• Bavarian70
    Dabei seit: 1420761600000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1420825861000

    Hallo alle zusammen,

    ich bin neu hier im Forum und habe mich extra angemeldet,weil meine Frau und ich eine voraussichtlich 17 Nächte lange Westkanadareise für Sommer 2016 planen.

    Klar, bis dahin ist noch etwas Zeit und wir haben gerade erst wundervolle 2 Wochen in Thailand verbracht, aber ich bin ja jetzt schon so aufgeregt wegen der wahnsinnig vielen Möglichkeiten, den Westen Kanadas zu bereisen.

    Wir haben uns bei Transkanada Touristik online mit dieser Art Rundreisen-Konfigurator eine erste Tour zusammen gebastelt, dies ist ein Vorabentwurf den ich gerne mit Euch allen ausfeilen und diskutieren möchte. Wir reisen mit dem Mietwagen, so viel wissen wir schon mal. Auch wenn Harry aus diesem Forum möglicherweise Versuche starten wird, uns von einem Wohnmobil zu überzeugen... wir waren noch nie Camper und werden es wohl auch nie werden. ;)

    Dennoch freuen wir uns auf Euer aller ehrlicher Meinung und Rat, denn der Urlaub soll für uns natürlich vielleicht nur der erste von mehreren werden, die uns nach Kanada, den USA und natürlich auch Yukon und Alaska führen sollen. Aber mit dem Westen Kanadas wollen wir beginnen.

    Zu unserer Zusammenstellung ist zu sagen, dass wir auch einen Eindruck von Vancouver Island, hier insbesondere vom Pacific Rim Nationalpark bekommen wollen, ich stelle mir den Erlebniswert so geil vor, in Vancouver als Traumstadt zu beginnen, von der wilden Pazifikküste bei Tofino samt WhaleWatching und Bärenbeobachtung in die Rockies zu düsen bis Calgary.

    Hier nun die grob geplante Reise im Einzelnen mit Unterkünften, die uns taugen könnten, aber vielleicht habt Ihr da ja auch den ein oder anderen Erfahrungswert, den Ihr mit mir teilen könntet.

    2 Nächte Vancouver im Coast Coal Harbour Hotel

    1 Nacht Victoria im Marriott Inner Harbour Hotel

    3 Nächte Tofino im Long Beach Lodge Resort

    2 Nächte Whistler in der First Tracks Lodge

    2 Nächte Clearwater im Alpine Meadows Resort

    2 Nächte Jasper im Sawridge Inn Hotel

    2 Nächte Banff im Delta Banff Royal Canadian Lodge

    2 Nächte zur freien Verplanung noch

    1 Nacht Calgary je nach Abflug und Mietwagen Rückgabe

     

    Ich habe, um eine Nacht länger in Tofino am Pazifikstrand zu sein die Hauptstadt von BC- Victoria auf 1 Nacht von 2 Nächten reduziert. Kann man das machen oder lohnt sich in Victoria, nachdem man Vancouver erlebt hat, ein längerer Aufenthalt?

    2 Nächte haben wir noch zur freien Verplanung, ich wollte gerne in die Morraine Lake Lodge am Lake Louise, aber der Preis ist nicht mehr von dieser Welt...zumindest bei Transkanada.

    Nun ist Banff und Lake Louise ja auch relativ nah beieinander...

    Vielleicht können wir noch 2 Nächte zum Reiten auf einer Ranch verbringen, hat jemand dafür eine Idee, die bezahlbar wäre???

    Könnt Ihr mir zu diesen Unterkünften ehrlich etwas sagen? Ich bin mit den Unterbringungen in Jasper und Banff noch nicht so ganz glücklich, das Alpine Meadows Resort in Clearwater ist glaube ich das einzige,welches jetzt schon gesetzt ist. Klar, Geschmäcker sind verschieden, am liebsten eher Lodges mit viel Holz aber keine abgewohnten Buden wie ich hier auch schon des öfteren gelesen habe.

    Habe ich einen wichtigen Ort oder Gegend ausgelassen? Sind 2 Tage für Jasper und Banff nicht doch etwas kurz, vielleicht hier je 3 Tage???

    Ich bin gespannt auf Eure Hinweise, Meinungen und Tipps und sage schon jetzt danke an alle, die dieses Kanadaforum hier mit Leben füllen und Ihre Erfahrungen mit Neulingen wie mir teilen.

