• MarcelMK
    Dabei seit: 1213833600000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1428354474000

    Hallo,

    mich würde interessieren, ob schon jemand einfach selbst einen Flug + Hotel getrennt gebucht hat, anstatt ein Pauschalangebot eines Reiseveranstalters zu wählen.

    Ich komme bei der eigenen Organisation auf weit über 200€ Ersparnis.

    Ich brauche grundsätzlich keinen Reiseleiter vor Ort. Ich hätte aber schon gerne gewusst, was passiert, wenn z.B. ein Hurricane aufs Festland prallt und alle Touristen von ihren Reiseveranstaltern evakuiert werden. Bleibe ich dann "übrig" oder werden diese Aufgaben vom Hotel, bzw. der "Regierung" organisiert?

    Vielen Dank!

  • Herbert_40
    Dabei seit: 1129161600000
    Beiträge: 327
    geschrieben 1428363278000

    Halo MarcelMK

    ich buche öfters "getrennt" - jetzt aktuell:

    Flug bei Condor FRA-PUJ, Hotel bei Meiers Weltreisen, Transfer bei Domenicanshuttles.

    Bezüglich Deiner Frage bei Hurrican, ".....von ihren Reiseveranstaltern evakuiert werden" mache ich mir eigentlich keine Sorgen, ich denke im Hotel wird es entsprechende Sicherheitsräume geben (das habe ich mal bei einem Erdbeben in LA erlebt) und falls Condor PUJ anfliegen und starten kann, ist ja  der Rückflug nicht in Frage gestellt.

    Zu welcher Jahreszeit planst Du denn in der Dom.Rep. Urlaub zu machen? Wir sind dieses Jahr zum 6. mal dort (immer im Mai), wir haben bis jetzt noch keinen Hurricane erlebt, wohl schon "Ausläufer/Tropensturm" aber nichts wirklich beängstigendes.

  • nightnurse79
    Dabei seit: 1201478400000
    Beiträge: 671
    Zielexperte/in für: Dominikanische Republik
    geschrieben 1428363423000

    Ich buche immer Hotel und Flug getrennt. Einen Reiseveranstalter hat man ja trotzdem. Das Hotel buchst Du ja über Neckermann oder Tui oder Schau-ins-Land ....

    Das einzige, was man noch dazu rechnen muss, ist der Transfer.

    Der kostet ins Palladium 30 Dollar pro Strecke.

    Pfingsten 2018: Palladium Palace
  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18206
    Verwarnt
    geschrieben 1428392515000

    Ich habe auf der RD schon Beides mehrfach praktiziert und würde es vom Preis und den Flügen abhängig machen, wobei da die individuelle Methode häufig die Nase vorn hat, vor allem, wenn man mehrere Hotels und Destinationen kombinieren möchte und auf die "Garantie" seiner gebuchten Flüge besteht.

    Was die Vor- und Nachteile einer Pauschalreise angeht, vor allem bei Situationen höherer Gewalt, das ist ein weites Feld und nicht pauschal zu beantworten. Im Unterforum zu reiserechtlichen Erfahrungen findest Du da schon einige Threads. Grundsätzlich ist es im Ausnahmefall natürlich angenehmer, wenn sich ein Veranstalter um Alles weitere kümmern muß, wie z.B. Ersatzflüge, Transfers, Zusatzübernachtungen, aber auch dieser hat Rechte. Z.B. in Extremfällen zur einseitigen Vetragskündigung und selbst wenn er Dich "ausfliegen" würde, heißt das nicht automatisch, daß auf Dich keine weiteren Kosten zukämen. Andererseits haben auch die Airlines Pflichten, für Ersatzbeförderung zu sorgen, wie gesagt ein wirklich weites Feld und wären das für mich keine ernsthaften Erwägungsgründe, die mich von einer individuellen Buchung abhielten.

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • zürisee
    Dabei seit: 1098316800000
    Beiträge: 123
    geschrieben 1428408010000

    Wir haben schon beide Varianten gebucht. Ich schaue immer jedes Jahr was im Moment preislich besser ist.

     

    Letztes mal waren wir Vorteil... weil wir den Transfer und das Hotel direkt beim Hotel gebucht hatten, konnten wir viel länger im Hotel bleiben.... der Flug war um 12Std verspätet..die Pauschalreisenden wurde alle zur gewohnten Zeit zum Flughafen gebracht.

    Da wir beim Flightradar gesehen hatten, dass es sich so extrem verzögert...wurde der Transfer kunzerhand verschoben.

    (Dominicanshuttle ist wirklich sehr zuverlässig, haben wir auch schon genutzt)

  • MarcelMK
    Dabei seit: 1213833600000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1428530148000

    Vielen vielen Dank! Daran habe ich nicht gedacht, dass ich das Hotel ja beim Veranstalter buchen kann!

    zur Reisezeit: wir würden im Juli fliegen wo ja doch schon hurricanes sein könnten...

    was meint ihr dazu.

  • pzl64
    Dabei seit: 1107993600000
    Beiträge: 1626
    geschrieben 1428569414000

    Hab ich auch schon gemacht, ich hätte kein problem damit.

    Was kann im schlimmsten Fall passieren?

    Flugzeug fliegt später los: Ein oder zwei Nächte gehen dir flöten.

    Flugzeug kann dich wegen Sturm nicht nach Hause fliegen: Du musst noch eine nacht dazu buchen.

    Wie es in dem Fall bei einer Pauschalreise aussehen würde, weiss ich nicht...

  • Sualky
    Dabei seit: 1192665600000
    Beiträge: 1608
    geschrieben 1428611051000

    Ich buche auch immer getrennt: Hotel über Reiseveranstalter und Flug direkt bei Air Berlin. Unterm Strich ist das meistens nur wenig billiger als eine Pauschalreise, wenn ich alle Kosten für die Flughafentransporte mit reinrechne. Der große Vorteil liegt für mich darin, dass ich einen Direktflug von Düsseldorf nach Punta Cana und zurück buchen kann, während bei den Pauschalreisen häufig Flüge mit Air France inbegriffen sind mit Zwischenstopps in Paris und manchmal auch noch in Santo Domingo. Weiterer Vorteil ist, dass ich meine gesammelten topbonus-Meilen für Business Class Upgrades nutzen kann. Außerdem muss man im Shuttlebus am Punta Cana Airport nicht ewig warten, bis die letzten Urlauber eingesammelt sind, sondern kann sich direkt ins nächste Taxi schmeißen und auf schnellstem Wege zum Hotel fahren.

    Man sollte sich jedoch darüber im Klaren sein, dass man mit einer Pauschalreise auf der sicheren Seite ist, wenn etwas unvorhersehbares passiert. Wenn beispielsweise der Rückflug um ein oder zwei Tage verschoben wird (was mir schon mal passiert ist), übernimmt der Reiseveranstalter die Kosten für die zusätzlichen Übernachtungen am Urlaubsort. Muss man diese selbst bezahlen, kann es sehr teuer werden, weil die Hotels dann zumeist die "Schrankpreise" berechnen. Dann kostet das Zimmer schnell mal 200 oder 300 USD pro Nacht.

    Diese Vor- und Nachteile sollte man gut gegeneinander abwägen.

    LG Klaus

    28.05. - 17.06.18 TRS Turquesa/Secrets Cap Cana ### 31.10. - 18.11.18 Gran Canaria, Santa Mónica Suites
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!