• USAtraveler030704
    Dabei seit: 1650369070666
    Beiträge: 6
    geschrieben 1650378104768

    Guten Tag

    Ich bin 17 Jahre alt besuche die 12 Klasse und möchte später beruflich in die Luftfahrt und Raumfahrt gehen, wobei mich letzteres am meisten interessiert.

    Nun, ich war seit Jahren nicht mehr im Auslands - Urlaub und bisher auch nur in Ländern, wie Großbritannien, Kroatien, Italien, Frankreich, Irland und Polen. Alles quasi vor der Haustür unf ohne großen Aufwand in 2 Stunden Flugzeit zu erreichen.

    Fest stand schon immer: Ich möchte nach Cape Canaveral!

    Ich habe einen 19 Jährigen Schulkameraden von der Idee anstecken können.

    Die Ideale Reisezeit läge im August (einen Monat vorher werde ich 18), denn die Herbst und Winterferien sind schon verplant.

    Aus Budgetgründen stehen uns 7 Tage zur Verfügung.

    Insgesamt sind wir bei 6000 Budget für alles.

    Also habe ich zunächst bei Delta nach einem Flug gesucht:

    Viele Angebote mit jeweils 15-20h Flugzeit für 1100 Euro (hin und zurück) pro Person und Umsteigen einmal in Amsterdam und dann in den USA.

    Erstes Problem: Wie viel Umsteigezeit braucht man definitiv? Es gab Angebote von 3h und von 1h in Amsterdam und Amerika.

    Zweites Problem: ESTA

    Ich brauche einen Reisepass und ESTA um in die USA einreisen zu können (mehr nicht oder?)

    Das ESTA bezahlt man mit der Kreditkarte, die ich erst mit 18 beantragen kann. Mein Mitreisender hat schon eine. Ist es sinnvoll das ESTA jetzt schon über seine Kreditkarte zu beantragen oder fällt das negativ auf? Reicht ein Monat für die beantrsgung?

    *Kommen wir zum Hotel*

    An das Hotel habe ich geringe Ansprüche:

    Es sollte sauber sein und man sollte gut drin Schlafen können. Eine Zentrale Lage unf geringer Preis (für Orlando) wäre sehr gut. Wir haben eins für rund 80 Dollar die Nacht gefunden.

    Wenn wir jetzt im vorhinein Buchen können noch andere Kosten auf uns zukommen, solange wir keinen Zimmerservice nutzen?

    Uns stehen dann 2000- 3000 $ in den USA für Essen, Mobilität und sonstiges zur Verfügung, reicht das?

    Das KSC inklusive Bus von Orlando buchen wir vorher!

    Achja eine Kreditkarte werde ich mir selber beantrageb wenn ich 18 bin!

    Wieviel Bargeld sollte man bei der Einreise einplanen?

    Wir würden den UBER nutzen.

    Was ist mit der Verpflegung während des Fluges?

    Danke!

  • Evil_Eva
    Dabei seit: 1152748800000
    Beiträge: 1430
    Zielexperte/in für: Großbritannien & Irland
    geschrieben 1650391360720

    Hallo und herzlich willkommen,

    das Kennedy Space Center habe ich 2014 besucht und fand es sehr beeindruckend! Ich fürchte, ich werde nicht alle deiner Fragen beantworten können, aber ich mache mal einen Anfang.

    Zu eurem Alter: Ich bin nicht sicher, inwieweit ihr als Unter-21-jährige Probleme bekommen könnt. Ein Auto werdet ihr nicht mieten können. Und ohne Auto geht in den USA tatsächlich vieles nicht. Was wollt ihr sonst noch in Florida ansehen? Wäre eine Busrundreise eine Alternative? Da würdet ihr bequem von A nach B gebracht. Canusa bietet z. B. diese 7-tägige Florida-Reise an, die das KSC beinhaltet: https://www.canusa.de/usa-reisen/busreisen/florida-sunshine-1 (Falls ich das hier nicht verlinken darf, bitte löschen!) Vielleicht ist das eine Alternative? Wäre in jedem Fall ein Rundum-Sorglos-Paktet.

