• Holzmichel
    Dabei seit: 1087430400000
    Beiträge: 5677
    geschrieben 1269722197000

    Hallo liebe Alice und natürlich auch die anderen User,

     

    manche mögen jetzt sagen, ein Kinothread hat nix mit unserem Reiseforum zu tun.

    Mag sein.

    Aber ich sage "ja", denn der untenstehend beschriebene Film war für mich eine Reise wert :

    Nach Berlin !! :beers:  

     

    Die neueste Creation "Alice im Wunderland" war angesagt, ich/wir haben dazu das Cubix am Alex ausgewählt, wo wir uns natürlich für die 3D-Variante entschieden haben. 

     

    Ich erspare mir jetzt die Inhaltsbesschreibung, nur soviel, dass die heutige Alice in begehrenswerter Gestalt und "verlobungsfähigen" Alter vor dieser selbst entflieht in eine Traumwelt, deren Retter sie in früheren Zeiten schon einmal war.

     

    Man muss die "erste" oder "Vorgeschichte"  nicht gesehen haben, es geht um eine eigenständige, wenn auch ähnliche Handlung.

    Ziel ist die Vertreibung der Herz(Roten)-Königin und Wiedereinsetzung der weissen Königin usw. usw.

    Natürlich sind alle üblichen bekannten Figuren wieder da.

     

    Bei diesem Film hat mich nicht so sehr die Geschichte um Alice interessiert, sondern die Wirkung dieses Films in Real3D.

    Vergleiche hatte ich, erst vor Kurzem "Avatar" in 3D gesehen, allerdings in der Imax3D-Technologie.

    Jedenfalls war "Alice im Wunderland" als 3D ein Farben- und Sinnesrausch, der jedoch keinesfalls anstrengend wirkte, sicher auch begründet durch die Verwendung von der Computeranimationsfiguren und eher die kleinräumige Darstellung der Wunderland-Welt.

    Besonders plastsich empfand ich die Figur der roten Königin, deren unproportionale Körpergestaltung (insbesondere die Kopfform) durch den 3D-Effekt noch mehr wirkte.

    Sehr gefallen hat mir - wiedereinmal - Johnny Depp, der durch den 3D-Effekt eine besonders gelungene Darstellung eines gealterten Hutmachers verkörperte.

    Eher weniger effektvoll fand ich das Schlachtgetümmel zwischen roter und weisser Königin, auch der Kampf von Alice mit dem Monster überzeugte als 3D-Version nicht.

    Sicher auch gewollt, denn es war ja ein Kinder-/Familienfilm - da muss sowas nicht herausgestellt werden!

    "Avatar" spielte da in einer anderen (3D-) Liga.

    Dafür traumhaft in 3D die sich bewegende, lebende Fabel- und Pflanzenwelt im Filmbild des Wunderlandes.

    Vorallem was uns fasziniert hat, sind die ineinander fliessenden Farben, die durch die 3D-Technologie erst spürbar wird - so, als man selbst mitten in dieser Traumwelt sitzt.

    Natürlich auch die ganzen Effekte, wie aufeinanderzufliegende Objekte, Bälle oder Filmfiguren.

    Besonders wirksam war dieser effekt, als Alice in die Tiefen dieses Erdloches gestürtzt ist und über ihr Klavier und Sonstiges sie zu erschlagen drohte - in 3D hautnah spürbar.

     

    Fazit:

    Ein farben- und phantasiereicher Familienfilm, mit teils lustiger aber auch actiongeladener Spannung, der durch die neue 3D-Filmtechnologie die Zuschauer hautnah und fast körperlich spürbar in diese Traum- und Märchenwelt hineinversetzt, ohne jedoch dass die 2 Stunden zu sehr Anstrengung auf Augen und Gemüt bedeuten - bei uns jedenfalls nicht! (Avatar war da ganz anders).

    Und nebenbei natürlich eine ganz liebreizende "neue" Alice mit einer netten "Heldenaufgabe" und ein toll (und kindgerecht) spielender Hutmacher alias Johnny Depp !!  

     

    Wir haben es nicht bereut!

     

     

    viele Grüsse

     

    Erwin     

  • Kleefeld
    Dabei seit: 1178323200000
    Beiträge: 6873
    geschrieben 1269722999000

    Vielen Dank Erwin / Holzmichel = Küsse

     

    Du hast den Film so gut beschrieben, dass ich ihn auch anschauen werde.

    Vor allem passt mir, wenn es nicht so sehr

    Anstrengung auf Augen und Gemüt bedeuten!

    So wie Du geschrieben hast.

    Lieben Gruss von ALICE

     

  • Kleefeld
    Dabei seit: 1178323200000
    Beiträge: 6873
    geschrieben 1269988135000

    bella donna

     

    hat diesen Tipp ins Griechenland- Forum gesetzt.

    Passt doch wunderbar in diesen Thread

    Für Griechenland Liebhaber,der neue Film Produziert von Tom Hanks.

    MY BIG FAT GREEK SUMMER.

    Wieder mit Nia Vardalos.

    Vor traumhafter Kulisse und mit herrlichem Kinospass.

  • jordan26
    Dabei seit: 1164326400000
    Beiträge: 6008
    geschrieben 1270039435000

    ist das der neue Porno von dem alle sprechen ,muss anscheinend ein Hit sein. :smoking:

  • Holzmichel
    Dabei seit: 1087430400000
    Beiträge: 5677
    geschrieben 1270040478000

    und den dann in 3D !

    Man möge es sich vorstellenn............! :klappe:  

    :laughing:

  • Kleefeld
    Dabei seit: 1178323200000
    Beiträge: 6873
    geschrieben 1331242526000

    Ich bin gerade am Suchen eines Threads,

    es ist hochinteressant, welche

    Threads bisher eröffnet wurden!

     

    Sogar ich habe einen vom Erwin /Holzmichel bekommen!

     

    Vielen Dank auch noch im Nachhinein, lieber Erwin :couplekiss:

  • Holzmichel
    Dabei seit: 1087430400000
    Beiträge: 5677
    geschrieben 1331248149000

    @Kleefeld sagte:

    Du hast den Film so gut beschrieben, dass ich ihn auch anschauen werde.

     

    Danke erstmal für`s Ausgraben !

    Hab mein Eingangspost gerade nochmal durchgelesen........normalerweise hätten danach Zeitungsredaktionen für Filmkritiken bei mir Schlange stehen müssen !

    War aber nicht so, hat Niemanden interessiert.

     

    Und Du, liebe Alice - hasste mittlerweile den Film gesehen ??

  • Kleefeld
    Dabei seit: 1178323200000
    Beiträge: 6873
    geschrieben 1331402810000

    Nein, Erwin habe ihn leider nicht gesehen, verpasst!

     

    lieben Gruss von ALICE

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!