    Reisezeitpunkt ist für Juli/August geplant, vielleicht überdenken wir dies und fliegen im Juni oder Anfang September. Was meint Ihr? Im Mai habe ich irgendwie Sorge, dass es noch zu kalt sein könnte von wegen Kajaktour oder Reiten etc.

    Wir sind halt auch schon beide keine 20 mehr...

    Danke für Eure Tipps und schöne Grüsse vom Chiemsee

    Bavarian70

  • harryhh
    Dabei seit: 1192492800000
    Beiträge: 891
    geschrieben 1420827884000

    Auch wenn Harry aus diesem Forum möglicherweise Versuche starten wird, uns von einem Wohnmobil zu überzeugen...

    ..... nö, da mach Dir mal keine Sorgen, das wird nicht passieren ;)

  • pkallief
    Dabei seit: 1159920000000
    Beiträge: 130
    geschrieben 1421057880000

    moin bavarian,

    kann anfang september empfehlen (aber auch kein vergleich zu den anderen zeiten). kalt kann es durchaus werden, wir hatten in jasper so um den 7.8. september den ersten schnee. unsere mädels waren dennoch in jasper reiten (http://www.jasperstables.com/, ich glaube nur leider ohne unterbringungsmöglichkeiten, aber nicht weit von der stadt entfernt)

    kanu hatten wir im wells grey bei fantastischen 27 grad und blauem himmel nur drei tage vorher und dann nochmal in banff so ca am 14.september auch mit werten knapp über 20 grad.

    der vorteil vom september ist, es gibt weniger mücken, der nachteil, wenn man drauf aus ist welche zu sehen, bären lassen sich wohl kaum mehr blicken.

    auch wenn grade in clearwater die location bei euch klar zu sein scheint, schaut euch mal die helmcken falls lodge an http://www.helmckenfalls.com/Home, wir waren dort mit dem wohnmobil, aber es gibt auch schöne holzhäuser. und man ist bereits mitten im park mit guter anbindung dann zum clearwater lake zum kanu fahren.

    2 tage jasper könnten reichen, wenn ihr euch nur einen kleinen überblick verschaffen wollt und keine großen wandersfreunde seid.

    Banff würde ich persönlich lieber länger verweilen als in jasper, die stadt ist in meinen augen charmanter. aber auch hier die frage, was man denn gerne machen will. willst du von banff aus lake louise mitmachen, dann würde ich einen tag zusätzlich für banff einplanen.

    whistler fanden wir als zwischenziel sehr schön (lieblingsort neben banff), ich könnte mir aber vorstellen, dass eine übernachtung auch schon ausreichen könnte.

    nach erzählungen von anderen reisenden und eigenen erfahrungen mit der route vancouver-calgary, würde ich vancouver island nicht in kombi machen, der zusätzliche fahrstress wäre mir zu groß. die strecke hat so schon viel zu bieten und bei vancouver island sagten uns alle, dass man da lieber einen eigenen kompletten urlaub machen sollte.

    ich hoffe auch, dass du von vancouver nicht zu enttäuscht wirst, wir waren es leider...traumstadt stellten wir uns anders vor.

    die übernachtung in calgary solltet ihr euch auch für ein anderes ziel aufsparen, den flug auf nachmittag legen und die 1,5 stunden von banff rüberfahren (besser 2-3 stunden einplanen, weil in calgary war ordentlich verkehr zur mittagszeit/frühen nachmittag).

  • Bavarian70
    Dabei seit: 1420761600000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1421340625000

    Vielen Dank pkallief für Deine ausführlichen Vorschläge, wir werden sicher das eine oder andere beherzigen.

    Ich warte jetzt noch ein wenig und sammle Hinweise anderer Kanadakenner, um etwas konkreter noch nachzufragen.

    Über Mücken haben wir uns z.B. überhaupt noch keine Gedanken gemacht, aber klar, leuchtet ein bei den ganzen Seen und der Natur. Bären wollen wir natürlich sehen, dennoch vielen Dank für den Tipp, in meinem Kopf manifestiert sich mehr und mehr der Juni als Reisemonat, ich glaube Juli und August ist total überlaufen, oder?

    Mit dem Wells Grey Park gebe ich Dir schon recht, von der Helmcken Falls Lodge als Unterkunft habe ich hier aber schon einige abenteuerliche Sachen gelesen. Da hast Du mit dem Wohnmobil natürlich Vorteile. Bin ich denn mit meiner Wahl des Meadow Park Resorts( übrigens auch direkt an einem See ) so weit weg vom Schuss, daß z.B der Clearwater Lake zu weit weg ist? Oder die Wasserfälle?

