• samy65
    Dabei seit: 1143763200000
    Beiträge: 71
    geschrieben 1279568282000

    Hallo,

     

    bitte, bitte gebt uns Tipps...

     

    Wir haben über das Internet ein Ferienhaus von Privat gefunden. Leider akzeptiert der Vermieter für die Anzahlung keine Kreditkarte. Er bittet um Zusendung eines Schecks.

     

    Ist den der Postweg für einen Reisescheck ideal?  Am liebsten würde ich eine Überweisung machen.  Aber der Vermieter.....

     

    Habt Ihr eine Idee?

     

    Gruß

    Samy

     

  • mcgee
    Dabei seit: 1133913600000
    Beiträge: 4905
    geschrieben 1279569587000

    Hallo,

    und der Brief an ein Postfach... Hallo ??? :frowning:

    Ich wäre sehr skeptisch und würde das nicht machen...

    Vielleicht gibt es ein FEWO-Forum mit Floridaanbietern.

    LG

  • samy65
    Dabei seit: 1143763200000
    Beiträge: 71
    geschrieben 1279569911000

    Hallo McGee,

     

    Stopp - kein Postfach. Davon war keine Rede.

     

    Uns liegt eine ganz reguläre Adresse vor. Das Ferienhaus wird über die Seite 'VRBO' präsentiert. Darüber hatten wir schon andere Häuser gebucht.

     

    Aber hatten wir in der Vergangenheit per Überweisung oder Kreditkarte zahlen können. Travellerchecks hatten wir nie mitgenommen bzw. gebraucht.

     

    Deshalb meine Frage...

     

    LG

    Samy

  • mcgee
    Dabei seit: 1133913600000
    Beiträge: 4905
    geschrieben 1279570902000

    Hallo Samy.

    das scheint ja doch eine ordentliche Seite zu sein. Ich habe mir das mal angesehen. Ist denn bei Eurem Objekt zunächst auch eine andere Zahlmöglichkeit abgebildet gewesen ? Sonst wärt Ihr vielleicht garnicht darauf gekommen ? Gibt es denn Kundenbewertungen für das Objekt ? Daraus kann man seine Schlüsse ziehen.

    100% Sicherheit gibt es natürlich nie, auch nicht bei Überweisungen...

    LG

     

  • ivy1974
    Dabei seit: 1151971200000
    Beiträge: 652
    geschrieben 1279615464000

    Naja, dass ein Privatmensch keine Kreditkarte akzeptieren kann, dass ist ja irgendwie klar.

    Wie wäre es mit Paypal? Das funktioniert weltweit und es besteht für beide Seiten eine gewisse Sicherheit.

    Habt Ihr die Adresse von dem Ferienhaus? Schaut es Euch doch bei google-earth an, wenn ihr das Haus dort erkennt, ist ja auch eine gewisse Sicherheit gegeben, dass das Haus so existiert.

  • Delaware
    Dabei seit: 1231113600000
    Beiträge: 178
    geschrieben 1279621769000

    Schau mal hier ein:

    Link

    ansonsten würde ich  über die Western Union  einen Money Transfer tätigen.

     

    LG Delaware

  • samy65
    Dabei seit: 1143763200000
    Beiträge: 71
    geschrieben 1279625018000

    Hallo,

     

    das Haus ist uns bekannt - die Adresse auch. Soweit alles seriös.

     

    Wir haben lediglich das Problem, dass wir die günstigste Möglichkeit suchen per Scheck (welchen auch immer) zu bezahlen.

     

    Hat jemand von Euch bereits Erfahrungen hierüber?

     

    Gruß

    Samy

  • hotcurry
    Dabei seit: 1193616000000
    Beiträge: 32
    geschrieben 1279642440000

    @samy65 sagte:

    Hallo,

     

    das Haus ist uns bekannt - die Adresse auch. Soweit alles seriös.

     

    Wir haben lediglich das Problem, dass wir die günstigste Möglichkeit suchen per Scheck (welchen auch immer) zu bezahlen.

     

    Hat jemand von Euch bereits Erfahrungen hierüber?

     

    Gruß

    Samy

    Hallo,

    wir haben unsere Reiseschecks zur Bezahlung der Miete mit Einschreiben/ Rückschein verschickt.

    Das Einschreiben ist nie beim Empfänger angekommen, die Schecks haben wir sperren lassen und glücklicherweise Ersatzschecks bekommen.

    Dieses ganze Theater möchte ich nie mehr mitmachen müssen!! Wir konnten dann unser Haus vor Ort bar bezahlen.  

    Von der Post kam nach Monaten nur eine Nachricht, das der Brief ja nicht versichert sei und das er halt verschwunden ist. Nicht einmal die Portokosten wurden ersetzt.

    Also mein Tip: Finger weg von dem Versand per Post.

    Gruß Dagmar 

  • samy65
    Dabei seit: 1143763200000
    Beiträge: 71
    geschrieben 1279713521000

    Hallo,

     

    danke für Eure Antworten.

     

    In der Zwischenzeit haben wir eine Lösung gefunden.

     

    Die Postbank bietet für Online-Banking Kunden an, einen Verrechnungsscheck in beliebiger Währung, ausgestellt auf den Empfänger, zu erstellen und zu versenden.

    Kostet inkl. Porto EUR 5,50. Sollte der Scheck verloren gehen, kann im Grunde nichts geschehen, da es ja ein Verrechnungsscheck ist. Die anfallenden Gebühren beim Einlösen trägt der Empfänger.

     

    Wir werden diese Variente jetzt mal ausprobieren. Ist sogar günstiger als eine Online-Überweisung.

     

    Gruß

    Samy

     

     

  • panguitch
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 3567
    geschrieben 1279878805000

    Hallo,

    ich habe auch schon direkt in USA beim Besitzer Fewo gebucht und konnte jedesmal mit der Kreditkarte bezahlen. Die Seite VRBO kenne ich auch. 

    Aber ich möchte dich ausdrücklich darauf aufmerksam machen, dass ich auch in anderen Foren schon Warnungen gelesen haben, die sich immer auf Mietangebote mit Überweisung bzw. Scheck bezogen. Da wurden die Leute einfach über den Tisch gezogen, denn der Empfänger der Summe war gar nicht der Besitzer bzw. Vermieter des Angebotes. Das heißt im Klartext: Geld bezahlt und Besitzer wußte nichts davon, Geld futsch - keine Wohnung. Ich hoffe, dass bei euch alles klar geht.

    Schöne Reise!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!