

    Kenya ist immer eine Reise wert - das Land ist so facettenreich.

     

    Wenn du noch Fragen hast - einfach her damit.

     

    Viele Grüsse

    Chrissy

     

     

    CARPE DIEM
  • Gabi2001
    Dabei seit: 1181260800000
    Beiträge: 3487
    geschrieben 1276958808000

    Jambo,

    Fllugzeit nach Mombasa ca 8-9 Stunden, je nach dem wie der Wind es gut meint ( Gegenwind oder Rückenwind )

    Beachboys, ich habe gute und weniger gute Erfahrungen gemacht, denen die nerven habe ich deutlich zu verstehen gegeben ich will nichts kaufen, dann war Ruhe.

    mit einem bin ich über die Dörfer gezogen und habe Einblicke gewonnen, die ein normaler Touri niemals bekommt. Auch als sich mein Sohn einen Seeigel eingetreten hatte wurde durch die Jungs sofort geholfen, sie haben den Stachel rausgeholt und die Wunde mit einer Pflanze eingerieben, es gab keine Entzündung.

    Ebbe und Flut wechseln in der Tageszeit, aber im Diani See Lodge zB kann man immer baden, da ein Riff vorgelagert ist.

    LG Gabi 2001 ( Franz )

    man lebt nur einmal, erben braucht auch keiner, deshalb lebe jetzt !!!, denn es nützt nichts, der Reichste auf dem Friedhof zu sein.
  • MeinUrlaub2010
    Dabei seit: 1265500800000
    Beiträge: 27
    geschrieben 1276959207000

    Hallo Chrissy, vielen Dank für deine Antwort.

    Ja genau so an 14 Tage hab ich auch gedacht. Hast du Erfahrungen im September sammeln können was das Wetter betrifft? Von der Küste und des Landesinneren ist das Wetter wohl eher unterschiedlich hab ich gelesen.

    In die engere Wahl der Hotels:

    - The Sands at Nomad (die einzelne Cottage gefällt mir sehr gut am Meer)

    - Baobab Beach

     und das

    Southern Palms Beach Resort.

    Es ist so schwer. Richtig freu ich mich schon auf eine Safari Tour. Die Veranstalter haben hier jedoch gute Preise, bin am überlegen ob ich im Hotel vor Ort dann buche. :frowning:

  • Gabi2001
    Dabei seit: 1181260800000
    Beiträge: 3487
    geschrieben 1276960894000

    Jambo,

    das Wetter im September ist sehr angenehm, es ist nicht so heiß, aber auch nicht zu kalt zum Baden

    Safaris würde ich immer vor Ort buchen, es gibt einheimische und europäische Veranstalter, schau Dir die Fahrzeuge und das Unternehmen vor Ort an und entscheide dann, denn mit Schrott möchtest Du sicher nicht in den Busch fahren.

    Der September eignet sich gut für eine Flugsafari in die Mara, da dort noch Migration ( Tierwanderung ist.

    Hotels kann ich das DSL, Leisure Lodge und das Palms empfehlen, alle Hotels haben einen guten Standart und das Preis Leistungsverhöltnis stimmt.

    Das Sands ist schön, aber zu teuer, wenn Du dieses Hotel im Last Minute schnappst ist es OK, normal gebucht einfach Preis Leistung nicht stimmig.

    Baobab kenne ich persönlich nicht.

    Gruß Gabi 2001 ( Franz )

    man lebt nur einmal, erben braucht auch keiner, deshalb lebe jetzt !!!, denn es nützt nichts, der Reichste auf dem Friedhof zu sein.
  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1276961455000

    Jambo,

     

    du kannst ja vorab schon ein paar lokale Safarianbieter anschreiben und dir unterschiedliche Angebote einholen. Dann hast du zumindest schon mal einen kleinen Anhaltspunkt. Ob du dann gleich von hier aus oder vor Ort buchst, das kannst du dann ja immer noch entscheiden. Was anderes ist es, wenn du z.B. in der Mara eine bestimmte Unterkunft haben willst - die ein oder andere ist hier wegen der guten Lage und Ausgangsposition für Pirschfahrten schnell ausgebucht.

