• ralfkub1970
    Dabei seit: 1245801600000
    Beiträge: 221
    geschrieben 1282754477000

    Hallo Kanada-Fans,

     

    einige Fragen zum leidigen Thema Geld:

    lohnt es sich, evtl. schon hier in Deutschland Kanada-Dollars zu wechseln, oder ist man mit einer Kreditkarte (VISA-Card)  ausreichend versorgt ?

     

    Habe gelesen, man kann mit einer handelsüblichen EC-Karte in Kanada problemlos am Geldautomaten zu günstigen Kursen seine Dollars bekommen, ist das so ?

  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3273
    geschrieben 1282755668000

    Hallo aus Toronto!

     

    Ich persoenlich hebe immer mit der EC Karte Geld ab. Die deutsche Bank arbeitet

    mit der Scotiabank hier in Kanada zusammen und somit zahle ich gar nichts, genauso

    wie bei der Bank of America in den USA. Einfach' mal bei Deiner Bank nachfragen ob

    und was es fuer Moeglichkeiten gibt. Wollte mir erst fuer meine Zeit in Canada ein

    kanadisches Konto eroeffnen, aber das ist Bloedsinn. So geht es am besten.

    Mein Fall sind die Kreditkarten nicht, zumindest nicht fuer 0815 Ausgaben....

    Ein Kollege hat aber z.B. Kreditkarten von der Diba oder der Comdirekt, damit kannst

    Du weltweit an allen Automaten kostenlos Geld abheben. Kommt halt immer auf

    die Bank an.

    Ein paar Dollar in der Tasche zu haben ist sicher nicht verkehrt, aber Du kannst

    auch am Flughafen direkt Geld abheben.

     

    Viele Gruesse

    Stueppi

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Yukonhampi
    Dabei seit: 1225324800000
    Beiträge: 671
    geschrieben 1282775576000

    Hallo

     

    Die Banken in der Schweiz verlangen pro Bezug am Bancomat im Ausland

    Sfr. 5.--, also ca. Euro 4.--.

    Da stellt sich die Frage, ob im Reiseland an den ATM's Geld zu beziehen, nicht.

    Dass das Banken die ganzen Umtriebe/Verbuchungen in D einfach so gratis machen, kann ich mir fast nicht vorstellen. Ev. wird das anders wo abgewälzt.

     

    Die Landeswährung des Besucherlandes nehme ich immer von zu Hause aus mit, je nach Bedarf.

     

    Yukonhampi

  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3273
    geschrieben 1282779209000

    Die Direktbanken bieten diesen Service über die Kreditkarten an, weltweit.

    Die Deutsche Bank arbeitet mit Banken in bestimmten Ländern zusammen in denen

    die Kunden kostenlos mit der EC Karte Geld abheben können,

    ich habe hier in Kanada bei der Scotiabank, in Amerika bei der Bank of America und

    in Kenia bei der Barcley's Bank noch nie einen Cent Gebühren bezahlt.

    Was die anderen deutschen Banken machen weiss ich nicht, sollte man einfach

    nachfragen, vielleicht ist ja ein Kooperationspartner im Reiseland dabei. Kostet

    einen Anruf.

    Was die Schweiz macht - sorry, da bin überfragt.

    Viele Grüße

    Stüppi

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Tourleader
    Dabei seit: 1121299200000
    Beiträge: 665
    Zielexperte/in für: Westkanada Südliches Alaska Südafrika Sambia Namibia Botswana
    geschrieben 1282780263000

    Hallo Ralf,

     

    es trifft zu, dass du in Kanada mit der in Deutschland bekannten EC-Karte an vielen Geldautomaten, die mit dem MAESTRO-Zeichen gekennzeichnet sind, problemlos Bargeld ziehen kannst. Die Gebühren sind in etwa mit denen bei uns vergleichbar, sollten also kein Problem darstellen. Von Bargeldabhebungen mit der Kreditkarte (Visa oder MasterCard) würde ich ausdrücklich abraten, denn hier sind die Gebühren - von wenigen Ausnahmen abgesehen - deutlich höher. Der Wechselkurs ist in beiden Fällen spürbar günstiger gegenüber dem Bargeldtausch in Banken oder Wechselstuben (Euro gegen can $).

     

    In den meisten Geschäften, Restaurants, Hotels/Motels, bei Autovermietern und Tankstellen kannst du problemlos mit der Kreditkarte bezahlen. Hier werden allerdings üblicherweise Gebühren für Auslandseinsätze (außerhalb der EU) berechnet; diese liegen ja nach Kreditkarten-Organisation meist zwischen 1 und 2%, sind also auch durchaus überschaubar.

     

    Von der Mitnahme von TravelerChecks, die man früher gern verwendete, rate ich ausdrücklich ab. Die Einlösung ist oft sehr umständlich und außerdem fallen nicht unerhebliche Gebühren an.

