• ybi2
    Dabei seit: 1171670400000
    Beiträge: 73
    geschrieben 1329865333000

    Hallo, ich hab ja schon mal geschrieben, dass ich noch nie in Florida war, aber je mehr ich hier lese, desto verwirrter werde ich. 

    So viele Parks, Studios, Aquaparks, flex tickets, Pässe, dass man nicht anstehen muss?

    Wie blickt man da am besten durch? Ich glaub, als erste kauf ich mir mal nen Reiseführer!? Aber ihr könnt bestimmt besser weiterhelfen. Die Kinder sind nächstes Jahr 3 und 7 Jahre alt, bislang rutschen sie nur "Babyrutschen" und bevorzugen eindeutig die "Babybahnen" oder gemütlichen Bähnchen, nix Rasantes, lieben so Figuren wie die Euromaus und schwimmen gerne. Was wäre denn was für uns? Welche Tickets oder Pässe sollen wir im Vorfeld kaufen? Sind diese Themenhotels in Orlando empfehlenswert eurer Meinung nach? Gibt´s da nicht auch einen Park mit Tieren?

    Was würdet ihr als erfahrene Florida- Urlauber uns "Anfängern" als 2- Wochen- Programm empfehlen. (Wir wollen Park(s) und schönen Strand).

    Entschuldigung für die vielleicht bissi doofen Fragen,

    ybi 

  • LadyLuck
    Dabei seit: 1101772800000
    Beiträge: 1027
    geschrieben 1329896661000

    Also wenn ich Kinder hätte, dann würde ich mit denen ins Magic Kingdom, ins Animal Kingdom (dort gibt es Tiere) und in Sea World gehen (viele Tiere und tolle Shows) gehen.

    Vielleicht können dir hier andere mit Kindern mehr helfen ;)

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2764
    geschrieben 1329900918000

    Hallo Ybi,

    was ist an meinem Tipp, den ich hier noch mal aufführe, denn schwierig?

     

    "Macht nicht mehr als drei Stopps bei nur zwei Wochen. Plant Minimum eine Woche in Orlando ein. Magic Kingdom, Animal Kingdom, Seaworld und mindestens einer der beiden Universal-Parks ist ein Muss. Ein Wasserpark wäre auch schön.

    Von Miami aus könnt ihr zu einer der Alligatoren-Farmen am Rand der Everglades fahren (Airboat ist für Dreijärige aber grenzwertig wegen des Lärms). Und man kann nach Fort Lauderdale fahren und eine Schiffstour durch die Kanäle an den Villen vorbei machen. Monkey Dschungel ist für Kinder auch nett. Miami lohnt auf jeden Fall drei volle Tage, vielleicht vier."

     

    Meine Tipps basieren auf Erfahrungen mit einer vierjährigen Tochter, die inzwischen 16 ist. Meine Tochter hatte mit vier Jahren viel Spaß in Universal, aber sie war immer schon ziemlich abgebrüht, was solche Attraktionen wie "Pteranodon-Flight", "Shrek4D" und "E.T." angeht. Für ein dreijähriges Kind ist Universal vielleicht etwas weniger geeignet.

     

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • ybi2
    Dabei seit: 1171670400000
    Beiträge: 73
    geschrieben 1329904358000

    Gut danke, das hab ich verstanden und das machen wir auf jeden Fall mal. Sollen wir irgendwelche flex tickets kaufen? Wie heißen die Tickets, damit man nicht anstehen muss? Kauft man die in Deutschland oder vor Ort? Braucht man, wenn man jetzt wirklich mal die 3 ins Auge fasst einen Mietwagen oder gibt es da eine Transfermöglichkeit, vor allem, wenn man in einem Disneyhotel übernachtet? Später klar, aber für die ersten 4 Tage Orlando? Und dann mit dieser Straßenmaut? Wie funktioniert das? Welche Straßen sind davon betroffen? Wo sind die schönsten Strände? Wir haben halt leider nur 2 Wochen Zeit.

