• Anonym
    Dabei seit: 1481202102386
    Beiträge: 1182
    geschrieben 1476459965000

    Hallo zusammen,

    ich würde mir gerne mal einen Ratschlag geben lassen. Wir, zwei Erwachsen, zwei Pubertisten (dann 13 und 16), wollen nächstes Jahr im Juli nach Kanada. Es geht nach Vancouver und von dort auch wieder zurück. Wir haben 21 Tage. Gerne wären wir außerhalb der Saison gefahren, sind aber auf die Ferien angewiesen. Also, müssen wir das Beste drauß machen.

    Wir stehen nun vor der Frage, ob WoMo oder Auto und Motel/Lodge/Cabin. Es geht dabei nicht ums preisliche, das wird sich soviel nicht nehmen.

    Vielmehr treibt uns die Frage der Flexibilität mit dem WoMo um:

    * in der betreffenden Zeit muss man immer sehr zeitig am Ausgangspunkt einer Wanderung sein, da man mit einem großen WoMo sonst ggf. keinen Platz mehr findet (Hochsaison)

    * ich bin mir nicht sicher, wie oft man beispielsweise auf Schotterstraßen fahren muss, um bestimte Ausgangspunkte zu erreichen. Ich vermute, dass ein WoMo dabei eine ziemliche Einschränkung darstellt. 

    * Wir wollen den Urlaub so gestalten, dass wir drei Punkte haben, an denen wir dann auch jeweils 3-4(5) Tage verweilen wollen. Im Zweifel also weniger Stationen, dafür mit etwas mehr Zeit. Lohnt sich dann ein WoMo überhaupt?

    * Wir wandern gerne, am liebsten Strecken zwischen 3-6 Stunden. Bin mir nicht sicher, ob das zu einem Urlaub mit Wohnmobil passt, bei der vielleicht eher der Weg mit dem Wohmobil das Ziel ist.

    Anderseits würde ich unheimlich gerne mal Urlaub mit einem Wonmobil machen, da noch nie gemacht und ich mir das sehr schön vorstelle.

    Schöne Schwierigkeiten ;-) 

    Freue mich über Eure Erfahrungen / Ratschläge (gerne mit Verweis auf Eure Hightlights)

  • jo-joma
    Dabei seit: 1126828800000
    Beiträge: 2959
    geschrieben 1476561091000

    Herzlich willkommen bei HC!

    Tja,

    das ist so eine Frage ..."Lohnt sich ein WoMo überhaupt"?  ;)

    Das könnt nur ihr entscheiden.

    Für uns wärs nix!

    Wir haben unsere Reise von Seattle durch die Rockies nach Calgary in einem "normalen" Mietwagen und schönen Hotelzimmern mit bequemen Betten und ansprechenden Badezimmern verbracht.

    Das war optimal - ein WoMo haben wir mal getestet - das war überhaupt nichts für uns.

    Gefühlte "Milliarden" von Kanada-Reisenden schwören auf WoMos  - ich glaube ich würde an eurer Stelle (noch keine Erfahrung) erst mal einen kürzeren Urlaub als Testlauf mit solch einem Gefährt machen.

    Manchmal geht man sich - besonders mit sog. "Pubertieren"  ;)    - auf engem Raum recht schnell auf den Geist.....

    Da wären m.M. nach 2 Hotelzimmer für den optimalen Reisegenuß besser....

    Past cruises: HCL, AIDA, QM2 u. QVictoria, NCL, Royal Caribbean, Carnival, Princess, Costa, Celebrity, MSC *** so far cruises in 2018/2019: NCL, Cunard, Royal Caribbean, Cunard***
  • cjmddorf
    Dabei seit: 1215907200000
    Beiträge: 2897
    geschrieben 1476567011000

    Tobias,

    ich muss Jojoma mal wieder recht geben.

    in eurem fall würde ich kein wohnmobil nehmen. es ist sperrig, nicht immer einfach zu fahren und gibt euch nur ein gewisses maß an komfort.

    schonmal ne camping toilette ausgelehrt ?

    für eine reise, wie ihr sie euch vorstellt, würde sich ein fettes SUV, z.b. ein ford expedition oder caddy elcalade anbieten. da habt ihr platz satt fürs gepäck und die pubertierenden kids finden es auch noch cool. ausserdem ist ein SUV sicherheitstechnisch auf der höhe und nicht so eine blechbüchse wie ein Womo. sieh dir mal crashtests an.

    ansonsten viel spass, es wird ganz sicher toll.

