• LordBundy
    Dabei seit: 1176940800000
    Beiträge: 31
    geschrieben 1177027182000

    Wir sind im Mai in Punta Cana, in der Nähe der Plaza Bavaro.

    Habe diverse Threads zu den beiden Parks hier in den Foren gelesen. Da ich gerne landschaftlich etwas mehr von der DomRep sehen möchte als nur den Hotelstrand hörte sich das erst einmal nicht so schlecht an. Dazu habe ich folgende Fragen:

    1. Besteht der Eastern National Park del Este im Wesentlichen nur aus der Insel Saona (die sich scheinbar nicht lohnt) oder hat er noch mehr zu bieten ?

    2. Komme ich auch von Punta Cana mit einer organisierten Reise dorthin ?

    3. Kennt jemand die beiden Parks und kann mir seinen Eindruck vermitteln, welchen von beiden man sich lieber ansehen sollte ?

    Von Los Haitises habe ich Bilder gesehen, die ich schon ganz nett finde. Die Frage ist nur, wieviel Zeit man überhaupt noch dort verbringt, wenn ich mal die An- und Abreise und das in den Ausflügen enthaltene Mittagessen abziehe...

    4. Kommt man von Punta Cana zu den beiden(!) Parks auch mit dem Bus hin und kann sich vor Ort einer Reisegruppe anschließen oder empfiehlt sich hier ein organisierter Ausflug ?

    Oder hat sonst noch jemand einen brauchbaren Tip ?

    Von den Geschichten wie Reiten, Quad fahren, Heli fliegen oder was hier sonst alles noch gepostet ist, halte ich nichts.

    Santo Domingo ist natürlich ein MUSS.

    Higeu soll nicht wirklch sehenswert sein (habe ich gehört).

    War schon mal jemand in "El Macao" ? Soll lt. Reiseführer ein netter kleiner Ort sein und sieht auf der Karte so aus, als wenn man da evtl. mal mit dem Fahrrad hinfahren kann...

    Vielleicht könnt Ihr mir ja mit guten Ratschlägen dienen. Habe schon stundenlang hier recherchiert und bin dabei nicht wirklich weiter gekommen.

    Danke

    Jens

  • Klaus11
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 266
    geschrieben 1177064974000

    @'LordBundy' sagte:

    ...Von Los Haitises habe ich Bilder gesehen, die ich schon ganz nett finde. Die Frage ist nur, wieviel Zeit man überhaupt noch dort verbringt, wenn ich mal die An- und Abreise und das in den Ausflügen enthaltene Mittagessen abziehe...

    Hallo Jens,

    zumindest für Los Haitises kann ich dir unsere Eindrücke schildern. Wir sind von Samana mit dem Speedboot quer über die Bucht (45 Minuten) zum Park Los Haitises gefahren. Dort dann vom Boot aus entlang der Felsen und der Küste den Verlauf entlanggefahren bis zu einer Anlegestelle. Dort in der Nähe befindet sich dann die große Höhle mit den Wandzeichnungen der Ureinwohner.

    Dies war der einzigste Landgang (ca 30 Minuten) während des Parkaufenthaltes. Danach nocheinmal ein bischen die Küste entlang und dann wieder mit dem Speedboot weiter zur Bacardi Insel, aber diesmal gegen die Wellen, sodas man beim Aufschlagen des Bootes nach dem Wellenkamm seinen Rücken doch sehr spürte.

    Der reine Aufenthalt im Parkbereich, ohne An-/Abfahrt hat ungefähr 1,5 bis 2 Stunden gedauert, ob jeder Ausflug (Los Haitises/Bacardi Insel) in dieser Reihenfolge und auch zeitlich so abläuft kann ich dir nicht sagen, da wir diesen Ausflug als Kulanz für aufgetretene Reisemängel kostenlos bekamen.

    Insgesamt war es aber trotzdem sehr beindruckend.

    ps: Mittagessen gab es nicht im Park, sondern auf der Bacardi Insel

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!