• I_need_holidays
    Dabei seit: 1182038400000
    Beiträge: 231
    geschrieben 1305235999000

    Hallo!

    Ich bin diesen Sommer für zwei Monate in Birmingham, um dort ein Praktikum zu absolvieren. Nun stellt sich mir die Frage, wo ich denn in dieser Zeit wohnen soll. Ein Hotel wird wohl auf die Dauer zu teuer und wg-mäßig hab ich auch noch nichts passendes gefunden.

    Hat jemand Tipps zu Pensionen oder B&Bs, die auch Langzeitaufenthalte anbieten?

    Auch sonstige Tipps zu Birmingham und Umgebung werden gerne angenommen!

    Danke!

    Nichts ist stetig außer der Veränderung.
  • Evil_Eva
    Dabei seit: 1152748800000
    Beiträge: 1271
    Zielexperte/in für: Großbritannien & Irland
    geschrieben 1305311772000

    In Birmingham war ich zwar noch nie, aber ich habe mal drei Monate in Manchester verbracht.

    Ein Zimmer habe ich damals über eine Internetseite für Studentenunterkünfte gefunden (obwohl ich keine Studentin war). Bei Google müsste Suchbegriffen wie "flat share" oder "shared house" weiterhelfen. 

    Vorsicht ist geboten, wenn man im voraus Geld von Dir sehen will. Mein erstes, angemietetes Zimmer war unter aller Kanone und mein bereits gezahltes Geld habe ich nur mit viel Glück wieder bekommen. So was würde ich nicht noch mal machen! 

    Untervermietung ist in GB stark verbreitet. Gerade in den Sommermonaten sollten die Chancen gut stehen, wenn Semesterferien sind, werden oft Studentenunterkünfte (ob in Familien, WGs oder Studentenheimen, Stichwort: "summer stay") weiter vermietet.

  • I_need_holidays
    Dabei seit: 1182038400000
    Beiträge: 231
    geschrieben 1305376402000

    Danke Evil_Eva!

    Das mit dem summer stay hört sich gar nicht schlecht an. Hab mir schonmal online ein Studentenwohnheim angesehen, das echt gut aussieht. Leider gibt es die Möglichkeit des summer stays nur in einem begrenzten Zeitraum. Aber besser nur für einige Zeit ins Hotel oder eine Pension ziehen, als die ganzen zwei Monate.

    Freue mich auch weiterhin über Tipps!

    Nichts ist stetig außer der Veränderung.
  • I_need_holidays
    Dabei seit: 1182038400000
    Beiträge: 231
    geschrieben 1307391035000

    Hallo zusammen!

    So langsam rückt ja mein Praktikum näher und ich hab ne Menge Fragen!

    Wie siehts denn mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in Birmingham aus? Gibt es ein dichtes Routennetz und wo kann man sich Tickets kaufen?

    Meine Praktikumsstelle ist im Concorde House. Gibt es dort in der Nähe eine Bushaltestelle bzw. wie komm ich da hin?

    Welche Sachen muss man in bzw. um Birmingham unbedingt gesehen haben?

    Ich freue mich schon jetzt über jede Antwort!

    Liebe Grüße

    Nichts ist stetig außer der Veränderung.
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1307391588000

    Würde sich für so einen langen Aufenthalt nicht ein Reiseführer rentieren?

    Und zu den Fragen zum ÖPNV ein Blick auf die offizielle Homepage der dortigen Verkehrsbetriebe www.networkwestmidlands.com/bus/busindex.aspx

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • Evil_Eva
    Dabei seit: 1152748800000
    Beiträge: 1271
    Zielexperte/in für: Großbritannien & Irland
    geschrieben 1307394172000

    Ich würde auch zu einem Reiseführer raten, z. B. Lonely Planet.

    Ich war noch nie in Birmingham. Ich bin nicht mal sicher, ob man dort irgendwas gesehen haben muss, denn trotz ihrer Größe kämpft die Stadt um ihren Status als "zweitbedeutendste Stadt" des UK mit dem (wesentlich kleineren!) Manchester. 

    Das einzige was mir einfällt sind Bullring und Spaghetti Junction.

    In Martin Parrs wunderbarer Zusammenstellung Boring Postcards finden sich ein paar interessante Eindrücke der Stadt. 

