• Gernereisenundwiederweg
    Dabei seit: 1453161600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1301867599000

    Im Juni wollen wir nach Vancouver und dort eine Kreuzfahrt starten. Reicht es aus, einen Flug von Deutschland nach Vancouver zu nehmen, der um 10.40 Uhr landet, wenn das Schiff um 16.30 Uhr ablegt? Man muss ca. 2 Stunden vorher an Bord sein. Wie weit ist es vom Flughafen zum Kreuzfahrtterminal bzw. gibt es Erfahrungen, ob Transatlantikflüge nach Vancouver pünktlich oder eher verspätet sind?

  • harryhh
    Dabei seit: 1192492800000
    Beiträge: 891
    Zielexperte/in für: Kanada
    geschrieben 1301873086000

    Hallo Nadja,

     

    wenn nix Außerordentliches dazwischen kommt, müßte das absolut passen, ohne daß Ihr in letzter Minute atemlos das Schiff entert..............

     

    Die Entfernung zwischen Flughafen und Kreuzfahrtterminal kannst Du Dir ganz gut auf Routenplanern angucken; die Fahrzeit mit dem Taxi ist natürlich ein bißchen unwägbar.

     

    Wenn ich ehrlich bin, habe ich keine Fluggesellschaft auf dem Zettel, die von Deutschland kommend um 10.40 Uhr in Vancouver landet. Mit welcher Truppe fliegt ihr denn??

     

    Anderseits ist das auch egal, ob ich diesen Flug kenne:

     

    Bis Ihr aus dem Flughafen raus seid, rechne mal ganz locker, damit Ihr nicht nervös werdet, mit 12.00 Uhr.

     

    Dann vergehen schlimmstenfalls (!!!) bei grundüblem Stau zwei Stunden bis zum Kreuzfahrtterminal. Damit habt Ihr meiner Meinung nach aber auch alle Baustellen, Umleitungen und was noch so alles kommen kann, einkalkuliert.

     

    Ich meine, daß Ihr mit allen Widrigkeiten und Unwägbarkeiten um 14.00 Uhr am Kreuzfahrtterminal sein solltet.

     

    Und: Nein, ich kann mich an keinen Flug nach Kanada erinnern, der nicht pünktlich losgegangen oder gelandet wäre. Man ist auf dieser Strecke ja doch befreit von den Launen französischer, spanischer oder sonstiger Fluglosten........

     

    ich würde den Flug daher als pünktlich einkalkulieren.

     

    Wenn das für die innere Ruhe nicht reicht, würde ich evtl. nach anderen Verbindungen, die einen oder zwei Tage früher fliegen, gucken.

     

    Air Transat fliegt z. B. von München und Frankfurt nach Vancouver und ist entgegen allen "eigentlich gehöre ich doch in die First Class und habe sowas überhaupt nicht nötig"-Ideen diverser Fluggäste absolut in Ordnung.

     

    Alles Spekulation -

     

    erzähl doch mal, welchen Flug Du angepeilt oder gebucht hast.

     

    Dann kann man sicherlich sagen, welche Risiken drin sind und welche - wahrscheinlich! - nicht.

     

    Gruss

    Harry

     

     

  • struppi2209
    Dabei seit: 1153353600000
    Beiträge: 641
    Zielexperte/in für: Québec Ontario
    geschrieben 1301899626000

    harryhh: 

    Und: Nein, ich kann mich an keinen Flug nach Kanada erinnern, der nicht pünktlich losgegangen oder gelandet wäre. Man ist auf dieser Strecke ja doch befreit von den Launen französischer, spanischer oder sonstiger Fluglosten........

     

     

    Hallo Harry,

     

    Du Glückspilz!!! ;)   Ich hab da leider etwas andere Erfahrungen gemacht.

     

    z. B. British Airways: Nebel in London - Anschlussflug nach Vancouver verpasst - auf die Abendmaschine umgebucht - Ankunft in Vancouver mit 5 Stunden Verspätung. (Kommentar eines britischen Ehepaars, das wir in Vancouver im Hotel trafen: "Oh!! Fog in London?? Surprise, surprise!!!" ) :laughing:

    oder:

    Air Canada: Die Maschine ist mit vier Stunden Verspätung aus Toronto in London gelandet - unser Flug nach Toronto ging mit dreieinhalb Stunden Verspätung raus.

     

    ... um nur mal die dicksten Brocken zu nennen.

