• 30Christine
    Dabei seit: 1241913600000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1241953502000

    Hallo Zusammen,

    ich bin neu hier und ich habe mich nun schon einige Male durch dieses Forum gelesen und schon tolle Tipps bzgl. der Route und der Machbarkeit bekommen. - Hierfür ein herzlichen Dank an alle Beteiligten!

    Ich wüßte nun gerne, wie Eure Erfahrungen sind: ist es praktischer / günstiger mit einem Mietwagen oder mit einem Wohnmobil von Vancouver aus über Jasper, Banff und Co zu fahren?

    Wir werden 11 Tage für die Tour haben. Als Motels würden wir eher die einfache Kategorie wählen.

    Die Überlegung ist nun, ob es vielleicht zu viel Zeit kostet, immer wieder ein Motel zu finden, die Taschen zu packen usw. - denn wir möchten uns eigentlich nicht schon im vorhinein mit den Stationen - also Motelbuchungen - festlegen.

    Wie ist Eure Erfahrung von der Machbarkeit?

    Herzlichen Dank

    Christine

  • karlkraus
    Dabei seit: 1207008000000
    Beiträge: 1346
    geschrieben 1241957380000

    Hallo Christine und Willkommen im Forum.

    Die günstigere Variante ist Mietwagen und Motel. Ob Du Zeit zur Motelsuche oder zur Campingplatzsuche benötigst, macht keinen Unterschied, wenn überhaupt sind Motels, die immer direkt an den Straßen liegen einfacher zu finden.

    Ein- und Auspacken benötigt natürlich Zeit, aber auch im Camper muß vielleicht das Bett weggepackt werden oder Campingstühle ein- und ausgeräumt werden. Der Faktor Zeit spielt also auch keine Rolle.

    Folgendes ist eher zu bedenken: Die Campingplätze bieten ein besseres Naturerlebnis, abends beim Grillen schaut das eine oder andere Tier vorbei, das können die meisten Motels nicht bieten. Die Küche ist mit dabei, und man erreicht auch abgelegenere Ecken. Demgegenüber bieten Motels etwas mehr Raum und Bequemlichkeit, die besseren sanitären Möglichkeiten. Und wenn abends die eine oder andere Mücke im Motel weniger vorbei schaut, ist das auch nicht schlecht.

    Wenn Ihr ohne Vorbuchen fahren wollt, ist der Monat, in dem Ihr fahrt entscheidend. Von Mitte Juli bis Anfang September würde ich davon abraten.

    Ansonsten immer ohne Vorbuchen fahren. Ausnahme: die Unterkunft nach dem Flug (beim Womo ist eine Übernachtung vor der Übernahme Pflicht).

    Machbar sind beide Varianten in 11 Tagen. Billiger wie geschrieben Auto/Motel.

    Gruß,

    karlkraus

    Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit (Albert Schweitzer)
  • Yukonhampi
    Dabei seit: 1225324800000
    Beiträge: 671
    geschrieben 1241971067000

    Hallo Christine

    Ergänzend zur Antwort von Karlkraus möchte ich noch folgendes konkret fragen:

    1. Um welche Zeit habt ihr diese Reise geplant?

    2. mit oder ohne Familie

    3. Willst Du mit deinen 11 Tagen eine Rundreise machen. d.h. Start und Ziel Vancouver? Ich hoffe die hast Du Netto!!

    Das rechte "Camping-Feeling" hast Du eigentlich nur mit dem WoMo/Camper, wie auch schon von Karlkraus erwähnt.

    Matchentscheidend ist vielfach, das vorhandene Budget! Eine WoMo Anmiete , vorallem in der HS ist doch doppelt so teuer wie diejenige eines PW; gut da kommen auf der anderen Seite wieder die Hotelkosten dazu.

    Im weiteren spielt sicher die persönliche Einstellung zum Camping eine wichtige Rolle.

    Wenn Du meine Fragen beantworten kannst, sehen wir weiter.

