• HittmarOtzfeld
    Dabei seit: 1467676800000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1467745376000

    Hallo zusammen,

    wir (Frau/Mann und 11 Monate alte Tochter) werden im Oktober/November für 4 Wochen nach Florida reisen (Start und Ziel wird Miami sein) um unsere gemeinsame Elternzeit dort zu verbringen. Eine typische Rundreise mit 2-3 Tage pro Ort kommt aufgrund der Familiensituation nicht in Frage. Viel mehr wollen wir 3 feste Standorte haben, an denen wir uns Ferienhäuser mieten wollen und von da aus Tagestrips zu den verschiedenen Zielen machen.

    Nun die Frage, welche Orte laden zum verweilen von 8-10 Tagen ein und sind so gelegen, dass man von hier aus möglichst viele andere Ziele in 1-2 Stunden Fahrt erreichen kann und auch einfach mal 1-2 Tage vor Ort die Seele baumeln lassen kann.

    Die erste Überlegung ist folgende:

    1. Standort: Miami/Fort Lauderdale (Mögliche Tagestrips: Fort Lauderdale/Miami/Miami Beach/Palm Beach/Key Largo- Key West ist wohl zu weit weg)

    2. Standort: Fort Myers (Mögliche Tagestrips: Fort Myers Beach, Naples, Everglades,Cape Coral, Sanibel)

    3. Standort: Daytona Beach (Mögliche Tagestrips: Orlando, Cape Canaveral, St. Augustine)

    Was halten die Florida-Kenner von dieser Route und Planung? Lohnen sich die Orte oder sollte man vll. ein bisschen anders planen?

    Vielen Dank für eure Hilfe.

  • Seekuh4
    Dabei seit: 1219104000000
    Beiträge: 383
    geschrieben 1467749320000

    Hallo!

    Wir haben im Oktober 2013 3 Wochen mit unseren Kindern (damals 5 und 1 1/2 Jahre alt) in Florida verbracht.

    Wie auch ihr, wollten wir möglichst wenig Standorte in dieser Zeit haben, und haben uns dann zu Folgendem entschieden.

    Anflug Key West, dort 4 Nächte im Parrot Key Hotel. Das liegt nicht im Zentrum, diese ist aber mit dem Auto in nur 5 min zu erreichen. Hat 4 sehr schöne Pools, und sehr schöne Appartements mit genügend Platz. Es gibt auch einen Bereich mit "Sandstrand", zum Buddeln gut, aber von hier kann man nicht ins Meer.

    Dann 4 Nächte Fort Lauderdale im Lago Mar Resort. Auch hier haben wir ein kleines Appartement mit 1 Schlafzimmer und 1 Wohnzimmer gebucht. Sehr schönes Hotel, toller Pool, direkt am wunderschönen Sandstrand.

    Danach 4 Nächte Orlando in einer Anlage mit sehr netter Poollandschaft, hauptsächlich waren hier Time-Sharing Appartements. Name weiß ich nicht mehr, war aber nett und günstig und nahe zu den Themenparks.

    Am Ende unserer Reise haben wir in Bonita Springs (etwas nördlich von Naples) ein sehr schönes Ferienhaus gebucht. Das war toll gelegen, nur 3 min vom Strand, alle Einkaufsmöglichkeiten gut zu erreichen, Pool, alles da.

    Uns war eben wichtig, mit unseren Kindern nicht allzu lange Autofahren zu machen, weil die damals noch ungern länger als 2-3 Stunden im Auto durchgehalten haben. Die Orte, an denen wir gewohnt haben, waren verkehrstechnisch für uns gut gelegen, wir konnten alles, was wir sehen wollten, problemlos erreichen.

    Vielleicht konnte ich dir ja ein paar Ideen liefern!

  • tancarino
    Dabei seit: 1394668800000
    Beiträge: 856
    geschrieben 1468266023000

    Moin! Wie viele andere User frage auch ich mich, warum man mit so einem kleinen Kind eine solche Fernreise machen möchte. Wenn Ihr Euer Kind fragen könntet, dann würde es sagen: "Hauptsache Mama und Papa haben Zeit für mich und lassen mich ab und an mal im Wasser planschen." Das kann man auch in jedem Babybecken eines Schimmnades oder sogar in der heimischen Badewanne haben.

