• Balifan
    Dabei seit: 1114732800000
    Beiträge: 72
    geschrieben 1128589469000

    Laut "Welt" und "Spiegel" erneute Warnung .

    Unterdessen mehren sich Gerüchte über weitere Anschläge. Eine Flut von anonymen Textnachrichten sorgte gestern unter den Ausländern auf Bali für Panik. Hier wurde vor neuen Anschlägen am Strand von Seminyak gewarnt - ein Stück Küste rund um das Luxushotel "Oberoi". Die australische Regierung verschärfte daraufhin ihre Reisewarnung. In der gesamten Region wurden die Sicherheitsmaßnahmen in den Touristengebieten verstärkt. Indonesische Anti-Terror-Teams konzentrieren sich derweil auf moslemische Hochburgen auf Sumatra, Ostjava und Sulawesi. Sie hoffen hier, wo die JI vermutlich ihre Anhänger rekrutiert, Informationen über die Attentate zu finden. :disappointed:

  • Kielpinski
    Dabei seit: 1117584000000
    Beiträge: 349
    geschrieben 1128601904000

    Hier die aktuellen Sicherheitshinweise des auswärtigen Amtes für Indonesien:

    Stand: 06.10.2005 Unverändert gültig seit: 05.10.2005

    Aktueller Hinweis

    Die jüngsten Anschläge vom 01. Oktober auf Bali bestätigen, dass es in Indonesien Gruppen gibt, die die Fähigkeit und Motivation zur Durchführung von (Selbstmord-) Attentaten besitzen. Mit solchen Anschlägen muß deshalb auch in Zukunft gerechnet werden. Als gefährdet gelten Orte besonders in Jakarta und auf Bali, die bevorzugt von Ausländern frequentiert oder mit dem westlichen Ausland identifiziert werden, wie Hotels, Botschaften, Einkaufszentren und touristische Einrichtungen.

    Am 5. Oktober hat der Ramadan begonnen. In der Vergangenheit ist es vereinzelt im Ramadan zu Übergriffen auf Nachtklubs und andere Einrichtungen gekommen, die in den Augen radikaler Moslemgruppen gegen den Anstand verstoßen.

  • Balifan
    Dabei seit: 1114732800000
    Beiträge: 72
    geschrieben 1128610434000

    Sydney - Australien hat seine Landsleute eindringlich vor drohenden Terroranschlägen in Indonesien gewarnt. Wer nicht unbedingt in den südostasiatischen Inselstaat reisen müsse, solle dies auch nicht tun, hieß es in einer Reisewarnung, die das australische Außenamt am Freitagabend veröffentlichte. Australier, die sich derzeit in Indonesien aufhielten, sollten zu ihrer eigenen Sicherheit ihre Abreise erwägen. Es gebe "neue Hinweise" darauf, dass Extremisten Bombenanschläge auf Hotels in der indonesischen Hauptstadt Jakarta planten, in denen westliche Urlauber absteigen.

    Die geplanten Anschläge sollten "an einem nicht genannten Datum um die Mittagszeit" in den Eingangshallen von Hotels stattfinden, warnte das Außenministerium in Canberra. Die indonesische Polizei habe auch Botschaften, internationale Schulen, Bürogebäude und Einkaufszentren als mögliche Anschlagsziele identifiziert. Die Informationen stützten die Einschätzung der australischen Regierung, wonach Terroristen bei der Planung von Attentaten "sehr weit fortgeschritten" seien. "Anschläge können jederzeit und überall in Indonesien stattfinden und können sich gegen jeden Ort richten, an dem sich Ausländer aufhalten", warnte das Ministerium.

    Eine ähnlich erneuerte Reisewarnung gaben am Freitag auch die Vereinigten Staaten heraus. Die USA hatten ihre diplomatischen Vertretungen in Indonesien vergangene Woche nach einer nicht näher erläuterten Bedrohung geschlossen. Am Dienstag wurden die Vertretungen wieder geöffnet; eine Reisewarnung blieb jedoch in Kraft.

  • lutzigl
    Dabei seit: 1097798400000
    Beiträge: 161
    geschrieben 1128627559000

    Hallo Balifan,

    was ich nicht verstehe: Australien scheint über sehr gute Informationen zu verfügen. Sie warnen ja schon seit August vor möglichen (nun durchgeführten) Anschlägen auf Bali.

    Jetzt haben sie wieder ihre Reisewarnung verschärft. Warum gibt denn unser Auswärtiges Amt keine Reisewarnung heraus? Man darf doch unterstellen, dass die Behörden beider Länder zusammenarbeiten?

    Auch wenn Dich das nicht schreckt: Ist das nicht ein wenig fahrlässig (mindestens)?

    Beste Grüße

    von Lutz

  • lilok55
    Dabei seit: 1127433600000
    Beiträge: 478
    geschrieben 1128628285000

    hallo Lutz,

    wie gehts?

