• cramps
    Dabei seit: 1231027200000
    Beiträge: 16
    geschrieben 1338731937000

    Seit Anfang April 2012 (Turin: 2.4.) wird in manchen italienischen Städten eine Bettensteuer oder "Kurtaxe" erhoben: Pro Kopf und Übernachtung darf der Gast im Hotel, BnB, auf dem Campingplatz etc. diesen Obolus bezahlen, der "zur weiteren Verbesserung der touristischen Infrastruktur" verwendet werden soll (grins). Beispiele aus dem Mai 2012:

    Biella (CN): imposta nur für Hotels ab 4 Sternen (darunter gibt's kaum welche): 3 € pro Kopf und Nacht.

    Turin: ausführliche städtische Infobroschüre zum Thema auf dem Hotelzimmer. *-Hotel oder -BnB= 1,30 €; *** = 2,30 €; **** = 3,20 €; Campingplatz = 1 €.

    In den ligurischen Badeorten Lerici (***-Hotel) und Arma di Taggia (**-Hotel) mussten wir keine "Kurtaxe" bezahlen.

    Frage ans Forum: Wie verbreitet ist die imposta di soggiorno schon? Wer hat wo schon wie viel bezahlt?

  • reiselilly
    Dabei seit: 1198195200000
    Beiträge: 8443
    Zielexperte/in für: Südtirol
    geschrieben 1338732659000

    hallo,

    ich weiss nur, dass in Florenz diese "Bettensteuer" gezahlt werden muss. Pro Nacht pro Hotelstern 1 € pro Person. Das muss man dann mit einplanen, oder zuhause bleiben ;) .

    Bei uns in Deutschland gibt es diese "Steuer" ja auch schon in einigen Städten, wie z.B. in Köln.

    LG

    reiselilly

    Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis, und jeder Augenblick ist ein Geschenk.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!