• Fernsinn
    Dabei seit: 1251590400000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1251639209000

    Hallo zusammen.

    Ich habe meiner kleinen Schwester ( 16 Jahre ) einen Kurztrip nach London geschenkt.

    Wir fliegen im Oktober von Samstag-Montag ( also zwei Nächte ) und übernachten im

    Piccadily Hostel ( fand sie so cool ). Nun, ich habe dafür gesorgt, dass unsere Mutter

    eine Aufsichtspflichtübertragung an mich schreibt, die wir auch noch ins Englische übersetzt haben.

    Dazu hat sie ja ihren Personalausweis - und wir nehmen ( zur Sicherheit ) eine Kopie unserer

    Geburtsurkunden mit ( gleiche Mutter ). Ich heiße nämlich anders.

    Gibt es etwas, was ich dringend beachten muss? Sperrzeiten für Jugendliche? Oder kann sie mit mir auch noch um 23 Uhr auf der Straße sein ( ggf. was essen gehen ) - wenn sie mit mir unterwegs ist?

    ( Ich bin übrigens 31 und selbst Mama ;) )

    LG

  • Evil_Eva
    Dabei seit: 1152748800000
    Beiträge: 1309
    Zielexperte/in für: Großbritannien & Irland
    geschrieben 1251738678000

    Braucht man tatsächlich so eine Aufsichtspflichtübertragung? Ich fliege auch demnächst mit meinem 16-jährigen Patenkind nach London, habe nicht darüber nachgedacht, dass ich dafür irgendwas bräuchte. 

    Bis wann Jugendliche auf der Straße rumlaufen dürfen, weiß ich leider auch nicht. Es kann sein, dass Du mit einer 16-jährigen nicht in einen Pub reingelassen wirst, obwohl insbesondere Pubs, die Essen servieren, das mittlerweile liberaler handhaben.

    Allerdings: nach allem was ich bislang über das Piccadilly Backpacker gehört / gelesen habe, würde ich dort gut auf die Schwester und auf Wertsachen aufpassen und - insbesondere in Zeiten der Schweinegrippe - an Desinfektionsmittel denken.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!