    Auch ich finde es fahrlässig, ich finde es auch nicht richtig, daß es hier von wenigen (sehr wenigen) heruntergespielt wird und man trotzdem nach Bali fliegen soll, dies ist doch schlimm oder. Man kann doch nicht Menschen raten jetzt in solch ein Gebiet zu fliegen. Aber vielleicht kommt doch noch ein Stopp vom Auswärtigen Amt. Dann können wenigstens die Reisen umgebucht werden, sei ja im moment noch nicht möglich.

    gruß Lilo

  • lutzigl
    Dabei seit: 1097798400000
    Beiträge: 161
    geschrieben 1128628949000

    Hallo Lilo,

    danke, mir geht`s gut; ich hoffe, Dir auch! Ich bin wirklich kein Angsthase, aber mir wäre das Wurst, ob ich umbuchen kann oder nicht. Ich würde wohl stornieren. Was wäre das für ein "Urlaub", wo ich bei jeder von Touris frequentierten Einrichtung befürchten müsste, dass eine Bombe detonieren könnte. Das mache ich doch nicht freiwillig!

    Traurig für die Einheimischen, denen durch die kranke Gesinnung Weniger ihre Lebensgrundlage entzogen wird!

    Beste Grüße

    von Lutz

  • lilok55
    Dabei seit: 1127433600000
    Beiträge: 478
    geschrieben 1128629380000

    ja Lutz, ich finde es sehr sehr schlimm, war ja schon dort und die Einheimischen sind echt lieb, es war wirklich ein schöner Urlaub. Hatten auch einen Fahrer für ein paar Tage und haben so einiges gesehen. Mir tun die Menschen auch wirklich leid, die solch einer Gewalt ausgeliefert sind. Aber ich würde mich genauso verhalten wie Du.

    Bis dann, Lilo

  • Balifan
    Dabei seit: 1114732800000
    Beiträge: 72
    geschrieben 1128668225000

    Hallöchen. Ja ich frage mich auch warum es keine konkrete Warnung hier in Deutschland für Bali gibt. Vom auswärtigen Amt bekommt man nur die Info, das man ja schon seit 2002 weiß, das es dort nicht unbedingt sicher wäre. Ich fliege zwar trotzdem bald , finde es aber auch nicht richtig, das Bürger die nun nicht nach Bali möchten so verunsichert werden. Ich könnte mir aber vorstellen das einige Reisebüros kulanter Weise trotzdem Umbuchen lassen.

    Australien ist gleich um die Ecke.

    Vielleicht wissen die Geheimdienste dort dadurch mehr.

    Ich habe das schon einmal hinter mir. Bin auch 2002 gleich nach dem ersten Bombenanschlag nach Bali geflogen. Es war gespenstig leer damals. Ganze Hotels wurden geschlossen. Leider wird es sich auch diesmal wiederholen. Die meißten Urlauber dort sind nun mal Australier auf Bali.

    Ich kenne viele Einheimische dort und weiß das es ihnen jetzt noch schlechter gehen wird. Dabei sind die Balinesen so ein liebes Volk. Das haben sie einfach nicht verdient. Ich jedenfalls bin der Meinung ,das es mich heut zu Tage ,überall treffen kann. Sicher ist man nirgens mehr. Das haben wir alles diesem Bush zu verdanken.

  • bph
    Dabei seit: 1087430400000
    Beiträge: 1489
    geschrieben 1128676320000

    Hallo Balifan,

    auch ich kenne Bali noch von 2000 und wir waren begeistert von Land und Leuten. Die direkten, jetzt masiven Warnungen Australiens schrecken uns jedoch ziemlich ab, obwohl wir keine Angsthasen sind. Wir waren auch dieses Jahr im April auf den Malediven (trotz leichter Tsunamischäden) und fliegen im März nach Phuket, da uns die Region sehr gute gefällt und wir die dort lebenden Thais unterstützen wollen. Aber Naturgewalten sind nicht vorhersehbar, allerdings machen mir weiterhin geplante Terroranschläge mehr Angst.

    Ich wüsste gerne Deine Meinung, wohin es denn die Baliurlauber im Frühjahr verschlägt; wird Phuket evtl überlaufen sein ?

    Wir haben natürlich auch deshalb gebucht, weil Phuket jetzt wunderschön sein soll, nicht zu voll und man ein willkommener Gast ist.

    Grüsse - Candy

    Dezember 2017, Ägypten, Steigenberger Golf Hotel, El Gouna
  • mellygirl
    Dabei seit: 1062547200000
    Beiträge: 2711
    geschrieben 1128676430000

    TUI läßt doch schon umbuchen,

    Hab am We einen Bericht gelesen, wo jeder TUI-Reisende umbuchen darf.

    Gruß

    Melly

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!