• Adson_Berlin
    Dabei seit: 1224115200000
    Beiträge: 223
    geschrieben 1266015451000

    Gerade habe ich auf der Webseite von "Ibiza-Heute", einer deutschsprachigen Zeitschrift auf Ibiza gelesen, dass deutsche Touristen sich stark von der Insel in den letzten Jahren abgewendet haben.

    Zitat:

    Ibiza HEUTE > Service / Infos > Tägliche Ibiza News > Deutsche Urlauber wenden sich ab

    Deutsche Urlauber wenden sich ab

    Pityusen verloren zwischen 2000 und 2009 215.000 Urlauber

    Ibiza und Formentera haben seit der Jahrtausendwende fast die Hälfte an Urlaubern aus Deutschland eingebüßt: Waren 2000 per Flugzeug noch 446.000 Touristen aus Alemania angereist, waren es im vergangenen Jahr nur noch 231.000. Das entspeche, so der Vorsitzende des Hotelverbands, Juanjo Riera, einem Rückgang von 46 Prozent. Als Gründe für diese Entwicklung machte Riera mangelnde Werbung in Deutschland aus sowie schlechte und teure Flugverbindungen.

    http://ibiza-heute.de/service.php?section_id=21&id=2411

    Irgendwie ist das für mich als häufigen Gast auf der Insel nicht nachvollziehbar. Denn die Insel ist sehr angenehm, schnell erreichbar und hat einen eigenen Charme, der sich einem aber nur erschließt, wenn man dazu bereit ist, sich von Vorurteilen zu lösen. Sicher, es gibt die Saufecken und die Großdiskos. Die Drogenhändler in der Dalt Villa. Aber es sind dort nette Menschen, eine hochinteressante Geschichte, schöne Strände und vieles mehr.

    Bei meiner Urlaubsplanung dieses Jahr mußte ich feststellen, dass viele der großen Reiseveranstalter sich von der Insel distanziert haben. Die Zahl der Angebote ist wesentlich geringer, die Preise teilweise doch angestiegen.

    Was sagen Sie  dazu? Woran liegt es, dass diese Insel so an Gästen gerade von hier verliert?

    Danke

    JS

  • strawberryhill
    Dabei seit: 1235606400000
    Beiträge: 2500
    geschrieben 1266235760000

    Ist doch schön!!

    25.06.-10.-07.2017 Ibiza 27.9.-08.10. Formentera 04.11.-08.11. Barcelona 08.01.-22.01.2018 DomRep
  • Adson_Berlin
    Dabei seit: 1224115200000
    Beiträge: 223
    geschrieben 1266262027000

    @strawberryhill sagte:

    Ist doch schön!!

    Warum? Wenn die Insel Gäste verliert, ist das weder gut für die Preise, die wir zahlen noch für die Bevölkerung dort...

  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1266265387000

    Hallo,

    dann will ich als Reisebüro einmal meine Meinung hirzu dazu geben. Das Problem von Ibiza ist immer noch ein Image Problem. Ibiza gilt als sehr teuer, was nur zum Teil stimmt. Richtig geurlaubt kostet es dort nicht mehr, als auf Mallorca. Klar die Discos einmal ausgenommen, doch gegen eine echte Ibiza Disco, kann jede noch so sehr angekündigte Ibiza Party klar den Hut nehmen.

    Probleme gibt es einfach bei den Hotels. Die Qualität hat zum Teil nachgelassen und die "Geheimtipps" wie das Stella Maris Paraiso, Victoria, oder Talamanca sind nicht für jeden etwas. Es fehlen vor allem Neubauten mit großzügigen Gartenanlagen und manche wirklich genial gelegenen Hotels wie zum Beispiel das Playa Real standen lange leer und scheinen, wie die aktuellen Bewertungen hier zeigen wohl unter einem Suboptimalen management zu stehen.

    Auch Anlagen wie das Punta Arabi bringen zwar junge Leute auf die Insel, doch diese werden oft später nicht wiederkommen, weil sie genau diese Art des Urlaubs nicht mehr wollen und oft keine andere dort kennengelernt haben. Auch hat man natürlich wesentlich mehr konkurrenz und wenn sich Familien wunderbar in der Türkei am 15 Kilometer langen Sandstrand erholen können, warum sollte man Ihnen dann relativ kleine Strände verkaufen, bei denen sie an einigen auch noch mit zum Teil sehr kräftigem Fluglärm zu kämpfen haben.

    Es fehlt einfach an Infrasturktur und neuen Angeboten. Auch alll inclusive ist noch wenig verbreitet. Klar der klassische Ibiza Urlauber möchte dies gar nicht haben, doch wurde leider vergessen, daß es diesen klassischen Ibiza Urlauber immer weniger gibt. Hier wurde einfach ganz klar am Markt vorbeigearbeitet, oder um es noch drastischer zu sagen: Die Insel ist in Ihrer Entwicklung fast komplett in den 80er Jahren stehen geblieben.

