• miraalina
    Dabei seit: 1121731200000
    Beiträge: 169
    geschrieben 1242139597000

    Hallo zusammen, ich habe hier schon einige wertvolle Tipps bekommen, vielleicht diesmal auch.

    bald ist es soweit - im Juni fliegen wir zum 1.Mal nach Griechenland- Chalkidiki, genauer Sithonia für 3 Wochen. Wir (mama, papa,2 mädchen 5 und knapp 2) haben alles individuell gebucht- Flüge, Auto,Unterkunft. Da wir (ausser Korfu vor 4 Jahren-pauschal) nichts von Griechenland kennen, würde ich mich über jeden Tipp freuen:

    1.Flüge: der Hinflug ist früh um 8, der Rückflug um 10. Wir werden Vorabend-Check-In machen, damit wir nicht in der Nacht am Flughafen sein müssen, aber was machen wir mit dem Rückflug - zum Flughafen ist es mehr als eine Stunde, dann 2 Stunden vorher da sein - ist es sinnvoller die letzte Nacht nahe Flughafen zu übernachten? Wenn es doch nicht geht - bisher haben wir keine Erfahrungen damit, die Kinder aus dem Schlaf zu reißen und sie ins Auto zu stecken. Wie habt ihr es gemacht?

    2.Verpflegung: wir haben eine Privatunterkunft in Vourvourou, werden sowohl auswärts essen, wollen aber auch selber etwas kochen - habt ihr paar tipps was schell geht (ohne Ofen) und dort leicht zu beschaffen ist - nudeln etc.

    gibt es evtl. einen lidl,hatte ähnliches gehört...oder etwas vergleichbares griechisches?

    Macht es Sinn von hier aus etwas mitzunehmen?

    3.Babyartikel: die Kleine hat noch Windeln, möchte aber nicht solche Unmengen von hier schleppen. Gibt es Pampers zu akzeptablen Preisen oder welche griechische Windeln würdet ihr mir empfehlen? und weiterhin-Feuchtetücher, u.ä. sind sie in Supermmärkten oder Drogerien zu kaufen?

    4. ist EC-Karten zahlung üblich oder lieber etwas mehr bargeld mitnehmen?

    5. woran sollte ich beim packen denken und unbedingt mitnehmen?

    6.zuguterletzt: was könnte man mit kleineren Kindern (ausser schöne Strände) noch machen, Ausflüge?

    Vielen Dank vorab für jeden Tipp!!!

    Bin schon so aufgeregt, daß ich gar nicht weiß wo mir der Kopf steht...

    LG

  • Xwrite
    Dabei seit: 1057622400000
    Beiträge: 439
    geschrieben 1242158487000

    Hallo miraalina,

    Abfahrt von Vourvourou wäre für Euch kurz nach 7:00 Uhr. Ob Ihr Eure beiden Kleinen um diese Zeit halbwegs wach habt könnt Ihr nur selber wissen. Ist sicherlich schwierig....

    Lidl ist in Nikiti und dort findet Ihr auch einen Mazoutis-Supermarkt. Hier werdet Ihr auch Windeln usw. bekommen. Empfehlung kann ich wegen fehlender Erfahrung keine geben. Frisches Obst und Gemüse könnt Ihr sehr gut auf den Wochenmärkten kaufen. Wo wann der Nächste ist, wird Euch sicherlich Euer Vermieter sagen können.

    EC Kartenzahlung ist vereinzelt möglich, aber es kann Probleme geben. Gleiches gilt auch bei Geldautomaten. In Nikiti gibt es welche.

    Sehr wichtig ist ausreichender Sonnenschutz. Kann man aber auch vor Ort kaufen ist aber manchmal etwas teurer als bei uns.

    Gruß

    Frank

  • Netty3103
    Dabei seit: 1180396800000
    Beiträge: 420
    geschrieben 1242164928000

    Hallo Miraalina,

    wir waren mit unserer Tochter erstmal im Alter von knapp 4 Jahren in Griechenland, auch alles individuell gebucht.

