• Mallorca95
    Dabei seit: 1152316800000
    Beiträge: 122
    geschrieben 1443014436000

    Hallo ans Forum.

    Wir waren Ende Juli / Anfang August in Florida und haben in unserem ersten Hotel in South Miami Beach Valet Parking in Anspruch genommen.

    Leider haben wir daüber keine Belege mehr .... weil wir nicht dachten, dass wir die nochmal brauchen würden. Würden wir aber. Wir haben nämlich jetzt, 8 Wochen später, einen Strafzettel zugeschickt bekommen, dass wir im Parkverbot geparkt haben.

    Also mein Tipp an euch alle: Lasst euch quitieren, dass ihr Valet-Parking bezahlt habt und habt dieses Quittungen auf!

    Und an alle anderen: Hatte das auch schon mal jemand? Wie gehen wir jetzt am besten vor? Zahlen? Nichtbeachten? Das Hotel ansprechen? Was würdet ihr tun?

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2754
    geschrieben 1443106678000

    Boah, das ist ja ein starkes Stück! Aber mit Sicherheit eine seltene Ausnahme.

    Als ich in Miami Beach mal morgens vom Valet mein Auto zurück bekam, dachte ich, dass da etwas komisch mit dem Wagen aussieht. Ich konnte aber nicht sofort erkennen, was mich an dem Auto störte. Erst später merkte ich, dass jemand über Nacht (beim Valet-Parken) unsere Radkappen geklaut hatte...

    Der Autovermietung war es zum Glück egal.

    Ich würde an deiner Stelle den Strafzettel zahlen.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • JillyO
    Dabei seit: 1378684800000
    Beiträge: 164
    geschrieben 1443173022000

    Das ist ja wirklich enorm ärgerlich! Im "Notfall" würde ich auch den Strafzettel bezahlen. Aber zuerst würde ich es mal beim Hotel versuchen. Schaden kann es ja nicht, und es ist gut möglich, dass sie sich kulant zeigen.

  • delfin2003schlafen
    Dabei seit: 1315958400000
    Beiträge: 26
    geschrieben 1443284547000

    Hallo,

    wir waren Anfang August auch in Miami South Beach Und haben das Valet Parking in Anspruch genommen. Wir mussten dies mit Kreditkarte zahlen, so dass ich es jetzt auf dem Kontoauszug nachweisen könnte. Ich würde in jedem Fall das Hotel anschreiben, die werden das sicher klären

  • 75Petra75
    Dabei seit: 1238544000000
    Beiträge: 308
    geschrieben 1443818774000

    Das ist wirklich sehr ärgerlich.

    Wir würden kein zweites mal Valet parking buchen. Wie da mit den Autos umgegangen wird....unfassbar. Wir hatten ein Hotelzimmer zur Straße und konnten das gut beobachten. Da werden beim zurücksetzen mal eben die nachfolgenden Autos aufeinander geschoben etc. Jeden Tag hatten wir eine neue Delle im Auto. Unsere Kaugummidose wurde leer gefuttert, das Auto stand über Stunden am Straßenrand eher es in die Parkgarage gefahren wurde.

    NIE WIEDER

  • T.Dooley
    Dabei seit: 1343952000000
    Beiträge: 387
    geschrieben 1443882437000

    Beim Valet Parking wird in der Regel nie an den nicht mehr vorhandenen Versicherungsschutz  gedacht. Bei den Autovermietungen müssen alle Fahrer im Mietvertrag eingetragen werden und in der Regel ist es so, dass in den Mietverträgen keine Ausnahme hinsichtlich des Valet Parkings akzeptiert wird. D.h., wenn eine Person das Fahrzeug führt, die nicht im Mietvertrag eingetragen ist, dann verliert man den Versicherungsschutz.

    Man sollte sich bei der Anmietung eines Mietfahrzeuges bei der Vermietfirma erkundigen, ob Schäden am eigenen und an fremden Fahrzeugen beim Valet Parking mitversichert sind. Wenn ja, sollte man das im Vertrag mit aufnehmen lassen.

    Valet Parking wird von den meisten Touristen meist einfach wie selbstverständlich hingenommen und man glaubt, das Fahrzeug sei auch für diese Fahrten versichert. Das glauben auch viele Reisebüros, die ihre Kunden dann oftmals sogar falsch informieren.

    Ich hatte so eine Diskussion mal mit einem Reisebüro, die selbstverständlich darauf bestanden hatten, dass Valet Parking mitversichert sei. Man hat dann aber mal die Rechtsabteilung eines Reiseunternehmens (ich glaub, es war FTI) bemüht, die dann nach Prüfung bestätigt haben, dass beim Valet Parking der Versicherungsschutz verloren geht !

    Ich habe deshalb z.B. in SFO oder Las Vegas nur Hotels gebucht, bei dem ich das Fahrzeug selbst im Parkhaus unterstellen konnte. Leider war dies z.B. in Niagara Falls, ON nicht möglich, hier gab es nur Valet Parking - was ich dann leider zähneknirschend akzeptieren musste (die haben dann aber wenigstens im hauseigenen Parkhaus geparkt).

    Gruß, Tom
  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2754
    geschrieben 1443882928000

    Oh mein Gott, jetzt wird es hier aber zu bunt!

    Ich habe seit 1993 ganz oft Valet-Parking genutzt. Es gibt nichts Besseres!

    Leider ist es oft teuer, aber zum Beispiel in Las Vegas ist es einfach nur geil.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • foto1
    Dabei seit: 1417305600000
    Beiträge: 308
    gesperrt
    geschrieben 1444994192000

    Mallorca95:

    Hallo ans Forum.

    Und an alle anderen: Hatte das auch schon mal jemand? Wie gehen wir jetzt am besten vor? Zahlen? Nichtbeachten? Das Hotel ansprechen? Was würdet ihr tun?

    .....

    Und?? alles Geld bekommen???

  • panguitch
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 3567
    geschrieben 1445000312000

    Ich dachte immer bei Valet Parking, dass das Hotel für die Unversehrtheit des Fahrzeugs verantwortlich ist. Aber das ist sicher nicht immer einfach durchzusetzen, da man bei Übergabe ja keine gemeinsame Kontrolle durchführt... :frowning:  Egal...

    Zum Frage Strafzettel: wie hoch ist er? Lohnt sich der Ärger bzgl. einer Email Anfrage beim Hotel, ob darüber ein Nachweis vorhanden ist? Vermutlich wird das nirgends schriftlich festgehalten. Würde bezahlen bevor mehr daraus wird.

    Fällt mir ein: wenn ihr das Hotel mit Kreditkarte bezahlt habt, habt ihr sicherlich auch die Gebühr fürs Valet Parking draufstehen... Allerdings kann man damit nicht wirklich beweisen, dass man das auch in Anspruch genommen hat. 

    Habt ihr die Unterlagen des Mietwagens noch - ich meine das Kennzeichen? Ich frage mich, ob es wirklich das von euch angemietete Auto war oder hat sich die Mietwagenfirma beim Weiterleiten des Strafzettels vertan?

    Schöne Reise!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!