• Urlaub, wir kommen179
    Dabei seit: 1476057600000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1476144197000

    Hallo liebes Forum,

    wir haben uns in der Hoffnung von euch eine kleine Beratung für unsere Folrida Rundreise zu erhalten gerade frisch hier angemeldet.

    Es gibt ja schon einige Threads zu Thema Rundereise. Auch mit der ungefähren Dauer unseres Aufenthalts.

    Allerdings haben wir ein wenig mehr vor:

    Neben Miami, Keys, Everglades, Naples und Ft. Myers, wollen wir in 10 Tagen die Rundreise nördlich fortsetzen über St. Petersburg, Tampa, Orlando, Daytona Beach und dann zurück nach Ft. Lauderdale und Miami.

    Rein von der Strecke finden wir das mit guten 1000 mi nicht sooo viel. Allerdings möchten wir natürlich nicht nur fahren, sondern schon möglichst viel sehen.

    Es soll eigentlich so alles auf der To-Do-Liste stehen was für Florida und die angefahrenen Orte dazu gehört. Außer die Theme Parks in Orlando, die uns weniger interessieren.

    Wie ist eure Einschätzung, speziell von euch Erfahrenen, für unseren Plan, ist das machbar?

    Lohnt sich das überhaupt, die weniger genannten Orte mit einzuplanen?

    Oder sollten wir unsere Rundreise doch besser reduzieren und dafür mehr von den bekannten Orten und Sehenswürdigkeiten mitnehmen? Und vielleicht auch einfach ein bisschen mehr relaxen und genießen?

    Wir sind für jede Meinung offen und würden uns über ein möglichst großes Feedback von euch freuen!

    Viele Dank vorab und liebe Grüße

    Stefanie und Matthias

  • Inspired
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 1223
    geschrieben 1476146430000

    Das ist sicher eine Frage des Reisestils, wobei die von dir angegebenen Orte schon sehr viele für 16 Tage sind.

    Meiner Erfahrung nach ist man in neuen Ländern eher schneller unterwegs, weil es sooooo viel zu sehen und zu entdecken gibt. Wenn man wiederkommt, lässt man sich oft mehr Zeit.

    Ich hatte inklusive Anreise- und Abreisetag in 16 Tagen folgende Stationen in Florida, das geht aber auch deutlich schneller:

    Key West - Everglades - Fort Lauderdale/Miami - Naples - Sanibel -Treasure Island - Crystal River - Orlando

    Ich hatte immer mal Zeit etwas mehr zu bummeln oder mal einen halben Tag am Strand oder am Pool zu verbringen. Das war in meinem Fall so gewollt, weil ich vor allem eine Winter-Auszeit wollte und nach mehr als 10 USA-Reisen und auf der zweiten Reise nach Florida auch nicht mehr so sehr Angst hatte etwas zu verpassen.

    Life is unpredictable - eat dessert first!
  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 17404
    geschrieben 1476147985000

    Herzlich willkommen bei HC! :D

    M.M.n. viiiel zu vollgepackt, da hätten sogar Japaner Probleme...

    Nimm nen Flug nach Key West, dort dann nen Mietwagen und beschränke Dich auf Ost- oder Westküste, beides über die Everglades gut zu kombinieren. Rückflug dann von der jeweiligen Küste. So habt Ihr ne Chance, überhaupt etwas zu sehen und nicht nur abzuhaken, sondern auch aufzunehmen und das bei einem Grundmaß an relaxtem Urlaub. Die andere Variante ist ein Fluchtplan und lohnt vielleicht gerade mal, wenn Ihr nochmal die gleiche Zeit draufplant.

    Ne runde Reise ;) wird das so jedenfalls nicht, wenn auch die Streckenführung vielleicht was Anderes vorgaukeln mag...

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • jo-joma
    Dabei seit: 1126828800000
    Beiträge: 2954
    geschrieben 1476174479000

    Ich bin auch der Meinung, dass viel zu viel wird.

    Nur 10 Tage? Du meine Güte!

    Wann wollt ihr eigentlich reisen?

    Doc hat Recht - ich empfehle auch dringend einen Gabelflug.

    Eine Küste hin, von anderer Küste zurück, wenns denn unbedingt sein soll.

    Allerdings wäre eine Reisebeschränkung auf EINE Küste bei diesem Urlaub die m.M. nach bessere Variante.

    ...und im nächsten Jahr dann die andere "Seite".....

    Wir waren in den letzten 20 Jahren an die 30 mal in Florida - und haben bei weitem noch nicht alles gesehen!

    Man will ja nicht überall nur durchrauschen, sondern auch den einen oder anderen Punkt so richtig genießen und auch mal länger bleiben.

    in 2 Wochen ist eine Kurzreise im Süden angesagt (kombiniert mit einer Kreuzfahrt, mal wieder) und für nächsten Frühling haben wir den Panhandle gebucht.

    Gruß, Jo.

    Past cruises: HCL, AIDA, QM2 u. QVictoria, NCL, Royal Caribbean, Carnival, Princess, Costa, Celebrity, MSC *** so far cruises in 2018/2019: NCL, Cunard, Royal Caribbean, Cunard***
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27340
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1476181782000

    Hallo, 

    ich kann mich nur anschließen, das ist viel zu viel für 10 Tage.

    Wir waren 12 Tage in Florida und sind nur im südlichen Bereich geblieben. Das fand ist schon optimal. Wie du schreibst, wollt ihr ja nicht nur im Auto sitzen.

    Ich würde schon einiges streichen.

    @Inspired, du hattest 16 Tage geschrieben. Es sind aber wohl nur 10  ;) LG

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Inspired
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 1223
    geschrieben 1476183506000

    Hmmm, ja, das mit den 10 und 16 habe ich gesehen, als es schon zu spät zum Editieren war. Da hatte ich irgendwie meine Reisedauer mit der hier geplanten Reise durcheinander gebracht...

