• Jürgen1965107
    Dabei seit: 1283990400000
    Beiträge: 75
    geschrieben 1433938646000

    Hallo,

    würde mich anlässlich unserer anstehenden Gran Canaria-Reise mal über einen Knigge-Ratschlag freuen: In AI-Hotels ist ja häufig eine Tip-Box aufgestellt. Werfe ich aber Geld da rein, kriegt das “unser” Kellner normal nicht mit. Wird man freundlich und gut versorgt, ist mir aber ein Anliegen, dass die Servicekräfte wissen, dass man ihre Arbeit und ihre Bemühungen schätzt, also reiche ich das Trinkgeld meist persönlich. Jetzt habe ich im Reiseführer gelesen, dass dies in Spanien nicht nur unüblich ist, sondern ein so überreichtes Trinkgeld gar als “Almosen” und damit negativ empfunden werden kann.

    Wenn wir außerhalb des Hotels essen gehen, ist mir das Procedere mit dem Tablett klar, im AI-Hotel kriege ich aber keine Rechnung. Was tun? Ist es evtl. so, dass die Kellner im Hotel die deutsche Variante der Trinkgeldreichung gewohnt sind und nicht als negativ ansehen? Oder bleibt wirklich nur die Tip-Box?

  • fio
    Dabei seit: 1106179200000
    Beiträge: 4120
    Zielexperte/in für: Gran Canaria Chile Argentinien
    geschrieben 1433939042000

    Warum drückst du den Kellnern, auch Zimmermädchen bei guter Bedienung nicht persönlich deinen Obulus mit einem freundlichen Gracias in die Hand?

    fio

  • Jürgen1965107
    Dabei seit: 1283990400000
    Beiträge: 75
    geschrieben 1433946862000

    Ja, hab das bei früheren Reisen auf die Kanaren auch so gemacht, und jetzt lese ich im Dumont-Reiseführer, dass man das unbedingt unterlassen soll: "Drücken Sie das Trinkgeld dem Ober nicht wohlwollend in die Hand!" (ja, die haben diesen Hinweis sogar mit Ausrufezeichen geschrieben!  :-) . Habe dann gegoogelt und Ähnliches auch online gefunden: http://www.spanien-abc.com/Trinkgeld-in-Spanien.492.0.html . Daher meine Frage, wie dies im Forum gesehen wird.

  • fio
    Dabei seit: 1106179200000
    Beiträge: 4120
    Zielexperte/in für: Gran Canaria Chile Argentinien
    geschrieben 1434020802000

    Anders wirds wohl kaum gehen, wenn die Alternative eine Sammelbüchse ist. Und, ob nun Reiseführer oder nicht, halte ich mich an meine Spontanität mit einem netten Lächeln und freundlichem Gracias.

    fio

  • Subway157
    Dabei seit: 1248048000000
    Beiträge: 321
    geschrieben 1434025486000

    Glaube man muss hier auch zwischen Hotel und Restaurant unterscheiden. Im Hotel ist ja eher üblich den Kellner direkt zu belohnen. Wir haben dies auch immer so gemacht und haben immer ein gracias und ein Lächeln zurück bekommen. Es ist ja auch oft so, dass wenn der Kellner weiß ok bei dem bekomme ich was, dann ist er besonders aufmerksam. Dies sollte natürlich nicht so sein, aber wer kann es Ihnen denn verdenken?

    Wenn wir aber außerhalb vom Hotel essen gehen dann würden wir das auf keinen Fall so machen, da dies in Spanien nicht üblich ist.

  • Jürgen1965107
    Dabei seit: 1283990400000
    Beiträge: 75
    geschrieben 1434029594000

    Prima, gut zu wissen, dass Ihr das auch so macht und dass das zumindest in Hotels wohl auch so üblich ist. Danke für die Meinungen!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!