    An Florida wird sich das Kind, wenn es größer ist, nicht erinnern können. An die Tagesausflüge auch nicht. Man bekommt aber bei einer solchen Fernreise einen Jetlag inklusive, den auch das Kind erleidet, wenn es nachts um 3 Uhr nach dem Fläschchen verlangt, quittiert das ganze wegen einer Zeit- und Nahrungsumstellung mit Durchfall und außerdem müsst Ihr noch das ganze Windelprogramm die ganze Zeit mit herumschleppen. Ist DAS wirklich Urlaub oder nur Stress für alle?

    Gute Reise und glückliche Heimkehr!
  • HittmarOtzfeld
    Dabei seit: 1467676800000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1468355826000

    @ sehkuh:

    Vielen Dank für deine Erfahrungen mit Kindern in Florida. Uns ist es auch wichtig nicht allzu lange Autofahrten zu machen und möglichst kurze Trips zu starten. Gerne bleiben wir auch einfach mal ein Paar Tage im Ferienhaus und lassen die Seele baumeln.

    Deine empfohlenen Unterkünfet hören sich serh gut an und sehen auch sehr gut aus. Allerdings sind sie nicht in unserem Budget. Wir haben 60-70 EUro pro Nacht eingeplant und haben jetzt 2 Unterkünfte gebucht (eine in Fort Myers Beach 10 Tage am Ende und eine in Miami 8 Tage am Anfang der Reise). Die Zwischenunterkunft fehlt noch.

    @ tancarino

    Erstmal danke für deinen Beitrag.... Aber leider beantwortet das nicht meine Fragen. Wir haben schon gebucht und es gibt für uns keinen Weg zurück... was wir wohl überlegt so entschieden haben.

    Wir haben uns bewusst für Florida entschieden mit Kind. Sicherlich kann man über sowas diksutieren und das wurde es familienintern auch lange genug und schlussendlich bleibt es auch eine familieninterne Entscheidung. Sicher kann man auch anders zu der ganzen Sache stehen, dann soll man es eben anders handhaben. Wir haben uns so entschieden und sind uns sicher, dass es für uns unvergessliche Erinnerungen werden und für die kleine auch eine tolle Möglichkeit mit uns entsoannt die Zeit zu verbringen... Wenn die Eltern entspannt im Urlaub sind, dann registriert das die kleine auch ....

  • MuWKel
    Dabei seit: 1185062400000
    Beiträge: 66
    geschrieben 1468406175000

    Hallo, mich interessiert Dein Beitrag zu:

    Bonita Springs (etwas nördlich von Naples) ein sehr schönes Ferienhaus gebucht. Das war toll gelegen, nur 3 min vom Strand, alle Einkaufsmöglichkeiten gut zu erreichen, Pool, alles da.

    Wir sind dort auf der Suche nach einem Zwischenaufenthalt für 1 Woche. Kannst Du Dich an den Namen erinnern?

    Danke Muw

    muwkel
  • Anonym
    Dabei seit: 1481202102386
    Beiträge: 1182
    geschrieben 1468536543000

    Seekuh4:

    Danach 4 Nächte Orlando in einer Anlage mit sehr netter Poollandschaft, hauptsächlich waren hier Time-Sharing Appartements. Name weiß ich nicht mehr, war aber nett und günstig und nahe zu den Themenparks.

    hallo

    es wäre toll, wenn du dich an den Namen erinnern könntest, wir sind nämlich auf der Suche nach einer geeigneten Unterkunft.

    danke

  • Seekuh4
    Dabei seit: 1219104000000
    Beiträge: 383
    geschrieben 1468677141000

    @MuWKel:

    Das Haus war in Bonita Springs und hieß Floridian Dream. Du solltest es auf fewo-direkt problemlos finden.

    @Britta: In Orlando waren wir im Fantasy World Resort. War relativ preisgünstig, und es waren viele Familien mit Kindern da, eine nette Poollandschaft gab es auch.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!