     

    Bei mir war`s nicht schlimm, weil ich eh immer am ersten Ort übernachte und somit eben dort nur ein bischen weniger Zeit zum "eingewöhnen" hab. Aber bei 'ner Kreuzfahrt.... Neee, mir wär das zu riskant. Wenn das Schiff weg ist, ist es weg...

     

    Und da ich ein wenig ein "Sicherheitsfanatiker" bin, würd ich am Vortag anreisen, mir ein nettes Hotel für die Übernachtung suchen und am nächsten Tag ganz gemütlich auf dem Schiff eintrudeln...

    Aber Du hast natürlich recht - wenn alles glatt geht, sollte es kein Problem sein, das Schiff rechtzeitig zu erreichen!

  • jo-joma
    Dabei seit: 1126828800000
    Beiträge: 2954
    geschrieben 1301937341000

    Hallo-

    ich würde sicherheitshalber einen Tag vorher anreisen und mich, wenn nicht vorher schon per Schlaf während des Fluges- langsam an die Zeitverschiebung anpassen.

    Und - unsere Erfahrung- wir fliegen mindestens 1 x pro Jahr nach Kanada (diverse Airlines) .... bisher waren nicht alle Flüge pünktlich (um es mal nett zu formulieren)

    Außerdem ist Vancouver als Destination mehr wert als vom Flughafen direkt zum Cruise Terminal durchzuhetzen.  ;)

    Sicher, man muß nicht einen Tag früher anreisen...

    aber ich hätte gerne "peace of mind". Und ein schönes Hotel zur Urlaubseinstimmung ist ja auch nicht zu verachten.

    Da gibt es so viele gute gar nicht weit weg vom Kreuzfahrt-Pier.

    Gruß, Johannes

    P.S. genau SO machen wir es im September ;) Da geht unsere KF ab Vancouver--freu, freu!

    Past cruises: HCL, AIDA, QM2 u. QVictoria, NCL, Royal Caribbean, Carnival, Princess, Costa, Celebrity, MSC *** so far cruises in 2018/2019: NCL, Cunard, Royal Caribbean, Cunard***
  • harryhh
    Dabei seit: 1192492800000
    Beiträge: 891
    Zielexperte/in für: Kanada
    geschrieben 1301947928000

    @struppi2209 sagte:

    Hallo Harry,

     

    Du Glückspilz!!! ;)     

    Tscha, Struppi, ich hab halt immer n gutes Karma gesammelt!! :p

     

    Nee, also.....

     

    nach dem, was ich hier nun gelesen hab :shock1: :shock: , muß ich wohl wirklich ein Glückspilz sein!

     

    Aber vielleicht liegt's daran, daß wir immer zusehen, so wenig wie irgend möglich umzusteigen. Wir gehören da eher in die Kategorie "faule Säcke".

     

    Wie auch immer,

     

    ich rudere zurück.

     

    Wie Struppi schon treffend gesagt hat: Wenn der Dampfer wech is, isser wech.

     

    Daher würde ich doch jetzt auch meinen, daß es der Gelassenheit wegen sicher besser wäre, auf jeden Fall eine Übernachtung in Vancouver einzubauen.

     

    Ein Hotel in der Nähe des Kreuzfahrtterminals und Vancouver Downtown erkunden, ist die eine Variante, die sich auf jeden Fall dann anbietet, sollte es mit den Flügen nicht so paßgenau hinhauen und zwei Nächte anfallen.....

     

    Oder, wenn man wirklich "nur" eine Nacht hat und keine Bäume mehr ausreißen will, ein Hotel im Flughafenbereich (z. B. das Sandman finde ich eigentlich ganz ordentlich) und am Abend mit dem Taxi nach Steveston Village fahren, ein ehemaliges Fischer- und Konservendosenfabrik-Dörfchen, das zur Stadt Vancouver gehört.

     

    In Steveston Village kann man z. B. im "Blue Canoe"-Restaurant mit Glück bei schönem Wetter auf dem Holzdeck draußen sitzen, super-lecker essen und den Urlaub einläuten.

     

    Dann am nächsten Morgen ohne Streß aufstehen, zusammenpacken und zum Schiff fahren.

     

    Egal wie man die Zeit verbringt:

     

    Eure Erfahrungen scheinen wirklich zu lehren, daß zeitiges Anreisen einen Platz auf dem Schiff sichert.

     

    Soooo, ich muß jetzt los: 

     

    Mein Reise-Glücksschwein kraulen, damit es auch weiterhin einen so guten Job macht ;)

     

     

     

     

     

     

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!