• derKoala
    Dabei seit: 1224201600000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1240496785000

    Hallo ihr Lieben,

    mein Freund und ich wollen in der ersten Juni-Woche nach Italien. Gestern teilte mir mein Freund ganz euphorisch mit, dass seine Eltern schon einmal in einer kleinen Pension auf Ischia waren und dass es dort sehr schön sein soll. Perfekt für einen Relax-Urlaub mit gutem Essen.

    Eine Freundin von mir sagte mir jetzt, dass eine Freundin ihrer Oma dort immer hinfahren würde und dass da sehr viele Rentner Urlaub machen würden. Weiß da Jemand etwas zu?

    Wir sind 25 und haben natürlich keine lust ganz alleine auf einer Insel nur mit Rentnern zu sein :shock1:

    Eine Alternative wäre vielleicht Sardinien? Da hatten wir zuerst dran gedacht, aber da der Papa meines Freundes diese "Connection" zu Ischia hat, hat das jetzt erst mal Priorität gehabt.

    Wir wollten halt gerne eine Woche Sonne, Strand, Meer, gutes Essen und vielleicht ein bisschen Fahrrad fahren oder wandern. Also keinen All Inklusive Urlaub.

    Vielleicht hat ja noch Jemand noch einen anderen Tipp?

    Ich hatte noch an Madeira gedacht...

    Gar nicht so leicht...

    Liebe Grüße

  • elena II
    Dabei seit: 1140739200000
    Beiträge: 291
    geschrieben 1240771972000

    Was spricht eigentlich dagegen, wollt Ihr Kontakte knüpfen....

    Wir haben unseren allerersten gemeinsamen Urlaub vor über 30 Jahren auf Madeira verbracht, wir waren noch jünger als ihr. Madeira eine damals fast unbekannt Insel, in wenigen Urlaubskatalogen überhaupt verteten. Im Hotel, fast nur alte Engländer, die Damen zum Dinner im Abendkleid mit Schmuck behangen. Dazwischen wir als junges unverheiratetes Pärchen, uns etwas deplaziert und verkleidet fühlend ( wir hatten uns aufgebrezelt), aber am zweiten Abend wieder in unseren geliebten Jeans steckend.

    Es war einer der schönsten Urlaube, die wir erlebt haben. Die Unterhaltungen mit den anderen (älteren ) Urlaubsgästen, die Tipps die wir bekamen, haben einfach nur Spass gemacht. Es war trotz des höheren Alters der anderen Gäste eine unglaublich nette Atmosphäre.

    Uns kam es auf das Urlaubsland an, auf die Unternehmungen die wir gemeinsam unternommen haben und nicht auf die Gesellschaft der anderen Gäste, obwohl die netter war, als in manch anderen der vielen Hotels und Urlaubsgebiete die wir bislang erlebt haben. Madeira ist durchaus ein wunderschönes, landschaftlich reizvolles Urlaubsziel. Toll zum wandern, sehr schön mit einem Mietwagen zu erkunden.

    Genauso Ischia, vor allem in der Hochsaison viele, auch junge Italiener. In Porto schöne Boutiquen, nette Restaurants, abendliches flanieren "SEHEN und GESEHEN" werden, wie die Italiener es lieben. Jedenfalls hatten wir nicht das Gefühl unter ausschließlich Rentern zu urlauben.

    Fazit, alle drei Ziele sind wunderschön und eine Reise wert.

    Gruß Elena

  • artusundluna
    Dabei seit: 1108512000000
    Beiträge: 411
    geschrieben 1240836393000

    Hallo,

    Ischia kenne ich nur von Erzählungen meiner Eltern. Die waren so in ihrer 60ern bei dem Besuch und sehr begeistert von den Thermalquellen und dem guten Essen....

    Ich bin gerade von meinem ersten Sardinien-Urlaub zurück. Mein Fazit: Landschaft (vor allem, wenn im Frühjahr alles blüht), Strände (tatsächlich teilweise schneeweiß) und Meer (in der Tag dunkelblau und türkis) sind wirklich so schön, wie man immer liest.

    Aber Übernachtungspreise und vor allem die Nebenkosten (beim Restaurantessen tränen einem die Augen...) sind sehr, sehr hoch, teuer, als ich es von anderen Mittelmeerinseln oder dem spanischen Festland her sehr kenne. Man sollte also wissen, auf was man sich da einläßt.

