• altermann40
    Dabei seit: 1127779200000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1130254990000

    werte forummitglieder !!

    als erstes möchte ich mich für die rege anteilnahme an meiner für mich doch einfachen frage bei allen bedanken. hätte nie gedacht,dass es so eine situation entstehen würde. übrigens fliege ich mit dem airbus a320. :question: wo tauscht man billiger um? in der dom.rep. oder hier in deutschland? :frage:welches arzneimittel muß man unbedingt mitnehmen? es wäre toll,wenn ihr euch ohne zu streiten antworten könntet. wäre prima. schöne grüße aus dem brandenburger land ;) :D

  • Der_Gast
    Dabei seit: 1106352000000
    Beiträge: 124
    geschrieben 1130256150000

    Wir streiten hier nicht, wir haben uns alle lieb.

    Pesos auf jeden Fall erst in der DomRep tauschen. Ob man Dollar oder Euro zum tauschen mit nimmt ist eigentlich egal. Beim Euro ist halt das umrechnen etwas leichter. Und nicht zuviel tauschen, weil man die Pesos offiziell nicht ausführen darf. In einer AI-Anlage habt ihr so gut wie keine Nebenkosten, außer den Trinkgeldern natürlich. Ausflüge könnt ihr mit Dollar oder Euro bezahlen. (Bar oder Reisescheck) Wir nehmen als "Notgeld" auch immer eine Kreditkarte mit.

    Für Trinkgelder, etc... unbedingt kleine Dollar Scheine mitnehmen.

    Eine gute Sonnencreme, Medikamente gegen Durchfall und Aspirin sollten im Reisegepäck nicht fehlen.

    Über Parfüms, Stifte, Blöcke, gut erhaltene Kleidung freuen sich die Dominikaner auch immer sehr.

    Ich wünsche einen schönen Urlaub!

    Noch eine kleine Anmerkung:

    Im DomRep Forum wäre deine Frage besser aufgehoben

  • Sina1
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5229
    gesperrt
    geschrieben 1130259117000

    @'Der_Gast' sagte:

    Wir streiten hier nicht, wir haben uns alle lieb.

    Über Parfüms, Stifte, Blöcke, gut erhaltene Kleidung freuen sich die Dominikaner auch immer sehr.

    Noch eine kleine Anmerkung:

    Im DomRep Forum wäre deine Frage besser aufgehoben

    Das stimmt. Sehr gerne genommen werden auch diese kleinen "Pröbchen", die es für 50 cent in verschiedenen Drogeriemärkten zu kaufen gibt: Shampoo, Gesichts- und Handcreme, Duschgel, Haarkuren, Lippenstifte, etc.. Am besten z.B. für die Putzfrau mit einem Zettel, auf dem "Muchas gracias para limpiar nuestra habitation (siempre tan perfecto)" (Vielen Dank dafür, daß Sie unser Zimmer (immer so perfekt) reinigen.) aufs Kopfkissen legen.

    Übriggebliebenes Shampoo, Duschgel, etc. kann man am Urlaubsende auch einfach für die Putzfrauen stehen lassen - diese Dinge sind dort nämlich vergleichsweise teuer, wenn man den Durchschnittsverdienst bedenkt.

    Gummibärchen und Bonbons sind auch ein Renner - Schokolade zwar auch, aber die schmilzt Euch weg. Als "Gag" für einen besonders guten Kellner lohnt es sich auch, eine Dose Hefeweizen (oder ein Bier aus Eurer Region) mitzunehmen :D

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12836
    geschrieben 1130264057000

    Ja, und die Shampoons kippen sie dann zusammen und verkaufen sie , weil sie zuviel davon haben :D

    Könntet ihr vielleicht auch mal andere Leute mit Geschenken, Aufmerksamkeiten bedenken? Als immer nur die sowieso schon prädestinierten Zimmermädchen, Hotelangestellten?

    Im Prinzip sind Geschenke gut,- es müssen nicht immer die "kleinen Dollarscheine" sein.

    Bier für den Kellner :D

    j.

