• KatrinErler
    Dabei seit: 1152316800000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1152366603000

    Hallo Leute. Wir wollen im Februar mit unserem dann eineinhalb jährigen Sohn nach Punta Cana fliegen. (soweit der abenteuerliche Plan ;)) Hat jemand Erfahrungen auf diesem Gebiet (Dominik. Rep. mit Kleinkindern)? Ist ein bestimmtes Hotel zu empfehlen, welches vielleicht Kinderbetten hat? Oder ist davon gar völlig abzuraten?

    Ich wäre für Infos/Tipps wirklich sehr dankbar...

    Gruß Holm

  • mellygirl
    Dabei seit: 1062547200000
    Beiträge: 2711
    geschrieben 1152368474000

    Hallo Holm,

    es spricht nix dagegen, wenn Ihr mit Eurem kleinen Kind dahin fliegen wollt.

    Bespricht das mal genau mit dem Kinderarzt, der kann auch gut Ratschläge geben, was zu tun ist, sollte das Kind Durchfall oder so bekommen. Auslandskrankenschutz sollte selbstverständlich sein.

    Windeln und alles was man so für das Kleinkind braucht, solltet Ihr am BEsten von daheim mitnehmen, das ist vor Ort superteuer.

    Die Dominikaner lieben Kinder, Ihr werdet also mit offenen Armen empfangen werden.

    Es gibt sehr viele Hotels, die Kinderbettchen haben, muss halt das Reisebüro vermerken.

    Ich würde schon ein hochwertiges Hotel nehmen, also in der höheren Preisklasse, da stimmt dann wenigstens auch das Essen.

    Das Palladium Palace zb oder das neue RIU Palace...oder ein Iberostar-Hotel. Da kann man echt nix falsch machen.

    LG

    Melly

  • TDSCC
    Dabei seit: 1136505600000
    Beiträge: 1123
    geschrieben 1152444872000

    Hallo, also wir sind auch schon mit unserem damals knapp 1-jährigem Sohn und unserer knapp 3-jährigen Tochter dort hingeflogen, hatten sowohl während des Fluges keine Probleme, wie auch dort im Land (zum Hotel kann ich wenig sagen, da wir auf Samana waren). Viele Spass!!!!

    "Manche Menschen haben einen Gesichtskreis vom Radius Null und nennen ihn ihren Standpunkt."
  • Dania1
    Dabei seit: 1121904000000
    Beiträge: 613
    geschrieben 1152444952000

    Hallo Holm!

    Wenn der Kinderarzt euch das ok gibt, warum nicht? Allerdings sollte euch klar sein, dass der Nachwuchs mit der Zeitumstellung etwas länger braucht als die Erwachsenen. In Kuba z. B. war eine Familie mit Kleinkind, die war froh, dass es rund um die Uhr etwas zu essen gab. Denn für Junior war um 5 Uhr morgens halt Frühstückszeit. Die Eltern haben sich dann mit dem frühen aufstehen abgewechselt. Ansonsten machte er aber einen sehr zufriedenen Eindruck. Andere Kleinkinder schienen die Zeitverschiebung auch besser verkraftet zu haben.

    Wie Melly schon geschrieben hat, würde ich auch in ein Iberostar-Hotel oder ein Palladium-Hotel gehen, da stimmt schon einmal das Essen und teilweise gibt es auch einen eigenen Hotelarzt, für Notfälle sicher auch ein gutes Gefühl.

    Lg Dania1

  • KatrinErler
    Dabei seit: 1152316800000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1152454160000

    Danke für Eure Antworten! Das macht ja doch Mut. Die Sache mit dem Kinderarzt werd ich natürlich beherzigen. Aber es freut mich zu lesen, dass es doch relativ problemlos möglich zu sein scheint. Werd mal nach Palladium oder Iberostar schauen

    Vielen Dank nochmal

    Gruß Holm

  • siha
    Dabei seit: 1106870400000
    Beiträge: 623
    geschrieben 1152479128000

    Hallo,

    unbedingt gegen Hepatitis A impfen lassen und Impfpass sollte auf Vordermann sein (Tetanus, Kinderlähmung etc.)

    Unsere Kiddys hatten keine Probleme-noch nicht mal mit der Zeitumstellung ._)

    Wir haben den ersten Tag uns gleich in der Domi mit der Zeit angepasst. Das heißt schlafenszeit war erst am Abend. (und nicht wie es die innere Uhr sagte)

    Damit waren wir und auch unsere Kleinen Fit.

    Die Iberostar Hotels (Punta Cana, Dominicana und Bavaro)

    sind super kindergerecht. Kinderfreundlich sind sie in alles Hotels in

    Punta Cana.

    Gruss

    Siha

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!