    Danae, Fortuna, Magica, Luminosa, Mediterranea, Serena, Caribbean Princess, Preziosa, Pacifica, Fantasia, MS 2, Splendida, Diamond Princess, Meraviglia
  • Juergen-W
    Dabei seit: 1174348800000
    Beiträge: 174
    geschrieben 1476567074000

    Da muß ich euch schon recht geben, das ihr die Parkplätze wo ihr wandern wollt, möglichst früh erreichen solltet.

    Alternative ist Campgrounds zu finden von denen man direkt wandern könnt wie z.B. den http://www.pc.gc.ca/eng/pn-np/bc/kootenay/activ/camping/redstreak.aspx im Kootenay NP.

    Auch solltet ihr die Campingplätze vorreservieren in der HS.

    Aber da ihr mehrere Tage jeweils an einem Ort (Campground) bleiben wollt, dürfte das kein großes Problem sein.

    Das hat schon was jeden Abend am Lagerfeuer zu grillen und die Natur zu genießen.

     Ist 3mal besser besser als nach dem Abendessen im Restaurant auf dem Zimmer zu sitzen.

    Wir waren 1 mal eine Auto/Hotel Tour gemacht und 2mal mit einem Womo.

    Da haben uns die Womo Urlaube 3mal besser gefallen.

    Nächstes Jahr geht es auch wieder mit einem Womo nach Kanada.

    Jürgen
  • Anonym
    Dabei seit: 1481202102386
    Beiträge: 1182
    geschrieben 1476982759000

    Danke für Eure Antworten.

    Ich seh' schon, das für und wider kann einem keiner abnehmen.

    Habt Ihr ggf. noch mehr Tipps für schöne Campgrounds, von denen man aus gut loslaufen kann?

  • Juergen-W
    Dabei seit: 1174348800000
    Beiträge: 174
    geschrieben 1477079503000

    Hallo,

    aus eigener Erfahrung kann ich dir den Redstreak CG (Kootenay NP) empfehlen.

    Auch im Wells Gray NP gibt es viele Wanderwege. Dort haben wir auf dem Golfplatz CG genächtigt.

    Im Bereich Banff-Jasper kannst du auch viel wandern. Lake Louise kann ich dort sehr empfehlen.

    Ob du direkt vom CG dort loswandern kannst weiß ich leider nicht.

    Du kannst dir aber Wanderwege bei "Gpsies.com" anschauen ausdrucken, und gegebenenfalls Wanderungen auf dein Smartphone oder ein Wandernavi runterladen.

    Dabei mußt du dich auf dein Ortungssystem 100%tig verlassen können. Ein Smartphone kann nicht lange Zeit navigieren weil der Akku schnell leer ist.

    Besser ist ein Wandernavi.

    Beim wandern wirst du sehr wenig Menschen sehen.

    Auch sollte man sich immer bei dr Visitor Information oder Nationalparkservice erkundigen ob man die Wege ohne Gefahr begehen kann.

    Es kann durchaus sein das wegen gesichteter Bären man gar nicht oder nur mit einer gewissen Anzahl von Personen den Trail benutzen kann.

    Uns ist es z.B. am Redstreak CG passiert, als wir am nächsten Tag die Straße nach Lake Louise gefahren sind, unmittelbar an der Straße 2 Bären gesehen haben. Dort haben wir am Tag vorher bei unserer Wanderung die Straße überquert.

    An der 93 gibt es die Paintpots. Dort haben früher die Indianer ihre Farbe zum schminken gefunden. Aber Vorsicht. Die Farbe geht schlecht von Schuhen ab.

    Jürgen
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!