• Hobbyfotografin
    Dabei seit: 1295913600000
    Beiträge: 20
    geschrieben 1296079516000

    Hallo liebe Londonfans,

    über Ostern fahren wir für ein paar Tage nach London, daher sind unsere Tage natürlich vollgestopft mit Sightseeing und Shopping.

    In 3 1/2 Tagen kann man unmöglich alles sehen, gerne würde ich auch einen (aber wirklich nur einen) Flohmarkt besuchen. Daher überlege ich gerade, ob ein Ausflug nach Nottinghill zur Portobello Road auch für ein 12jähriges Mädchen interessant ist oder ist das zu weit entfernt?

    Wir wohnen in der Nähe von Earls Court. Vielleicht hat ja hier jemand ein paar andere Tipps für schöne Flohmärkte? Oder sollte man sich lieber auf das ganz normale Shopping (Harrods und Oxfordstreet ist natürlich ein MUSS ;)  ) beschränken - wie gesagt, die Zeit ist knapp.

     

     

  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1296116683000

    Die Frage ist schwierig zu beantworten, weil ja keiner weiß, wie Deine 12-jährige gewickelt ist. ;)

     

    Portobello Road beginnt ganz unten mit Antiquitäten, danach Obst & Gemüse, erst weiter oben dann Flohmarkt mit T-Shirts und Kuriositäten. Insgesamt sehr sehenswert, aber auch sehr voll. Nur am Samstag interessant.

     

    Wesentlich cooler ist mmg. nach Camden Market. Dort gibt's ein wesentlich breiteres Angebot, Gebrauchtes, Neues, trashige Mode, gebrauchte Tonträger, Kunst und Kunsthandwerk, und insg. viel mehr zu sehen. Außerdem interessante Essensstände und nette Pubs direkt am Wasser (Regents Canal). Wär für eine 12-jährige eher mein Tipp. U-Bahn Northern Line bis Camden Town, von dort 3 Minuten zu Fuß. In der Gegend gibt's außerdem interessante Schuh- und Modeläden. Camden Market ist tgl. geöffnet.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • Barbara56
    Dabei seit: 1117929600000
    Beiträge: 817
    geschrieben 1296117971000

    Hallo Chriwi,

     

    ich dachte der Camden Market wäre nur am WE? Wär ja toll, wenn er auch unter der Woche wäre, dann könnte man sich den Wochenendtrubel sparen.

     

    LG Barbara

  • Evil_Eva
    Dabei seit: 1152748800000
    Beiträge: 1316
    Zielexperte/in für: Großbritannien & Irland
    geschrieben 1296118388000

    Den Camden Market kann man täglich besuchen. Möglicherweise haben schon mal ein paar Stände nicht geöffnet, aber der Markt und die umliegenden Geschäften sind so groß, dass man wirklich nicht auf´s Wochenende fixiert ist.

  • Yvandra
    Dabei seit: 1212364800000
    Beiträge: 88
    geschrieben 1296118676000

    Ich würde Chriwi da zustimmen;  Camden ist größer, bunter, witziger und da ist die ganze Woche über Rummel. Harrods würde ich mir sparen, wenn die Zeit begrenzt ist - tausende Touristen die sich durchschieben und astronomische Preise. Oder schau mal rein auf dem Weg in eines der hervorragenden Museen in Kensington.

    Die Oxford Street kann man mal runterlaufen, aber wenn du wirklich Klamotten kaufen willst, würde ich eher z.B. nach Westfield fahren, wesentlich weniger überlaufen, alles unter einem Dach und man steht nicht ewig an den Umkleidekabinen an (z.B. Topshop am Oxford Circus völlig unmöglich, da stehen immer mindestens 50 englische Teenies aus der Provinz und 50 Touristen aus aller Welt vor den Umkleidekabinen Schlange, im Topshop in Westfield dagegen ist nix los).

    Für ne 12-jährige ist sicher Hamleys in der Regent Street auch noch ganz spannend :)

  • Barbara56
    Dabei seit: 1117929600000
    Beiträge: 817
    geschrieben 1296122323000

    Danke Evil Eva, dann erspar ich mir den Andrang am WE.

  • Evil_Eva
    Dabei seit: 1152748800000
    Beiträge: 1316
    Zielexperte/in für: Großbritannien & Irland
    geschrieben 1296131584000

    Gerne. Der Camden Market lässt sich übrigens auch ganz mit dem Regent´s Park bzw. London Zoo verknüpfen. Solltet ihr einen Besuch bei Madame Tussaud´s planen (würde ich zwar nicht empfehlen), kann man die Strecke von dort auch schön durch den Park zurück legen und sich von den grauen Eichhörnchen anbetteln lassen. 

    Kann Yvandra bzgl. der Oxford Street nur zustimmen. Wirklich einkaufen macht dort keinen Spaß. Falls ihr die Straße mal gesehen wollt, solltet ihr den westlichen Teil ab Marble Arch oder Bond Street anschauen. Hier ist Selfridge´s (gute Alternative zu Harrod´s) und andere große Geschäfte und Kaufhäuser. Von Tottenham Court Road bis Oxford Circus ist die Oxford Street wirklich nicht interessant.

  • Hobbyfotografin
    Dabei seit: 1295913600000
    Beiträge: 20
    geschrieben 1296343814000

    Danke Euch allen für die hilfreichen Tipps! :kuesse:

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!