• Pesche
    Dabei seit: 1096588800000
    Beiträge: 706
    geschrieben 1200921099000

    Hallo zusammen

    Vorausgesetzt man ist ein wenig unternehmungslustig und flexibel und nicht unbedingt ein Fan von abgeschirmten Touristenghettos, empfehle ich, Bali auf eigene Faust zu erkunden.

    Bali auf eigene Faust, trotz Warnungen vieler Reiseleiter mit einem Mietwagen zu erkunden hat schon seinen speziellen Reiz. Was man jedoch wissen muss: In Bali herrscht Linksverkehr und die etwas chaotische Fahrweise der Einheimischen ist, zugegeben etwas gewöhnungsbedürftig. Auch die unzähligen Töfflifahrer die uns in Millimeter Abständen links und rechts überholten und die Rückspiegel immer wieder touchierten und verstellten, brachten mich ins Schwitzen! Aber es macht Spaß, vorausgesetzt man entscheidet sich für einen neueren gut gewarteten 4x4-Jeep.

    Nebst Trips in die Berge bei Penelokan und in den West Bali National Park, haben wir auf mehr oder weniger guten Strassen die Insel umrundet. Ab Gilimanuk besteht die Möglichkeit, inmitten von Lastern mit der Fähre nach Java überzusetzen. Muss man auch erlebt haben! In herrlicher Erinnerung habe ich auch noch die abenteuerliche Küstenfahrt von Kuta via Candi Dasa nach Amed. Für die letzten ca. 30 km benötigen wir allerdings fast einen Tag. Mehrmals nahmen meine Frau und ich an, vom Weg abgekommen zu sein. Hilfsbereite Einheimische und Kinder, die für einen Kugelschreiber bereit waren Auskunft zu erteilen, klärten uns aber immer wieder auf, dass es sich bei den überwucherten Strecken und den mit großen Felsbrocken belegten Fahrrinnen nicht um ein ausgetrocknetes Bachbeet, sondern um die Küstenstrasse handelt.

    Die Hauptstrassen sind relativ gut beschildert. Eine gute Straßenkarte und ein Kompass sind jedoch ein Muss, wenn man dieses paradiesische “Inselchen” auch auf Nebenstrassen, die den Namen Strasse eigentlich nicht verdienen, erkunden will. Sitzt man mal in der Patsche, bleibt stecken oder der Motor streikt und es geht nicht mehr weiter, helfen die sympathischen Einheimischen.

    Unterkunft und Verpflegung von einfach (Losmen: Mit Schöpfkelle und Trog in der Toilette anstelle Dusche!!) bis luxuriös mit allem Komfort und auch privat ist kein Problem. Wir haben rund um die Insel immer wieder kleine Perlen gefunden, die in keinem Reiseführer enthalten sind. Mir läuft heute noch das Wasser im Mund zusammen, wenn ich an die variantenreiche und schmackhafte indonesische Küche und speziell an die herrlich zubereiteten fangfrischen Fische denke.

    Auch einem fliegenden Händler (Kaki Lima) -- wörtlich übersetzt heißt das Fünf-Bein: “Zwei Beine des Verkäufers und die drei Ständer seines Gefährts” bei der Arbeit zuzuschauen ist ein Vergnügen. Weitere Möglichkeiten, günstig und sehr schmackhaft zu Essen, findet man an einfachen Ständen (Warung) an jeder Ecke und in jedem Dorf und auf den Nachtmärkten von Kuta und Denpasar.

    Zerknirscht muss ich allerdings zugeben, zwischendurch haben wir auch in Luxus-Ressorts logiert. Einen Drink an der Pool-Bar oder ein ausgiebiges Bad in einer mit entsprechenden Wässerchen geschwängerten Badewanne, begleitet mit einem „Cüpli“ und zur Abwechslung mal ein exzellentes Mehrgang-Dinner mit einem dazu passenden Tropfen ist nicht zu verachten.

    Der langen Rede kurzer Sinn -- Mit ein wenig Abenteuergeist und einer Portion Flexibilität, kann Bali ohne weiteres auf eigene Faust mit einem Mietwagen bereist werden -- es lohnt sich und das in jeder Beziehung!

    Gruß

    Pesche

    Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon!
  • weltenbumler
    Dabei seit: 1161475200000
    Beiträge: 1418
    geschrieben 1200946019000

    @ Presche

    bin schon viel in anderen Ländern selbst gefahren im Fall Bali halte ich das ganze aber für unnötig da die Wege relative kurz sind und man fast alles Tagesausflug machen kann, ausserdem kostet ein Auto mit Fahrer fast das gleiche.

    Schön das dir das ganze als Selbstfahrer gefallen hat, man sieht als Beifahrer aber von der Insel wesentlich mehr.

    Gruß Bernd

  • Brigit
    Dabei seit: 1152576000000
    Beiträge: 256
    geschrieben 1200962919000

    Hallo Presche

    Du sprichst mir aus der Seele. Danke für diesen schönen Bericht über "meine" Insel

    Lieben Gruß Brigit

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!