• Doris1983
    Dabei seit: 1272844800000
    Beiträge: 27
    geschrieben 1352318504000

    Ein freundliches Hallo an alle!!!

    Wir, das sind mein Mann und ich planen für Mai 2013 eine Tour von Washington nach Miami.

    Da wir 2010 in Kalifornien waren und dank eurer Hilfe die Reise zu einen unvergesslichen Erlebnis geworden ist hoffe ich wieder auf eure Unterstützung!

    Da wir kurz vor der Buchung stehen möchte ich euch gerne unsere Route vorstellen!

    Kommentare, Vorschläge, Tipps, Verbesserungsvorschläge... sind willkommen!!!

    Reisezeitraum: 03.05.-26.05. Mietwagenübernahme am 05.05. in Washington

    03.05. Flug von Wien via London nach Washington

    26.05. Flug von Miami via Paris nach Wien

    03.05. - 05.05. Washington

    05.05. - 07.05. Outer Banks

    07.05. - 08.05. Wilmington

    08.05. - 10.05. Charleston

    10.05. - 11.05. Savannah

    11.05. - 12.05. St. Augustine

    12.05. - 13.05. Cocoa Beach

    13.05. - 16.05. Orlando

    16.05. - 17.05. Siesta Key

    17.05. - 21.05. Naples

    21.05. - 22.05. Key Largo

    22.05. - 24.05. Key West

    24.05. - 26.05. Miami

    Vielen Dank für eure Hilfe und liebe Grüße

    Doka

  • ForeverFlorida
    Dabei seit: 1305676800000
    Beiträge: 1034
    geschrieben 1352322008000

    Hallo Doris,

    ich kann leider nur was zum "Schluss" sagen, da ich nie in Washington oder drumherum war.  ( Da hilft bestimmt Gunnar!)

    Für Key Largo würde ich keinen extra Tag einplanen, das macht man so "im Vorbeifahren auf dem Weg". Sonderlich viel spannendes, was sich lohnt, einen Tag anzusehen, gibts dort nicht. Dafür würde ich einen "Relaxtag" mehr in Miami  einlegen.

    In Key West war ich bereits 4 oder 5 mal. Dort ist es schön, hat man aber auch das meiste mit nur einer Übernachtung gesehen. Um was geht es in Key West? Ein Foto am Southernmoist Point, ein Drink in Hemmingways Pub, einer kleinen Stadtrundfahrt mit dem "Bähnchen" , evtl. Besuch vom Hemingway Haus. Eigentlich reicht da gemütlich auch nur ein Tag, aber mit einer Übernachtung bist du voll dabei und ohne Stress.

    Hast du also 2 Tage "gutgemacht", die Du am Strand von Miami verbringen kannst. ( Oder in Naples )  Schreib mal, wie Dir dein Trip gefallen hat... ( denn ich war noch nie... :laughing: )

    * Wenn es ein Hotel nicht schafft, auch ohne Vorschuss Trinkgeld einen guten Service zu bringen, ist es kein gutes Hotel *
  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2757
    geschrieben 1352326572000

    Hi Doris,

    schon kommt die Hilfe für Washington: Washington ist viel zu kurz angesetzt! Meine  Lieblingsstadt in den USA.

    Carleston und Savannah: Gut für je einen vollen Tag für Ausflüge zum Fort und auf eine Plantage etc.

    St. Augustine, Cocoa Beach, Siesta Key, Naples: Kennst du eines der Touristen-Strandnester in Florida, kennst du alle. Radikal zusammenstreichen.

    Das Kenedy Space Center (ein "Muss" ) könnt ihr von Orlando aus besuchen, dort ein zusätzlicher Tag.

    Key Largo und Key West: Siehe ForeverFlorida ;)

    Niemals am Freitag oder Samstag nach Key West fahren (Monsterstau). Und abends ist der Mallory Square natürlich ein "Muss".

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • Doris1983
    Dabei seit: 1272844800000
    Beiträge: 27
    geschrieben 1353595812000

    Hallooooo 

    vielen vielen Dank für eure ausführliche Antwort! Nun haben wir fast unsere Tour fertig und werden hoffentlich nächste Woche buchen!

    @Gunnar: In Washington haben wir eine Nacht verlängert!  :laughing:

    Was sagt ihr zu den 4 Nächten in Naples? 

    Wir würden von dort gerne Tagesausflüge machen?!! 

    LG Doris

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2757
    geschrieben 1353613806000

    Liebe Doris,

    gute Entscheidung, Washington zu verlängern! Magst du NCIS?

    Ich habe den "Naples versus Fort Myers"-Thread verfolgt. Von Naples aus kannst du Air-Boat-Touren machen und in die Everglades fahren. Nach Fort Myers ist es nicht weit auf einer Top-ausgebauten Autobahn. In Fort Myers lohnt aber nur das Edison Home (und Strände).

    Vier Nächte, also drei volle Tage, lohnen sich in Naples natürlich nur, wenn man auch mal einen Nachmittag oder so am Strand verbringen möchte. Aus meiner Sicht (kein Strandliebhaber) gibt es da nichts, was man von Miami aus nicht besser machen könnte.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!