     

    Da ich hier jetzt doch öfters gefragt worden bin - die Pirschfahrten bei reinen Flugsafaris in die Masai Mara werden mit den Fahrzeugen und Guides der jeweiligen Unterkunft durchgeführt. Nur, wenn man das ausdrücklich so bucht bzw. in Kombination mit anderen Parks, dann erfolgen die Fahrten auch mit den Fahrzeugen der jeweiligen Safariveranstalter.

    Die Pirschfahrten in der Mara werden in der Regel mit mehreren Personen durchgeführt - September ist Hochsaison in der Mara und da dürfte es schon etwas seltener sein, dass man das Glück hat und alleine in dem Jeep sitzt. Das Mehrbezahlen für ein eigenes Fahrzeug - hängt von jedem selber ab...

     

    September - es ist schon sehr lange her, dass wir zu dieser Jahreszeit in Kenya waren. Es war warm, zwischendurch gab es mal heftige aber kurze Regenschauer und ansonsten scheinte auch schnell wieder die Sonne. Aber es war im Vegleich zu Januar-März doch etwas bewölkter. Auf Safari empfanden wir es in den Abend- und frühen Morgenstunden doch etwas kälter als im Januar-März.

     

    Viele Grüsse

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • MeinUrlaub2010
    Dabei seit: 1265500800000
    Beiträge: 27
    geschrieben 1276962002000

    Ich bin schon echt gespannt wie es in Kenya ist. War sonst immer nur im nördlichen Teil von Afrika (Tunesien).

    Massai Mara mit Flugzeug ist für meine Verhältnisse dann doch nen bisschen zu teuer denk ich. Hab eigentlich an Tsavo Ost/West gedacht. :frowning:

    massai mara bilder hab ich mir auch schon angeschaut, wie man im bettchen liegt und dann die Hippos am Fluss beobachten kann. Sieht fazinierend aus :laughing:

    Vom Essen her kann man sagen das es in allen Hotels das gleiche gibt? Bin sehr Magenempfindlich, ich weiß andere Länder andere Sitten das ist mir klar. Aber gibt es dort auch sowas wie Pommes oder Nudeln? :p Da kann man nicht viel  verkehrt machen. ;)

    Die Flugzeit ist mir noch angenehm, das hält mein Freund aus! Fliegt man direkt über Afrika rüber oder am Rand von Afrika (am indischen Ozean)? Da haben wir nämlich nen bisschen angst was indischer Ozean betrifft. :(

  • Gabi2001
    Dabei seit: 1181260800000
    Beiträge: 3487
    geschrieben 1276975873000

    Jambo,

    wegen des Fluges brauchst Du keine Angst haben, die Route geht über Land, ein wenig über das Mittelmeer, alles andere macht von Deutschland aus keinen Sinn, aber der Unterschied bei einer Bruchlandung ist sicher nicht sehr groß, wobei ich die Notlandung auf dem Wasser als wesendlich problematischer ansehe.

    Wenn Du mit dem Essen Probleme hast empfehle ich das Diani Sea Lodge, deutscher Besitzer, gute Küche, viel deutsche Kost, manche mögen das nicht sie wollen afrikanisch essen, eben jeden das seine.

    Tvaso Ost ist für den kleinen Geldbeutel gut geeignet, empfehle Dir da die Voi Lodge, die Zimmer waren bei meinem letztem Besuch etwas abgewohnt, aber der grandiose Blick übers Land entschädigt das locker.

    Gruß Gabi 2001 ( Franz )

    man lebt nur einmal, erben braucht auch keiner, deshalb lebe jetzt !!!, denn es nützt nichts, der Reichste auf dem Friedhof zu sein.
  • cassie64
    Dabei seit: 1126483200000
    Beiträge: 124
    geschrieben 1284473444000

    Jambo,

     

    zur Vorbereitung auf meinen Urlaub (in 3 Wochen schwimm ich endlich wieder im Indischen Ozean :laughing: ) hab ich mich mal über die Tide (Ebbe und Flut) in Kenia schlau gemacht. Unter folgendem Link http://www.prosurfkenya.com/files/documents/Tide-book-2010.pdf kann man die Tide für das restliche Jahr sehen (hoffe der Link ist ok)

     

    Gruß

    Cassie

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!