    Wir sind auch Wanderfreunde, ich glaube man kann auch in Jasper und Banff alleine genauso wie auf Vancouver Island einen eigenen Urlaub machen, unser erster Kanadaurlaub soll uns erste Eindrücke vermitteln, die Wale und Robben und Schwarzbären auf Vancouver Island samt der Natur ziehen uns magisch an, die Zeit wird eh nicht reichen, um alles zu sehen.

    Auf Vancouver bin ich gespannt, bin halt auch ein Fotofreak und liebe es, nachts beleuchtete Skylines zu fotografieren. Gastown wird mir, glaube ich, ganz gut gefallen. Auch der Stanley Park hat ja laut Reiseführer Ausmaße, die für uns fast nicht greifbar sind.

    Über Victoria habe ich eine Doku im TV gesehen, der Ort scheint sehr charmant zu sein...

    In Calgary würde ich als Westernreiter die Stampede natürlich interessant finden, haben uns aber schon dagegen entschieden, also bereisen wir nur den Flughafen Calgary und sonst nichts weiter dort.

    Für weitere Tipps und Hilfe bin ich dankbar.

  • pkallief
    Dabei seit: 1159920000000
    Beiträge: 130
    geschrieben 1421395254000

    das meadow park resort hab ich überhaupt nicht gefunden (nur ein alpine mewadows resort noch vor clearwater), deswegen kann ich da nicht so viel zu sagen. man muss nur bedenken, dass von clearwater aus bis zum clearwater lake sich die strecke ganz schön zieht. vor allem ab dem abnzweig hellken falls ist die straße nicht mehr asphaltiert. mit dem camper war das ne kleine tortour die den camper ordentlich durchgeschüttelt hat. auch mit pkw wohl eher vorsichtig zu befahren. 

    klar, ich kann dich schon verstehen, dass ihr gerne einen einblick von allem haben möchtet. wale und robben haben wir zb aber auch von vanouver aus gesehen. tolle tour bis in us-hoheitsgewässer, weil sich die wale weit im süden aufgehalten haben. ca 5 stunden bei tollem wetter auf dem wasser gewesen.

    ich drück dir die daumen, dass dir vancouver so gefällt, wie wir es auch gehofft hatten ;) wunder dich in den abendstunden aber nicht, was die in vancouver für große probleme mit obdachlosen, freaks und ähnlichen haben...das kannte ich als großstadtkind des ruhrpotts nicht.

    der stanley park ist bestimmt nett, vor allem mit dem rad einmal rum und quer durch. hatten wir geplant und leider an dem tag dauerregen.

    achja die mücken...die viecher müssen kleine bestien sein. sind größere als unsere hier und schon penetrant. wir hatten ein segen nur im wells grey noch ein paar, nach dem ersten frost der uns recht früh erwischte, war das problem aus der welt ;). mückenschutz übrigens nicht aus D mitnehmen, das soll wohl nichts helfen. da muss man wohl auch kanadische produkte zurückgreifen.

  • Bavarian70
    Dabei seit: 1420761600000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1421417694000

    Ich meinte natürlich das Alpine Meadows Resort, sorry.

  • pkallief
    Dabei seit: 1159920000000
    Beiträge: 130
    geschrieben 1421655586000

    ich glaub mir wäre es schon zu weit draußen. die paar km nach clearwater hast du schnell geschafft, zu den wasserfällen bist du eigentlich auch recht schnell, aber clearwater lake liest sich näher, als es vom fahren dann später tatsächlich ist. wir sind von dre lodge gegen zehn los und saßen dann doch erst gegen 12 im kanu. wenn man also richtig lange auf dem wasser sein will (bei uns waren es ca 5 stunden mit stops am ufer) müsste man schon richtig früh los fahren. Und bei uns war anfang september kein verkehr mehr auf der straße, keine ahnung wie das im juni aussieht. du als pkw dann mit vllt mehreren campern auf der holprigen strecke...nicht immer zum überholen geeignet.

  • Bavarian70
    Dabei seit: 1420761600000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1421664972000

    Vielen Dank pkallief, wir werden diese Unterkunft wohl noch ändern, es gibt auch sehr schöne B&B´s, bei denen wir auch netten Kontakt zu Einheimischen bekommen und die auch weiter im Nationalpark liegen. Welche Erfahrungen mit den Buchungen der Unterkünfte gibt es? Sollte man alles selber im Internet buchen oder sich in die Hände von z.B. Transkanadatouristik begeben? Gibt es hier Erfahrungen? Auch bezüglich Mietwagen von Alamo?

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!