• Helge-Franz1
    Dabei seit: 1123286400000
    Beiträge: 16
    geschrieben 1157285827000

    Ich bin interessiert an einem Keniaurlaub im Juli 2007.

    Habe mir im Forum auch schon einige Hotels angesehen, lese aber häufig, dass das Baden auf Grund von Korallen oft sehr erschwerend ist.

    Meine Bitte an euch: Wer kann mir einen Küstenabschnitt nebst Hotel ( am liebsten wäre uns ein Bungalow ) empfehlen.

    Wir würden auch gerne mit unserer Tochter / 8 Jahre an einer Safari teilnehmen.

    Wer also eine Topadresse hat, möge sie mir zur Verfügung stellen.

    Vielen Dank

    Helge Maletz

    Gruß Helge
  • showgirl2204
    Dabei seit: 1113004800000
    Beiträge: 644
    geschrieben 1157287146000

    jambo helge,

    ich fahre seit jahren an den diani-beach an der südküste von kenia. es gibt dort ein vorgelagertes riff, das aber ziemlich weit draußen ist. bis dorthin ist das meer sanft abfallend und nur an einigen stellen mit steinen etc. durchsetzt. der ozean ist wunderbar zum "barfuss"-schwimmen (ich hasse es, wenn meine füsse irgendwas berühren, igitt...). ich hab noch nie badeschuhe gebraucht, um schwimmen zu gehen. für eine riff-wanderung brauchst du sie allerdings. kurz nach der ebbe gibts auch ziemlich viele seeigel und quallen, aber nur, bis die flut sich durchgesetzt hat. zum hotel kann ich dir nix sagen, ist geschmacksache. ich wohnte immer im africana sealodge, hat zwar "nur" drei sterne, ist aber vom service und der sauberkeit eher als 4* zu sehen und besteht aus vielen kleinen bungalows mit 2 zimmern. manche sind mit verbindungstür auch als "familien-rundalow" nutzbar.

    lg anette

    www.showgirl2204.de x
  • Turtle 1994
    Dabei seit: 1136851200000
    Beiträge: 1245
    geschrieben 1157289306000

    Jambo Helge,

    schön das du nach Kenia reisen möchtest-es wir sicherlich sehr eindrucksvoll und unvergeßlich-besonders für deine Tochter!

    Kann mich meiner Vorrednerin nur anschließen.

    Auch wir waren dieses Jahr im Juli an der Südküste am Diani Beach mit unserem Sohn.

    Ein Traumurlaub.

    Topadressen wirst du hier nicht bekommen,da dies unter Werbung fällt.

    Ich schick dir ne Mail.

    LG Turtle 1994

    Für jeden kommt der für ihn bestimmte Augenblick.(Ostafrika)
  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1157293066000

    Jambo Helge,

    kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Kenya ist sehr vielfältig und wunderschön.

    Bei Flut kann man eigentlich am kompletten Diani Beach herrlich schwimmen gehen. Bei Ebbe sind die Möglichkeiten grundsätzlich sehr eingeschränkt, dafür kann man dann superschöne Riffwanderungen machen.

    Es gibt sehr viele Hotels, aber wie bereits erwähnt, Werbung ist ja verboten.

    Darum hast du jetzt auch noch ne E-Mail von mir bekommen.

    Viele Grüsse

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • Dirk_A
    Dabei seit: 1144972800000
    Beiträge: 152
    geschrieben 1157660764000

    Jambo Helge,

    schwimmen ist am Diani Beach gut möglich. Empfehlen kann ich Badeschuhe, muss aber nicht unbedingt sein. Wir waren mit Kindern 10/14 im Diani Reef wo es uns sehr gut gefallen hat. Ich habe dazu eine Bewertung abgegeben. Meinen Safaribericht kannst Du im Thread "Abenteuer Busch" lesen.

    Viel Spaß bei Deiner Urlaubsvorbereitung

    Gruß

    Dirk

  • Klosterneuburg
    Dabei seit: 1139529600000
    Beiträge: 80
    geschrieben 1158333994000

    hallo! spaetestens nach der fahrt mit dem glasbodenboot haben wir beschlossen, nicht mehr ohne schuhe ins wasser zu gehen. das baden macht besonders bei flut superviel spass, das spiel in der brandung ist trotz des vielen seetangs ein echtes vergnuegen. vorsicht ohne schuhe! mein freund hat sich sogar am strand seeigelstacheln eingetreten, es werden immer wieder welche angespuelt und 'verstecken' sich dann im tang. ich habe es mit eigenen augen gesehen, es liegen innerhalb des riffs tausende von seeigeln, teilweise mit 20 cm langen stacheln.... wer immer heil mit barfussbaden davongekommen ist, hatte glueck.

    uebrigens war sofort ein beachboy zur stelle, der uns eine avocado gebracht hat, deren milch als wund und zugmittel bei seeigelstacheln sehr wirksam ist! total nett.

    noch eines faellt mir ein bzgl der beachboys: gleich nach der ankunft wurden wir natuerlich 'ueberfallen' als offensichtliche bluetenweisse neuankoemmlinge. nichtsahnend haben wir unsere namen bekanntgegeben und uns nicht weiter daran gestossen, weil die jungs uns ziemlich schnell auch wieder in ruhe gelassen haben. nach ueber 20 stunden reise waren wir einfach nur ruhe-beduerftig!

    allerdings die riesenueberraschung nach 2 wochen, als wir nach der safari zurueckkamen. man wird per namen am strand begruesst! die jungs haben sich doch tatsaechlich alle unsere namen gemerkt.... ich war einfach nur baff! enttaeuscht waren sie, weil wir hingegen ihre namen nicht mehr wussten bzw welcher name zu wem gehoerte... *schaem*

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!