• mara-alina
    Dabei seit: 1133740800000
    Beiträge: 54
    geschrieben 1167577316000

    Hallo,

    wir planen gerade unseren Pfingsturlaub (Ende Mai, Anfang Juni). Jetzt haben wir ein schönes Hotel bei Seis in Südtirol gefunden. Es liegt auf 1200m. Die Frage ist nun ob es im Frühjahr dort noch zu kühl bzw. zu nass zum wandern ist. Hat da jemand von Euch Erfahrung. Wir waren um diese Zeit schon in Naturns/Vinschgau, da war es gerade richtig, allerdings liegt das ja auch nicht so hoch.

    Für Eure Erfahrungen wäre ich Euch sehr dankbar.

    Viele Grüße

    Mara

  • puffel
    Dabei seit: 1095724800000
    Beiträge: 1058
    geschrieben 1167580517000

    Es kann natürlich im Mai auf dieser Höhe noch Schnee haben bzw. schneien!

    Im Moment ist der Winter ja noch weit weg, wie es aussieht, aber wenn es bei uns hier wieder im Februar zu schneien beginnt, dann wäre es nicht das 1. Mal, daß bis Ende April noch der Schnee liegt (bei uns im Tal auf 600m!)

    Ich kann mich noch erinnern, da hatten wir im August Schnee auf den Bergen (so ca. 1.100m) Natürlich bleibt der dann nicht tagelang liegen, aber zum Wandern fallen da mal 1-2 Tage weg!

    Ich würde mich ein Alternativprogramm überlegen! Seis kenne ich aus meiner Kindheit, ich wüsste allerdings nicht, was man da alternativ machen möchte!

    Ansonsten ist Mai/Juni sicherlich sehr angenehm zum Wandern, obwohl wir das eher für den Herbst vorsehen.

    Auf die Schnelle fällt mir im Moment Kastelruth ein, das man besichtigen könnte. (Da kommen ja auch die Kastelruther Spatz'n her)

    Ansonsten lohnt sich immer ein Ausflug nach Bozen, Brixen oder auch nach Sterzing, je nach dem, wie weit man fahren möchte.

    Ich drück Euch allerdings die Daumen, daß das mit dem Wetter hinhaut. Das hat man ja nie auf der Hand, wer weiß, evtl. ist es Ende Mai schon richtig heiß und trocken, nach dem mageren Winter bisher???

    Neid muss man sich hart erarbeiten!
  • Reisemarie
    Dabei seit: 1164585600000
    Beiträge: 7165
    geschrieben 1167588723000

    Hallo, wir waren in 2006 über den 1. Mai am Gardasee und haben einen Ausflug ins Schlerngebiet gemacht.

    An den Bäumen war ein erstes zartes Grün, darauf war in der Nacht Schnee gefallen, dazu schien die Sonne - ein sehr ungewohnt schönes Bild.

    In den Orten am Schlern war aber absolut tote Hose, auch in Kastelruth. Besser war es in Schenna und noch besser am Gardasee, von da aus ist alles möglich und es ist dort schon wärmer, wandern kann man da auch.

    Allseits einen guten Rutsch

    LG

    Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum. Erfüllung Traum 1: Oceania Marina 21 Tage, Erfüllung Traum 2: H.A.L. Noordam 27 Tage
  • kutte
    Dabei seit: 1124928000000
    Beiträge: 790
    geschrieben 1167667270000

    Hallo Mara-Alina!

    Mach dir mal keine Sorgen, du kannst unbesorgt um diese Zeit nach Seis fahren. Das Wetter ist oft schon ab März in tieferen Lagen frühlingshaft. Im Mai und Juni hat es in Bozen deutlich über 20 Grad, oben ist es natürlich etwas kühler aber trotzdem sehr angenehm. Um diese Jahreszeit blühen auf den Almen noch die Blumen und alles ist sehr farbenfroh.

    Selbst wenn man mal einen nicht so schönen Tag erwischt, bieten sich unzählige Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Von Seis ist man sehr schnell in Bozen, Meran oder Kaltern. Auch Trento oder der Gardasee sind in ca. 1 Stunde erreicht.

    Die Region Seiser Alm hat im Schnitt ca. 300 Sonnentage im Jahr. Eigentlich kann da nicht viel schiefgehen. Ich war schon zu allen Jahreszeiten häufig in dieser Gegend und war immer mit dem Wetter mehr als zufrieden.

    Ein kleiner Nachteil ist vielleicht, dass einige Hütten erst Mitte Juni öffnen. Da die Auswahl an Hütten aber dennoch sehr groß ist, ist es somit auch wieder nicht schlimm.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!