  • steamboats
    Dabei seit: 1262131200000
    Beiträge: 3532
    geschrieben 1329913678000

    Hallo,

     

    ich würde in dem Alter und von Deiner Beschreibung her ebenfalls Animal Kingdom und Magic Kingdom empfehlen. Eventuell wäre noch einer der Wasserparks möglich (war ich selber aber nicht). Flex? Meist Du damit Parkhopper? Das braucht man nicht unbedingt, denn zwei Parks an einem Tag schafft man eh nicht. Wenn ihr in einem der Themenhotels übernachtet, dann braucht ihr theoretisch keinen Mietwagen innerhalb von Disney World (zu Seaworld natürlich schon), denn überall fahren Shuttles zu den Parks. Allerdings könnt ihr dann auch nicht mal am Abend zum Shoppen in eine der nahegelegen Outlet Malls oder zu einem anderen Restaurant fahren. Wir hatten damals ein Angebot inkl. dem Dining Plan, der sich insoweit rentiert hat, als die Preise in den Parks für Essen und Getränke dann doch recht happig sind. Wir hatten einen Mietwagen und sind damit auch zu den Parks gefahren. Ich hatte keine Lust auf irgendein Shuttle zu warten - im August bei 35°C. Nicht anstehen ist relativ, auch bei den Fast Lane Tickets (kann man meiner Erinnerung nach nur vor Ort für jede Attraktion einmal ziehen) wartet man eine Weile. Wenn ihr aber ohnehin keine Achterbahnen fahren wollt, dann erübrigt sich das ohnehin. Die sind vor allem für die Rides.

     

    Maut (Toll Roads): Kommt darauf an, wo ihr hinfahren wollt. Von Orlando nach Miami geht neben der überfüllten I95 auch der Turnpike. Letzterer ist mautpflichtig und nur noch mit dem automatischen Erfassungssystem SunPass befahrbar. Das könnt ihr aber mitmieten.

     

    Für Miami kann ich noch Jungle Island empfehlen, Papageien und andere Tiere inkl. kleinem Strand. Auch in Miami gibt es Bootsrundfahrten durch die Villen, wie in Fort Lauderdale.

     

    Gruß

     

    Carmen

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2764
    geschrieben 1329934052000

    Hi ybi,

    ich versuche mal ein paar Antworten aus meiner Sicht:

     

    1. Sollen wir irgendwelche flex tickets kaufen?

    Wir haben mal ein Super-Frühbucher-3=5-Universal-Ticket von einem deutschen Reiseanbieter gekauft und vor Ort festgestellt, dass wir nichts gespart haben und mit dem Voucher immer erst zur Information mussten, um die Original-Eintrittskarten zu bekommen. Das machen wir nicht mehr. Erkundige dich im Internet z.B. auf den Disney-Seiten, welche Kombinationen es gibt. Einen wirklichen Geheimtipp habe ich nicht. Einige Geheimtipps, die hier mal vorgestellt wurden, habe ich hinterfragt. Meist meldet sich der User dann nicht mehr...

    Mein Bruder hat mal Disney-Tickets bei Ebay gekauft, und es hat geklappt. Ich würde sicher auf einen Betrüger hineinfallen und mache das deshalb nicht.

     

    2. Wie heißen die Tickets, damit man nicht anstehen muss? Kauft man die in Deutschland oder vor Ort?

    In SeaWorld QuickQueue und in Universal Florida "Express Plus". Beide kosten etwas, lohnen sich aber aus meiner Sicht, da die Wartezeit dann praktisch Null ist. Man kauft sie an der Kasse oder bestellt sie gleich mit.  Bei Disney gibt es den Fast Pass, der nichts kostet. Man zieht einen Fastpass mit Hilfe seiner Eintrittskarte an den Hauptattraktionen und erhält dann eine Rückkehrzeit (eine Stunde gültig), zu der man mit wenig Wartezeit (5 statt 50 Minuten) hinein kann. Leider kann man nur einen FastPass gleichzeitig je Ticket haben. Wenn man also um 11.00 Uhr einen FastPass für Peter Pan zieht und die Rückkehrzeit 16.30 bis 17.30 Uhr bekommt, war es das. Die Zeit steht aber dran!