     

    Wenn überhaupt, dann würde ich mir bei der Hausbank eine Hand voll 1 $-Noten bestellen, die man gut für Trinkgelder einsetzen kann. Für den weiteren Bargeldbedarf verweise ich auf meine obigen Ausführungen!

     

    Ich hoffe, ich konnte deine Fragen klären und wünsche dir/euch eine tolle Reise.

     

    Viele Grüße von der stürmischen Nordseeküste

     

    Andreas 

     

  • 4Traveller
    Dabei seit: 1210809600000
    Beiträge: 463
    geschrieben 1282810995000

    Hallo Ralf,

     

    dem was Tourleader und die anderen vorher gesagt haben, ist nichts mehr hinzuzufügen, außer das es in Kanada keine 1 $-Noten gibt, sondern nur Münzen in der Stückelung von 1 CAN$ und 2 CAN$. Besorge Dir aber hier noch vor der Abreise CAN$ in möglichst kleinen Scheinen (5 oder 10 CAN$) auch wenn Dir die Banken lieber große Scheine andrehen wollen.

     

    LG Joe

    Meine Flugstatistik: 1.026.714 km 1475:39 h 735 Flüge
  • Tourleader
    Dabei seit: 1121299200000
    Beiträge: 665
    Zielexperte/in für: Westkanada Südliches Alaska Südafrika Sambia Namibia Botswana
    geschrieben 1282840582000

    Hallo Joe,

     

    du hast natürlich recht: es gibt als kleinste Note in Kanada lediglich den 5 can$-Schein! Sorry!  :disappointed:   .. und so etwas passiert einem ehemaligen Banker!  :sad:  

     

    @ Ralf

     

    Ich würde empfehlen, sich mit hier mit ein paar 5er oder aber auch 10er Scheinen (Höchstbetrag 100 can. $ pro Person) einzudecken und diese dann vor Ort zu "zerkleinern", so dass man immer mal ein kleines Trinkgeld griffbereit hat.

     

    Viele Grüße von der heute regnerischen Nordseeküste

     

    Andreas

  • Rhodos-Peter
    Dabei seit: 1163635200000
    Beiträge: 7074
    Verwarnt
    geschrieben 1414057977000

    ... also,wenn ich diesem Thread richtig verstanden habe, reicht es, ein paar kanadische Dollar in der Tasche (@Tourleader empfiehlt hundert p.P.) zu haben und den Rest (Supermarkt, Restaurant, Eintrittsgelder, Taxi, etc.) problemlos mit der Kreditkarte zu bezahlen? Ich kenne das aus den USA so, dass ich auch dort auch kleinere Beträge unter 10US$ mit der Kreditkarte bezahlt habe.

    Meine Frage kommt daher, weil wir (sehr wahrscheinlich) im nächsten Frühsommer für ca. eine Woche in Kanada sind, bevor es in die USA weitergeht. Wieviel Geld wir in Kanada nun tatsächlich brauchen werden, kann ich nicht einschätzen, es spielt auch keine Rolle, doch unnötig viel Bargeld (auch wegen dem vermutlich verlustreichem Rücktausch) wollen wir eigentlich nicht mitnehmen.

    "Ein Merkmal geistiger Mittelmäßigkeit ist die Sucht, immer etwas zu erzählen" -Jean de La Bruyère-
  • pkallief
    Dabei seit: 1159920000000
    Beiträge: 132
    geschrieben 1414060847000

    für eine woche könnten 100 p.p. wohl schon reichen. ich selber habe zwar deutlich mehr bargeld mitgenommen, aber ich zahl so manches halt auch lieber gleich bar (vor allem beim essen gehen). grundsätzlich stimmt es aber, dass man dort wirklich vieles und überall mit karte zahlen kann.

    was nur wichtig zu beachten ist, deutsche kreditkarten, vor allem visa und mastercard, machen oft probleme (bei unseren freunden ständig). eine ältere dame auf einem campingplatz meinte auch nur, deutschland führend in der welt, ein finanzmarkt von allen beneidet und in kanada schafft man es nicht, unsere kreditkarten zu akzeptieren ;)

  • Rhodos-Peter
    Dabei seit: 1163635200000
    Beiträge: 7074
    Verwarnt
    geschrieben 1414083617000

    @pkallief

    erstmal vielen Dank für Deine Antwort. Mit dem Thema Bargeld/Umtausch werde ich mich dann nicht weiter großartig befassen, wir landen in Toronto, ich habe mich dort am Airport mal kurz online umgesehen und ein paar Travelex-Stores gefunden, praktischerweise steht da wohl auch immer gleich ein ATM-Automat dabei, passt schon...

    "Ein Merkmal geistiger Mittelmäßigkeit ist die Sucht, immer etwas zu erzählen" -Jean de La Bruyère-
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!