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1130267976000

    @sina

    außerdem sind süßigkeiten gar nicht gut. bitte bitte nie mitnehmen.

    di kinder freuen sich zwar riesig sind aber daran nicht gewöhnt und bekommen zahnschmerzen.

    weißt du, wer sich in der dom.rep. einen zahnarzt leisten kann?

    also bitte erst nachdenken.

    ich hoffe doch, dass euch das bei der begrüßung oder irgend jemand bei der reiseleitung das schon mal gesagt hat???

    viel viel besser sind zum beispiel kleine blöcke und bleistifte (gib es zum besipiel in einem großen schwedischen möbelahus umsonst)

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • merengue
    Dabei seit: 1124755200000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1130346489000

    @sina

    Den Satz für das Zimmermädchen finde ich sehr gut. Ich hab ihn direkt rausgeschrieben für unsere Urlaub im Jan. in Punta Cana. Wir waren schon 4mal dort und ich sollte doch langsam mal spanisch lernen :D. Hast Du vielleich noch einen Tip für mich, für ein kleines tragbares Reiselexikon? Das Angebot ist ja groß, aber was hilft einem wirklich weiter?

    Gruß Anja

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12836
    geschrieben 1130352589000

    Alle 2 Tage einen kleinen Satz lernen, dann kannst du bis zum Januar unheimlich viel :D

    ¿te gusta merengue?

    Quieres bailar conmigo?

    Vamos :D

    importante: No,no, quiero solo bailar- no quiero otra cosas ;)

    Mi esposo,(marido)(novio) está mirando :D

    Was nützen Bücher? tenemos de hablar para entender otras personas.

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • Sina1
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5229
    gesperrt
    geschrieben 1130353260000

    Schön, daß Ihr Euch für die wahrscheinlich schönste Sprache der Welt interessiert! Ist wirklich nicht schwer zu lernen. Wenn man früher in der Schule Französisch oder Latein hatte, ist es sogar noch leichter.

    Von Langenscheidt gibt es recht handliche Wörterbucher (ungefähr so groß wie eine Zigarettenschachtel). Die sind eigentlich recht praktisch - auch wenn man dort keine Redewendungen findet.

    In den meisten Reiseführern gibt es auch kleine "Urlaubslexika" mit den wichtigsten Redewendungen für die Reise. Auch in den Informationsmappen, die die Reiseveranstalter in den Hotels auslegen, kann man so etwas finden. Rezeption/Reiseleitung besorgt Euch bestimmt gerne eine Kopie der entsprechenden Seiten.

    Aber das allerbeste Wörterbuch sind die Einheimischen: Einfach auf etwas zeigen und fragen:"Que es? Como se dice en espa~nol?" (Kriege den Krösel nicht übers n gebaut) -> Was ist das? Wie sagt man das auf spanisch?) und man wird Euch gerne weiterhelfen.

    Ach ja....wenn Ihr gerne Cola trinkt....bestellt lieber Pepsi, Coca Cola oder meinetwegen auch Coca...denn "Cola" heißt Schwanz ;) , könnte peinlich werden...

    Liebe Grüße

  • loca_chica
    Dabei seit: 1117756800000
    Beiträge: 100
    geschrieben 1130357203000

    @'Sina1' sagte:

    ..."Que es? Como se dice en espa~nol?" (Kriege den Krösel nicht übers n gebaut) ...

    Das ist ganz einfach, wenn du eine normale Tastatur mit Ziffernblock rechts hast (also kein Notebook)

    Drücke einfach die "Alt-Taste" links neben der Leertaste und gleichzeitig auf dem Nummernblock rechts die Zahlen 164 (= ñ) bzw. 165 (= Ñ).

    Zu den Mitbringseln:

    Ich nehme auch immer Kinderzahnbürsten und Kinderzahnpasta mit, die ich dann zusammen mit einer Tüte Bonbons oder Gummibärchen verschenke. Kommt immer riesig an.

    Auch kleine Stofftiere und Schulhefte und Buntstifte (incl. Anspitzer) finden auch immer großen Anklang.

  • schneckel
    Dabei seit: 1121040000000
    Beiträge: 258
    geschrieben 1130368420000

    In Deutschland tauscht man keine Peso. In den Urlauberzentren kann man im allgemeinen mit Euro(oder Dollar) bezahlen. War jedenfalls bei uns immer so. Möglichst kleine Scheine.

    Ein bestimmtes Medikament (?), fällt mir nicht ein. Möglichst seine Eigenen. Und wegen Malaria solltest Du vorher im Tropeninstitut erfragen, welches Gebiet betroffen ist.

    Für Durchfall haben wir zwar immer was bei aber letztendlich muss man in solchen Fällen sowieso zum Arzt.

    Wir erfreuen z.B. immer die Gärtner und Hilskräfte im Hintergrund (solche, die die Dreckarbeit machen) mit Trinkgeld, denn die bekommen am wenigsten. Zimmermädchen und Kellner bekommen von uns selten was, die haben genug. :laughing:

    Das Glück kommt zu denen, die lachen
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!