    MfG

    Yukonhampi

  • 30Christine
    Dabei seit: 1241913600000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1241986926000

    Hallo Karlkraus, hallo Yukonhampi,

    vielen Dank für Eure Antworten, das ist wirklich eine große Hilfe ... nun zu Euren Fragen:

    - die Strecke ist Einweg: Vancouver --> Calgary geplant

    - Reisezeit 2. Augusthälfte

    - die 11 Tage sind netto (d.h. Flug + 2 Tage Aufenthalt in Vancouver sind hier nicht einberechnet)

    - wir fahren zu zweit: mein Freund und ich

    Bin sehr auf weitere Tipps gespannt.

    Ein herzliches Dankschön schonmal.

    Christine

  • Yukonhampi
    Dabei seit: 1225324800000
    Beiträge: 671
    geschrieben 1241992020000

    Hallo Christine

    Da Ihr in der HS reist ist das Reservieren, vorallen in den NP Pflicht. Wenn die Reise diesen August statt findet, ist es dringend notwendig so schnell als möglich für die Reservation besorgt zu sein. Die Motel/Hotel Zimmer in den NP haben gesalzene Preise.

    Das alles nur dann, wenn Ihr die Vairante PW/Hotel wählt.

    Mit dem WoMo seid Ihr flexibel; es hat genügend CG's unterwegs, auch in den Parks.

    Zur Route:

    Da der Jcefield Pkwy für einen Erstbesuch in BC/AB dazu gehört,; gibt es eigentlich nur 2 Varianten, bei euerem Zeitraster:

    1.

    VC-Whistler-Cache Creek-Clearwater-Robson-Jasper-Jcefiled-Lake Louise-Yoho-Banff-Calgary

    oder

    2.

    VC-Hope-Fraser Valley-Lytton- Cache Creek und weiter wie Variante 1.

    Bei einer WoMo Anmiete ist auch zu beachten, dass der Uebernahme -und Abgabetag nur als halber Tag gerechnet werden dürfen.

    Uebernahme ab 12.00, Rückgabe bis 11.00., in der Regel.

    Wenn ich weiss, ob PW oder WoMo in Frage kommt, kann ich Dir bei der WoMo Wahl, auch die Tagesetappen vorschlagen mit den CG.

    Gruss

    Yukonhampi

  • karlkraus
    Dabei seit: 1207008000000
    Beiträge: 1346
    geschrieben 1242039958000

    Hallo Christine,

    Yukonhampis Ausführungen ist nichts mehr hinzuzufügen. Einzig vielleicht der Tipp, wenn Ihr Pkw und Motel wählt, Euch nicht auf Hotels direkt in den NPs zu versteifen. Das wird in der HS sonst heftig teuer und die besten Angebote sind für August 2009 nicht mehr zu bekommen. Versucht es in den umliegenden kleinen Städtchen. Für Banff z.B. Golden, für Jasper z.B. Hinton.

    Wenn Ihr irgendwie die Möglichkeit habt, versucht den Reisebeginn in den September zu verschieben.

    Gruß,

    karlkraus

    Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit (Albert Schweitzer)
  • 30Christine
    Dabei seit: 1241913600000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1243257935000

    Hallo zusammen,

    entschuldigt, dass ich mich länger nicht mehr gemeldet habe. Es gab viel zu tun und dann noch einen Kurzurlaub...

    Ich möchte noch einmal Danke für die Tipps sagen.

    Wir spielen nun mit dem Gedanken, ein Zelt mitzunehmen, sodass wir flexibel sind und zwischen Hotels und Campingplätzen wählen können.

    Gibts für diese Variante kritische Anmerkungen, was zu beachten wäre?

    VG

    Christine

  • Delfo
    Dabei seit: 1161388800000
    Beiträge: 331
    geschrieben 1244381634000

    Wir hatten letzten Monat schon große Probleme für den Juli in Jasper ein Zimmer zu einem vernünftigen Preis zu finden...

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!