    Nicht zu verachten ist natürlich auch die Tatsache, dass The Streets aus Birmingham stammen und deren Sänger/Rapper Mike Skinner sich extra einen Cockney-Accent aneignet hat, um durch sein Brummie nicht negativ aufzufallen. 

    Das soll jetzt nicht böse klingen, denn all diese Dingen würden Birmingham für mich zu einem interessanten Ort machen, zu dem man sich auf jeden Fall eine eigene Meinung bilden sollte. 

    Fände es also klasse, wenn Du hier nach dem Praktikum mal Deine Eindrücke schilderst!

  • I_need_holidays
    Dabei seit: 1182038400000
    Beiträge: 231
    geschrieben 1310234520000

    Hallo!

    Inzwischen habe ich für die ersten sechs Wochen ein Dach über dem Kopf und mir schon ein bisschen überlegt, was ich in und um Birmingham gern sehen würde. Allerdings suche ich immernoch eine Unterkunft für die letzen beiden Wochen, da ich Anfang September mein Zimmer im Studentenwohnheim räumen muss, weil die regulären Studenten zurück kommen.

    Hat jemand Tipps für eine günstige Pension in Birmingham, am liebsten Nähe Flughafen?

    Nichts ist stetig außer der Veränderung.
  • Jessica_G.77
    Dabei seit: 1364774400000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1364834748000

    Hallo ihr Lieben,

    ich bin gerade auf eure Unterhlatung gestoßen, und ich wollt euch mal fragen, wie ihr an die Praktika im Ausland ran gekommen seid.

    Ich möchte so gernen ein Praktikum in Brimingham machen, aber ich weiß nicht so recht, wie ich eins finde und wie das dann mit der Unterkunft ist, und ob man parallel noch einen Englisch-Kurs machen sollte.

    Ich würde mich mega über eure Informationen und Hilfe freuen!!

    Vielen Dank

    Jessi

  • Evil_Eva
    Dabei seit: 1152748800000
    Beiträge: 1271
    Zielexperte/in für: Großbritannien & Irland
    geschrieben 1364910304000

    Wie du am besten an Praktikum kommst und einen Aufenthalt in Birmingham hast, der für Dich wirklich lohnend ist, lässt sich so pauschal sicherlich nicht beantworten (und da bist du hier bestimmt auch im falschen Forum). 

    Wenn du einen Auslandspraktikum planst, ist es natürlich immer wichtig, zu wissen, wo du gerade im Leben stehst, welche Qualifikationen du hast, wie alt du bist, wie es um deine Sprachkompetenz steht, mit welchem Ziel du ein Auslandspraktikum machst und welches berufliche Ziel du insgesamt anstrebst. 

    Ich habe vor 10 Jahren nach Abschluss meiner ersten Ausbildung ein viermonatiges Praktikum in einer Werbeagentur in Manchester mit einem Stipdendium der Carl-Duisberg-Gesellschaft gemacht. Die haben mir einen vorherigen Sprachkurs finanziert und es gab monatlich ein bisschen Geld. Den Praktikumsplatz musste ich mir selbst suchen, was nicht ganz einfach war. Für mich dieses Modell damals genau das richtige und für meinen Lebenslauf sehr passend - leider ist es mittlerweile eingestellt worden.

     Ein Praktikum ganz in Eigenregie (und ohne finanzielle Unterstützung) durchzuführen, wird nur dann eine gute Idee, wenn du über eine hohe Qualifikation in einer gefragten Branche verfügst und somit genug verdienen kannst, um dich über Wasser zu halten. 

    Es gibt diverse Möglichkeiten zur Unterstützung während Auslandspraktika. Unter Umständen ist es mögich, während eines Auslandspraktikums Arbeitslosengeld zu beziehen. Für Praktika, die im schulischen Kontext machst, z. B. zum Erwerb der Allgemeinen Fachhochschulreife werden ggf. Flüge gezahlt. 

    Bei den meisten seriösen Angeboten wirst du dir selbst einen Praktikumsplatz suchen. Angebote von Unternehmen, die dir gegen Geld einen Praktikumsplatz vermitteln, würde ich kritisch sehen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!