• Joggergo
    Dabei seit: 1128988800000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1204923212000

    Hallo,

    habe mal eine ganz blöde Frage: ist es eigentlich üblich auch in Deutschland den Zimmermädchen im Hotel Trinkgeld zu geben?

    Überlege mir das immer wieder bei Städtereisen.

    Bin gespannt auf eure Meinungen

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12725
    geschrieben 1204923495000

    Na logo.

    Gerade hier stehen die unter stress.

    Müssen soundsoviele Zimmer reinigen ohne Berücksichtigung der Zeit, welche sie dazu brauchen :(

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • KaGu
    Dabei seit: 1147046400000
    Beiträge: 6706
    geschrieben 1204929319000

    Es ist doch angebracht den Angestellten der Hotels ein Trinkgeld zukommen zulassen.

    Das Gehalt welches diese Leute bekommen ist eben nicht sehr hoch.

    Deshalb sollte man bei einer guten Dienstleistung (wo man auch Zufrieden ist) ein Trinkgeld geben.

    Es gibt noch viel zu sehen, lasst uns Reisen....
  • BlackCat70
    Dabei seit: 1157241600000
    Beiträge: 8897
    Zielexperte/in für: Allgäu
    geschrieben 1204929922000

    Hallo Joggergo,

    meiner Ansicht nach ist es hier in Deutschland üblich, ausgeführte Dienstleistungen mit einem Trinkgeld zu belohnen ... egal ob im Restaurant, beim Friseur, im Taxi ... oder eben auch im Hotel.

    Natürlich gebe ich nur Trinkgeld, wenn ich mit der Leistung zufrieden war, aber das setze ich jetzt einfach mal voraus. ;)

    Viele Grüße,

    BlackCat70

  • ditschi2
    Dabei seit: 1146528000000
    Beiträge: 2296
    geschrieben 1204998252000

    Tja ich bin auch eurer Meinung. Gerade in den oben genannten Berufen ist das Gehalt doch schon sehr niedrig und die Arbeit viel.

    Aber ich bin auch der Meinung , dass im Einzelhandel auch schon mal das ein oder andere Trinkgeld gezahlt werden dürfte. Denn die Verkäuferinnen verdienen auch nicht gut. Und mal ehrlich, wenn ich z.B. Kleidung kaufe oder sogar Möbel und ich hab dort eine erstklassige Beratung erhalten, für Ware von der ich länger was habe als von z.B. der Pizza im Restaurant oder der Fahrt mit dem Taxi, da könnte man doch auch mal etwas "springen"lassen. Oder nicht? Also, ich hab das schon des öfteren gemacht. Und als mal die Verkäuferin nichts annehmen durfte, da hab ich ihr hinterher eine Tafel Schokolade gebracht.

    Ich stell mir schon lange die Frage, warum man "nur" der Bedienung im Restaurant, den Taxifahrern, den Friseurinnen und den Zimmermädchen Trinkgeld gibt?

    LG Claudia

    Bigamie ist ein Leben mit einem Mann zuviel. Monogamie ist das Selbe. Ein Junggeselle ist ein Mann, der lieber Socken stopft als Mäuler. (Mario Adorf) Ein leerer Topf klappert. Ein leerer Kopf plappert.;)
  • kala59
    Dabei seit: 1143590400000
    Beiträge: 56
    geschrieben 1205102200000

    Ja klar gibt man auch in Deutschland ein Trinkgeld. Ich lege jeden Tag etwas auf das Kopfkissen. Dann bekommt es derjenige der die Arbeit hatte .

    Wenn ich es erst am Ende gebe bekommt vielleicht derjenige der Frei hatte oder Urlaub oder von einer anderen Etage.

    Grüße Kala

    Auch ich bringe schon mal einer netten Verkäuferin welche mich oft bedient einen Blumenstrauß oder Pralinen. :D :D :D

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!