    Zur Reisezeit:

    Ich bin selbst auch im Juli / August in Florida gewesen und kann klar sagen: Vom Wetter her ist es definitiv keine gute Reisezeit! Es ist schwül-heiß (auch wenn das Thermometer gar nicht so viel anzeigt) und in der Regel muss man einmal am Tag ab Nachmittag mit einem heftigen, manchmal fast unwetterartigen Regenguss rechnen. Dieser ist oft nach einer Stunde vorüber, zieht aber manchmal bis in den Abend hinein. Diese Wetterverhältnisse solltet ihr bei der Planung berücksichtigen. Auf der positiven Seite sind die Hotelpreise im Sommer verhältnismäßig günstig.

    Zum Flug: Angenehmer ist ein Flug, bei dem ihr nur einmal umsteigen müsst. Flugverbindungen, die dir angezeigt werde, sind in der Regel auch machbare Verbindungen. Wenn du in den USA umsteigst, benötigst du mehr Zeit, da du dort erst Einreise machen musst.

    Genau, du benötigst Reisepass und ESTA. Auf den Transatlantik-Flügen gibt es in der Regel kostenlose Mahlzeiten und Getränke, auf inneramerikanischen Flügen gibt es meist kostenlose Getränke, aber kein Gratis-Essen.

    Zum Hotel: Im Raum Orlando gibt es unzählige preiswerte Hotels / Motels. Wir haben damals im La Quinta Inn International Drive North übernachtet. Es war sehr günstig (damals sogar unter 80 $) und völlig in Ordnung.

    In Motels wird oft ein einfaches Frühstück angeboten, die Zimmer haben in der Regel eine Klimaanlage (ganz wichtig!) und meist einen Kühlschrank, Kaffeemaschine und Mikrowelle. So kann man sich auch ein bisschen selbst verpflegen.

    Auch die Lage solltest du berücksichtigen. Ohne Auto ist die Fortbewegung machmal kaum möglich. Wenn ihr also kein Auto zur Verfügung habt, ist es also gut, wenn ihr 1-2 Restaurants oder Fast-Food-Läden in der Nähe habt. Bewertungen solltest du auf jeden Fall lesen - auch um sicherzustellen, dass ihr in keiner gefährlichen Gegend absteigt.

    In manchen Destinationen verlangen Hotels in den USA zusätzlich eine sogenannte Resort-Fee, die zum Übernachtungspreis hinzukommt. Wenn du über eine deutsche Website buchst, sollte das entweder klar angegeben oder bereits eingerechnet sein. In Orlando würde ich damit ohnehin nicht rechnen.

    Insgesamt musst du in den USA damit rechnen, dass angegebene Preise keine Endpreise sind, sondern noch die Steuer drauf kommt, z. B. bei Eintritten oder sonstigen Einkäufen.

  • USAtraveler030704
    Dabei seit: 1650369070666
    Beiträge: 6
    geschrieben 1650437392014 , zuletzt editiert von Ahotep

    @evil-eva

    überflüssiges Zitat entfernt, bitte auf Button antworten gehen.

    Hi,

    danke zunächst für die vielen Tipps,

    Ja, das Problem mit dem Wetter!

    Ich bin mir deswegen ziemlich unsicher mit Florida als Reiseziel auch mit den Blick auf tropische Stürme und Flugverspätungen.

    Ich kann das nicht einschätzen und möchte auch kein Risiko eingehen.

    Andererseits möchte ich auch nicht so viel Geld in einen Urlaub stecken und nur Regen erleben.

    Mir sind alternativen Eingefallen:

    - Huntsville (US Rocket and Space Center) Vorteil: Im Innenland gelegen deshalb ist das Wetter stabiler, Mit dem Fahrrad gut erkundbar: gemäßigtes Wetter und Landschaftlich nicht so gedehnt wie Orlando (spart Uber kosten)

    -Houston (auch Subtropisch) aber dafür eher von Stürmen verschohnt. Dort gibt es ja das berühmte Mission Control Center

    Zum ESTA: Ist es denn nun schlimm dieses über die Kreditkarte meines Kumpels abzuwickeln oder soll ich das erst einen Monat vor der geplanten Reise machen (Wenn ich 18 bin)?

    Danke!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!