    Daher passt das Angebotene nicht mit den Preisen zusammen und selbst wenn es dann interessierte Kunden gibt, dann sind die Alternativen einfach besser und billiger. Hinzu kommt dann noch, daß viele Deutsche lieber unter sich bleiben, anstatt auf Ibiza die internationale Athmosphäre zu geniessen.

    Es müsste sich auf der Insel also recht viel ändern, damit wirklich wieder etwas bewegt werden kann. Insgesamt recht schade, denn auch ich finde diese Insel wirklich toll, doch nur die tollen Discos reißen heute keinen mehr vom Hocker. Zumal auch hier die anderen Ziele nachgelegt haben.

    Daher wird der Trend vermutlich noch weiter anhalten, sofern hier nicht wirklich aktiv investiert wird. Übrigens auch und gerade in die Flugverbindungen. Davon sind zwar noch viele vorhanden, doch fehlen diese in der Fläche praktisch komplett. Es gibt kaum noch kleine Flughäfen, von denen aus die Insel angeflogen wird.

    Gruß

    Berthold

  • strawberryhill
    Dabei seit: 1235606400000
    Beiträge: 2500
    geschrieben 1266326513000

    mit ist doch schön ist gemeint, dass es mir recht ist, wenn nicht viele deutsche urlauber auf meiner lieblingsinsel sind. ;)

    25.06.-10.-07.2017 Ibiza 27.9.-08.10. Formentera 04.11.-08.11. Barcelona 08.01.-22.01.2018 DomRep
  • Anita-Andreas
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 216
    geschrieben 1266427111000

    Hallo,

    wir verbringen dieses Jahr im Sep. unseren Familienurlaub auf Ibiza. Doch ich hab mich erlichgesagt nicht von den Discos anziehen lassen, warscheinlich werd ich die nicht einmal sehen. Man hat schon irgendwie das Gefühl auf ne Partyinsel zu fliegen, doch kann man dem auch aus dem Weg gehen. Ich denke wen mehr in die Hotels und Qualität gesteckt würde und auch die Auslegung als Party-Insel geändert würde, dann könnte Ibiza wieder für mehr Leute interessanter werden. Wir freuen uns auf jeden Fall schon tierisch auf unseren Urlaub.

     

    L.G. Anita

  • Reisemarie
    Dabei seit: 1164585600000
    Beiträge: 7165
    geschrieben 1267898958000

    @ADEgi

    Hallo Berthold,

    guter und passender Beitrag. Genau hier liegt m. M. nach das Problem.

    Die meisten Urlauber möchten gerne ein Strandhotel, davon gibt es auf der Insel genug.

    Aber: Man möchte ebenso gerne auch einen Ort zum bummeln und shoppen und da wird es schon schwieriger, wenn man mal die Playa d'en Bossa und San Antonio außer Acht lässt.

    Die Handvoll Hotels in Sta. Eulalia mit den alten Häusern Tres Torres und Orquidea reissen nicht mehr zu Begeisterungsstürmen hin. Sorry, aber San Miguel, Portinatx und die Cala San Vicente sind zum wiederholen echt zu langweilig und ohne Fahrzeug ist man doch ziemlich aufgeschmissen.

    Bleibt die Hoffnung, daß sich irgendwann - hoffentlich bald - etwas tut, damit die Insel nicht im Schönheitsschlaf versinkt.

    Gruß Reisemarie

    Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum. Erfüllung Traum 1: Oceania Marina 21 Tage, Erfüllung Traum 2: H.A.L. Noordam 27 Tage
  • checkbewertung
    Dabei seit: 1246233600000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1272563448000

    Schlecht finde ich es nicht, wenn immer weniger Deutsche auf die Insel kommen. Klar, die Insel ist meiner Meinung nach keine klassische Urlaubsinsel im Sinne des deutschen AllgemeinTouristen und den Erwartungen die dieser hat.

    Mein erstes Mal war Punta Arabi ... und was war ich jung :-). Seit dem liebe ich diese Insel. Ich habe dort alles was ich möchte. Ein einfaches Zimmer im Cenit. Auch wenn dort die Bewertungen nicht so gut sind, so ist dies für eine zentrale Lage"ruhig" halt was man ruhig nennen kann. Das Hotel liegt halt ganz oben. Optimal und fussläufig mit 10 Min. gehen in die Altstadt. Frühstücken darf man dort nicht. Dann lieber in ein Cafe in Figuretas gehen. Zum Strand muss man halt nach Salinas dann einfach den Bus nehmen. Auf der Insel hat man eigentlich alles. Die Ruhe, wenn man sie möchte und die Party wenn man will. Alles geht aber nichts muss. Somit passt die Insel nicht in das Raster des Pauschalreisenden, der gern alles vorgekaut bekommen möchte. :-) Is ja nich schlecht....

     

     

  • Adson_Berlin
    Dabei seit: 1224115200000
    Beiträge: 223
    geschrieben 1272801632000

    Und ob die Insel die Gäste bekommt, die sie haben mag, wage ich beim Angebot eines Lebensmitteldiscounters dieser Tage für die Insel bezweifeln.

    Bedauerlich finde ich auch, dass es so wenig gute Literatur über die Insel gibt. Ich überlege derzeit, ob man da nicht mal was machen kann.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!