    Wo es uns in Italien auch sehr gut gefallen hat: Apulien ganz im Süden. Otranto z.B. ist eine sehr schöne Stadt mit herrlichen Sandbuchten und klarem Wasser. Das Essen fand ich dort sogar leckerer.

    ciao, Karin

  • derKoala
    Dabei seit: 1224201600000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1240937857000

    Hallo ihr beiden,

    danke für die Antworten!

    Also vielleicht ist das in meinem Posting bissel blöd rüber gekommen...

    Natürlich hat alles seine Vor- und Nachteile. Ich wollte damit jetzt nicht sagen, dass ich keine Rentner mag. Ich meinte das eher so, dass ja ein Rentner-Paar wahrscheinlich auch keine lust hätte "ausschließlich" unter Teenies Urlaub zu machen. Auch wenn der Vergleich jetzt nicht so ganz passt.

    Der Urlaub auf Ischia ist jedenfalls jetzt gebucht und ich freue mich schon riesig!

    Das Einzige wovor ich bissel Panik hab ist die Fähre. Bin extrem Seekrank :-(

    Das wäre wohl auch der einzige Grund warum ich mir gut überlegen würde nach Capri rüber zu fahren. Weiß Jemand wie lange die Überfahrt da ist?

    Ich muss mir auf jeden Fall Tabletten besorgen...!

    Liebe Grüße

  • elena II
    Dabei seit: 1140739200000
    Beiträge: 291
    geschrieben 1240939067000

    Hi

    Es fahren Fähren und Schnellboote. Letztere habe ich als weniger schaukelnd in Erinnerung. Die Fahrt nach Capri, dauert so ca. 1 Stunde je nach Schiffstyp.

    Capri wird als Ausflug angeboten, meist am Morgen hin, gegen Spätnachmittag zurück.

    Mach Dir mal keinen Kopf wegen der vielen Rentner....lach....haben vielleicht im Hotel die Überhand, aber auf der Insel leben auch durchaus Kinder, Jugendliche und Leutchen in Eurem Alter. Es "Angie"Merkel war übrigens über Ostern auf der Insel, die gehört auch dem noch arbeitenden Volk an. Freu Dich, die Insel ist sehr schön.

    Als Alternative zu Capri, wäre vielleicht auch Positano und Amalfi zu empfehlen, oder die etwas ursprünglichere Insel Procida.

    Gruß Elena

  • artusundluna
    Dabei seit: 1108512000000
    Beiträge: 411
    geschrieben 1240994420000

    Hallo "Koala",

    viel Spaß im Urlaub! Schreib dann doch mal, wie es Dir gefallen hat.

    Ciao, Karin

  • Tirrenia
    Dabei seit: 1234742400000
    Beiträge: 439
    geschrieben 1240995590000

    Artusundluna, Italien ist generell im touristischen Bereich teurer als z.B. Spanien, da schenkt sich Ischia gegenüber Sardinien sicherlich überhaupt nichts, im Gegenteil.

    Zur Überfahrt: Die Aliscafi brauchen nur die halbe Zeit gegenüber der Fähre (und sind demzufolge auch doppelt so teuer), man kann aber nicht raus und sitzt wie in einem mehr oder weniger gut klimatisierten Bus. Und Seegang merkt man darin deutlich mehr als auf einem großen Fährschiff.

  • derKoala
    Dabei seit: 1224201600000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1241084589000

    Danke für die Tipps!

    Ja, ich werde dann mal berichten, wenn wir wieder zurück sind.

    @Tirrenia: Ja, diese Schnellboote kenne ich, wo man in nem klimatisierten Raum sitzt. Das geht gar nicht!!! Ich brauche dann unbedingt frische Luft. Dann geht es auch einigermaßen.

    @Elena: Procida wurde mir hier schon wärmstens empfohlen. Ich denke die werden wir auf jeden Fall in Angriff nehmen. Mit Capri dann mal schauen, wie diese erste bSchifffahrt verlaufen ist ;-)

  • Tirrenia
    Dabei seit: 1234742400000
    Beiträge: 439
    geschrieben 1241114625000

    Procida ist auf jeden Fall einen Ausflug wert! Ganz toll der alte Fischerhafen, der autofrei ist. Und die Bucht Chiaolella.

    Normal sind die Fährfahrten recht kurz und auch ansonsten ist das dort überhaupt kein Problem.

    Schöne Reise!

  • Siegfried
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 2152
    geschrieben 1270506478000

    Derkoala. Wo bleibt der Ischiabericht ?

    Gruß

    Siegi

    s.w.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!