    Life is unpredictable - eat dessert first!
  • Urlaub, wir kommen179
    Dabei seit: 1476057600000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1476196143000

    Hallo  zusammen und vielen Dank für eure Beiträge!

    Ich hatte solche Antworten schon "befürchtet"..

    Die Schwierigkeit ist eben das richtige Verhältnis zwischen viel sehen und dabei trotzdem Urlaub machen, genießen und entspannen zu finden (auch, wenn das natürlich ziemlich subjektiv ist). Denn es gibt ja so viele andere schöne Flecken auf der Erde, die es sich auch zu bereisen lohnt. Und wer weiß, ob wir es da noch mal nach Florida schaffen.

    Aber soweit haben wir euch schon verstanden, dass wir reduzieren müssen.

    Hier mal die Eckdaten: Ankunft MIA 23.10., Abflug MIA 3.11. (also kein Gabelflug möglich). Mietwagen ist gebucht, Hotels bisher noch nicht.

    Was für eine Tour würdet ihr uns Ersties dann am meisten für die Aufenthaltsdauer empfehlen? Ost- oder Westküste? Welche Straßen? Vielleicht ein Paar Sightseeing und Veranstaltungs Tips? Empfehlenswerte Hotels bis max. EUR 100,-/Nacht?

    Viele Grüße

  • Herzerl
    Dabei seit: 1192579200000
    Beiträge: 738
    geschrieben 1476197532000

    Hallo!

    Ich würde ein paar Tage Miami Beach machen (aber um die 100 Dollar/Nacht gibt's da nix bzw. nur Absteigen), von Miami aus in die Everglades (1 Nachmittag), dann nach Key West fahren und dort 1mal übernachten. Die Westküste würde ich auslassen, dann rauffahren nach Orlando, Kennedy Space Center, Parks? in Orlando und evtl. noch Daytona Beach.

    Das wäre mein Tipp für's erste Mal.

    Gruß Herzerl

    Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben! (Alexander von Humboldt)
  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27340
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1476199486000

    Ich würde auch einige Tage in Miami bleiben, wenns preislich nicht passt dann nicht direkt M-Beach. Dann runter die Keys und dort in K-West 1 Ü bleiben. Wenn es euch nicht in die Parks zieht, dann würde ich noch rüber nach Fort Myers. Über Naples und die Everglades evtl. mit noch 1 Ü in dem Bereich. 

    Wir haben da uns die Hotelpreise im Febr. 14 zu teuer waren, 4 Tage auf Kurzkreuzfahrt zu den Bahamas. So haben wir Florida mit "ein wenig Karibik gemischt". 

    2 Ü Miami -  3 Ü auf der NCL Jade - 2 Ü Fort Myers - 1 Ü Florida City (Everglads) 1 Ü Key West und dann nochmal 1 Ü Miami vor dem Rückflug. Allerdings waren es so 12 Tage. Für uns die perfekte Tour.

    LG und viel Spaß beim weiteren Planen

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Inspired
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 1223
    geschrieben 1476212300000

    Key West und Miami sind teuer, da bekommst du wohl nichts für die geplante Summe.

    Dennoch würde ich eine Nacht in Key West selbst verbringen, nach meinem persönlichen Geschmack sogar zwei. Man kann so schön dort ausgehen, bummeln, feiern, Karibikflair genießen...

    Je nach Ankunftszeit kannst du am ersten Abend nach Florida City noch fahren (hast du Erfahrungen mit der Zeitverschiebung und traust dir nach dem Flug noch eine Stunde Fahrt zu?).

    Am ersten Morgen seid ihr sehr früh wach, könnt von dort aus ideal ein bisschen in den Everglades NP fahren, dann ab nach Key West.

    Die restlichen 10 Nächte würde ich mit je 2 Übernachtungen (oder auch mal nur 1 oder auch 3 Nächte, je nachdem, was ihr vorhabt) auf folgende Stationen aufteilen:

    Key West,

    Naples,

    Sarasota/Bradenton 

    Orlando/Daytona/Cocoa Beach (Space Center)

    Miami

    An allen Orten gibt es einiges zu sehen, sodass zwei Nächte mit Sicherheit nicht zu kurz wären. Kürzen würde ich am ehesten bei einer nochmaligen Station an der Westküste Richtung Norden, würde im Zweifel also nicht nach Sarasota, Tampa oder so fahren und statt dessen lieber einen fahrtag gleich an die Ostküste zurück machen. 

    Ich persönlich mag es in aller Regel auch 2 Nächte am Stück irgendwo zu sein, ansonsten wird es schnell stressig, wenn man nachmittags irgendwo ankommt, sich erst einmal orientieren und das Hotel finden muss, dann erst loszieht und am nächsten Morgen gleich weiter fährt.

    Gerade in Florida ist es ja ganz nett sich mal an den Strand oder Pool zu legen. Das kommt oft zu kurz, wenn man jeden Tag woanders ist.

    Und alles andere hängt von euren Vorlieben ab: Miami ist eine aufregende Stadt, Key West ein hübscher Ort, an der Westküste geht es ruhiger zu, das Wasser ist nicht so bewegt, der Atlantik braust mehr. Die Städte an der Westküste finde ich persönlich nicht so prickelnd außer Naples, das nett ist und zum Bummeln einlädt, allerdings ziemlich nobel ist und ich mit meinen Mitte 40 damals eher junges Gemüse im Straßenbild war. Wenn ihr shoppen wollt, sucht euch strategisch günstige Orte zu Malls, die euch interessieren.

    Life is unpredictable - eat dessert first!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!