• kimaugust
    Dabei seit: 1108944000000
    Beiträge: 795
    geschrieben 1115326260000

    Focus online meldet:

    die Bahn will auf Dauer Billigtickets über den über 2000 Lidl Filialen vertreiben. In der Zeit vom 19.5. bis 28.5.05 soll es eine Testaktion geben:

    1 Ticket kostet 49,90 Euro und ist gültig für   z w e i   einfache Strecken 2. Klasse

    auf jeder beliebigen Strecke. Die Karten sollen dann bis 3.Oktober 05 gültig sein.

    Wenn dies so zutrifft, ist das ein genialer Plan von H.Mehldorn  f ü r   die Bahn.

    Die haben mit 49,90 Euro so einen Mittelpreis errechnet, mit dem die Bahn und der Kunde leben kann, die Mitarbeiter/innen an der Kasse bei Lidl brauchen nicht geschult zu werden, die brauchen lediglich 49,90 auf ein Stück Papier eintragen und ab geht die Post. Ich glaube, zur Zeit kommen auf uns Veränderungen zu, die wir uns beim besten Willen nicht vorstellen können.  

  • Richymuc
    Dabei seit: 1113696000000
    Beiträge: 236
    gesperrt
    geschrieben 1116968662000

    Das war der größte Witz!

    Lidl und die Bahn Tickets... die *********** des Jahres.

    Lidl öffnet um 8.00 Uhr, um 8.15 waren alle Karten weg.

    Das gilt für 3 Läden, da wir uns auf 3 Läden verteilt haben.

    Natürlich haben sich die Angestellten damit selber was gutes getan.

    Die Tickets werden inzwischen so um die 100 Euro bei ebay gehandelt.

    "Wer das liest wird schön:-)" Das Foto ist alt, die Frisur ist gleich geblieben...:-) FSK 12 - Der Gute kriegt das Mädchen FSK 16 - Der Böse kriegt das Mädchen FSK 18 - Alle kriegen das Mädchen
  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1116980373000

    So etwas nennt man "Marketing". Auf diese Weise kriegt Mehdorn Menschen auf die Schiene, die bei dem vorhandenen Tarif-Dschungel nie auf den Gedanken gekommen wären, Bahn zu fahren.

    Diese  49,90 Euronen sind doch ein sauberes Angebot - man möchte vielleicht an div. Flug-Angebote anknüpfen (....99 ct; 29 €; 99 € etc). Es gab ja genügend Proteste gegen den sofortigen Ausverkauf der Tickets und dann auch noch widersprüchliche Angaben: dies sei ein einmaliges Angebot gewesen. Heute hörte ich im Radio, daß die Bahn über einen ständigen Ticket-Verkauf in Supermärkten nachdenkt. Etwas polemisch ausgedrückt: wir Steuerzahler haben die Deutsche Bundesbahn, die deutschen Autobahnen, die Deutsche Bundespost (trägt ja heute alles andere Namen) schon 5x bezahlt - da ist es doch in Ordnung, wenn man uns mal etwas davon zurück gibt, oder nicht?

    Und Schlange stehen ist der Deutsche Bürger doch gewohnt: PC bei ALDI und was weiß ich noch bei den Discountern, und nun auch für Tickets der Bahn.

    Gruß Erika

  • andreaH
    Dabei seit: 1114992000000
    Beiträge: 200
    geschrieben 1117022697000

    Dem kann ich nur zustimmen!

    Außerdem muss die Bahn was tun, sonst findet sie gar keinen Anschluss. Immerhin sind die Verspätungen besser geweorden (zumindest meiner Erfahrung nach)!

    Ich denke, solche Aktionen kommen jetzt öfter, besser die Lidl-Bahnfahrer als gar keine. ;-)

    LG

    ... immer auf der Suche nach dem Paradies!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!