• Kanadaneuling
    Dabei seit: 1232928000000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1404492635000

    Vom 28.7. bis 16.8. haben wir eine Reise nach Kanada gebucht.

    Wir landen in Edmonton, möchten ein paar Tage unseren Sohn besuchen, welcher in der Nähe von Edmonton ein Praktikum absolviert und möchten anschließend mit einem Mietwagen bis Vancouver fahren und am 15.8. von dort wieder nach Österreich zurückfliegen.

    Wir sind 3 Erwachsene (52 und 50 Jahre mit 23-jähriger Tochter. Kann uns bitte jemand bei der Routenplanung helfen.

    -Reicht es, wenn wir das Mietauto in Edmonton organsieren, oder ist es besser diese bereits in Österreich zu buchen?

    - Ist es im August schwierig Hotelzimmer (4-5 Sterne) zu bekommen?

    -Brauchen wir außer dem österr. Führerschein noch etwas?

    - Kann man sich beim Autofahren zu dritt abwechseln, bzw. darf unsere 23-jhr. Tochter überhaupt fahren? 

    Vielen Dank für die Mithilfe :)

    Unsinnige Umfrage entfernt.

  • tancarino
    Dabei seit: 1394668800000
    Beiträge: 1012
    Verwarnt
    geschrieben 1404568858000

    Hallo,

    die gängigen Tipps zu Mietwagen in USA und Kanada findet man in zahlreichen Threads auch bei HC. Die Mietbedingungen sind auf den Seiten der Vermieter zu finden und geben Auskunft über evtl. Kosten für den zweiten oder dritten Fahrer.

    Zunächst einmal ist es sehr zu empfehlen, den Mietwagen vorab zu reservieren. Ich habe fast immer ein Fahrzeug von Alamo genutzt. Hierfür verwende ich die amerikanische bzw. kanadische Seite, denn hier wird in Landeswährung abgerechnet und oft stellte ich fest, dass ich bei Buchung über eine deutsche Seite einen höheren Preis zahlen musste als af der Seite mit ".com" oder ".ca" Domain. Darüberhinaus waren über die US/CA-Seite oft nur die Reservierung getätigt, so dass die Bezahlung vor Ort bei Abholung statt fand. Reservierung sehr empfohlen - von Österreich aus.

    Es reicht natürlich der Ö-Führerschein aus. Wenn man einen zweiten oder dritten Fahrer eintragen lassen will, kann das eine Gebühr kosten. Man schaue bitte in den Vermietungsbedingungen nach. Auch kann es etwas teurer werden, wenn ein Fahrer unter 25 Jahre alt ist, wegen der höheren Unfallgefahr bei jüngeren Fahrern. Evtl. würde ich dann darauf verzichten, dass die Tochter sich ans Steuer setzt. Fährt sie ohne eingetragen zu sein, kann es zum Verlust sämtlicher Versicherungsleistungen kommen - sehr sicher sogar, da gibt es dann keine Gnade im Schadensfall.

    Tipp: Fahrzeug so wählen, dass man das Gepäck für drei Personen bequem untergebracht bekommt. Bei der Anmietung versuchen viele Agenten dann, einem für "für 10 CAD mehr pro Tag" oder so ähnlich ein größeres und "bequemeres" Fahrzeug unterzujubeln, einerseits für den höheren Umsatz, andererseits auch in vielen Fällen, weil sie die bestellte Kategorie gerade nicht verfügbar haben. Dieses sollte man kategorisch ablehnen, denn so habe ich oft ein größeres Fahrzeug für lau bekommen, denn sie müssen einem eines geben, und das kann dann nur größer sein, wenn die bestellte Kategorie nicht verfügbar ist. Riesengurken verheizen natürlich auch Sprit en masse, so dass das dann selbst bei den vergleichsweise günstigen Benzinpreisen ins Geld gehen kann - also abwägen! Gute Fahrt! (Drive safely!)

    Gute Reise und glückliche Heimkehr!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!