     

    3. Braucht man, wenn man jetzt wirklich mal die 3 ins Auge fasst, einen Mietwagen oder gibt es da eine Transfermöglichkeit, vor allem, wenn man in einem Disneyhotel übernachtet?

    Ihr benötigt so oder so einen Wagen, schon um abends zum Essen zu fahren oder Wasser zu kaufen. Die Disneyhotels sind extrem überteuert, würde ich nicht nehmen. Wir machen im Juli eine Kurzkreuzfahrt zum Preís eines Disney-Hotels. Sehr viele Hotels bieten Transfer-Busse an. Wollt ihr euch das antun?

     

    4. Und dann mit dieser Straßenmaut? Wie funktioniert das? Welche Straßen sind davon betroffen? Betroffen sind ein paar Autobahnen. Du mietest vor Ort den SunPass mit, falls er nicht eh inklusive ist, und fährst in den markierten Bereichen der Autobahn wie alle anderen durch. Bei Alamo ist der SunPass am günstigsten. Nehmt einen Fullsize von Alamo mit dem SunPass, dann ist alles schick. Bucht unbedingt von Deutschland aus und möglichst mit der ersten Tankfüllung im Paket. Alamo zwingt euch vor Ort sonst sowieso, die erste Tankfüllung zu kaufen.

     

    5. Wo sind die schönsten Strände?

    Schwer zu beantworten. Wir sind auch keine Strandtypen. Bessere Strände gibt es auf Mallorca.

     

    6. Wir haben halt leider nur 2 Wochen Zeit.

     Kleine Kinder und begrenzte Zeit? Bucht einen Gabelflug (Hin nach Miami und zurück von Orlando). Dann bleibt ihr vier Nächte in Miami, fahrt dann bequem in ein Strandhotel nähe Fort Myers oder auf eine Insel dort für drei Nächte und dann noch sieben Nächte Orlando. Das war es. Toller Urlaub für alle!

     

    Wenn du noch Fragen hast, nur zu! Hier helfen viele gerne (mehrere davon auch kompetent).

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • fdubuis
    Dabei seit: 1202515200000
    Beiträge: 24
    geschrieben 1330009901000

    Hi Ybi

    Wir waren schon ein paar Mal mit unseren Kindern in Florida. Wir wohnen immer in Clearwater Beach. Der nördliche, ruhige Teil eignet sich super für Familien. Breite, ruhige Strände mit Pelikanen, vielen anderen Vögeln, Delfinen und je nach Jahreszeit auch Manatees und Meeresschildkröten. Die Schildkröten haben wir aber noch nie gesehen, nur ihr Gelege.

    Als unsere Jungs im Alter deiner Kinder waren, sind wir immer in der Tampa Area geblieben und haben uns auf Bush Gardens (ein Mal), Adventure Island (2 Mal) und den Lowry Park Zoo (sicher 20 Mal) und das Florida Aquarium beschränkt. Diesmal haben wir auch einen Jahrespass für das Clearwater Marine Aquarium gekauft, weil das erstens süss und klein für Kids ist und zweitens nur verletzte Tiere aufnimmt und gesundpflegt. Manche müssen dann ihr Leben lang dort bleiben (wie Winter, der Delfin), anderen werden wieder freigelassen.

     

    Ich würde euch für die Küstengegend (da ihr ja auch schöne Strände sucht) vor allem den Lowry Park Zoo empfehlen. Dort gibts nicht nur Tiere (auch welche zum Anfassen), sondern auch kleinere Achterbahnen, wirklich auch für die Kleinen, Pony- und Kamelreiten und eine Wasserarea, wo die Kids ausgiebigst mit Wasser spielen können. Einfach super für kleinere Kids. 

    Anstehen muss man im Lowry Park Zoo kaum, auch wenns mal wirklich voll sein sollte.

     

    Für Orlando bin ich leider gar keine Expertin, gehe diesmal erst das zweite Mal mit meinen Jungs hin und lass mich auch hier im Forum beraten. Hab super Tipps gekriegt!

    Bye

    Franziska

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!