    Zu ein paar deiner Fragen kann ich ein bisschen berichten

    wenn es morgens gegen halb sieben auf dem Rückweg losgehen soll, würde ich die Kinder abends schon halbwegs reisefertig anziehen (Pulli + Leggins), um sie morgens quasi als letzte ungewaschen und ungewickelt ins Auto umzupacken in schlafendem Zustand. Das hat bei uns meistens funktioniert :D

    Die Supermärkte sind recht gut und vergleichbar ausgestattet; Nudeln, Reis, Yoghurt, Puddings usw. bekommst du alles vor Ort. Ich habe manchmal wenig voluminöse Dinge wie z.B. eine Fertigsoße Bolognese o.ä. mitgenommen. Im Gepäck hatte ich auch immer Eierkuchenmehl zum Anrühren - die mag meine Tochter und das ließ sich immer sehr schnell realisieren. Außerdem nehme ich meist Müsliriegel + Kekse auch schon für unterwegs mit. Unbedingt Sonnenschutzmittel (und auch Hut!!!) einpacken wie Frank schon schrieb; am besten den höchsten Faktor, den ihr finden könnt. Zu Windeln in GR kann ich nichts sagen; das war vor unserer Reisezeit.

    EC-Karten-Zahlungen waren teilweise möglich, bei Lidl meiner Erinnerung nach auf jeden Fall. Bei Lidl findest du übrigens teilweise die identischen Produkte/Marken wie hier; da kannst du nichts falsch machen. Automaten zum Geld abheben gibt es eigentlich ausreichend.

    Beim Packen würde ich "quer packen" empfehlen, d.h. in jedes Gepäckstück kommt von der ganzen Familie was rein, falls je mal ein Teil verloren geht. Und auf gar keinen Fall das Lieblingskuscheltier ins große Gepäck - stell`dir mal vor, der Teddy oder was auch immer geht verloren :( :( :(

    Ich habe immer auch einen gewissen Grundstock an Medikamenten mitgenommen - Fieberzäpfchen, Mittel gegen Durchfall, irgendwas gegen Übelkeit, Pflaster, Fieberthermometer natürlich. Wir haben nie was gebraucht, waren aber für den Notfall ausgestattet.

    Wenn du noch Fragen hast, melde dich bitte gerne!

    Liebe Grüße, Netty

    Nachtrag: zum Anschauen - wir haben uns die Ausgrabungen von Olynthos angeschaut; man sieht die ganzen Grundmauer der Gebäude bis ca. in Kniehöhe. Meine Tochter war damals damit beschäftigt festzulegen, wo früher denn das Wohn-, Schlaf-, Kinderzimmer war; die WCs kann man sehr gut erkennen, ebenso die Badewannen ;)

    Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen. Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)
  • stella2001
    Dabei seit: 1107302400000
    Beiträge: 129
    geschrieben 1244725803000

    Hallo!

    Als unsere Kinder noch klein waren, hatten wie Netty schon sagte auch Tütensoßen und -suppen mitgenommen. Außerdem Instant - Kartoffelpü. Würstchen vom Lidl dazu - fertig. Achtung: die kleinen, eingeschweißten mit spanischer Schrift enthielten vor 2 Jahren noch Separatorenfleisch. Igitt. Aber es gibt da auch die gleichen wie hier. Ein kleiner Schneebesen und ein Dosenöffner könnten nützlich sein. Das fehlt oft in den Unterkünften.

    Wir hatten einiges an Wespen an einigen Stränden. Beim 2. Urlaub hatten wir ein Gelkühlpad mit. Das haben wir gefroren unterwegs mitgenommen und konnten so an Ort und Stelle kühlen. Arnicakügelchen haben sich bei blauen Flecken immer bewährt.

    Ansonsten genießt den Urlaub! Es wird bestimmt toll!!!

    Viele neidische Grüße :disappointed:

    Birgit

  • skai
    Dabei seit: 1244592000000
    Beiträge: 164
    geschrieben 1244803669000

    Also ich würde eine Packung Pampers mitnehmen, da in Griechenland diese Sachen teurer sind als hier. Gegen Mückenstiche usw. unbedingt Fenistil mitnehmen. Obwohl Fenistil und generell Medikamente in Griechenland viel günstiger sind als hier. Ansonsten gibt es alles was es auch hier gibt in Griechenland.

  • Mueritz
    Dabei seit: 1166572800000
    Beiträge: 193
    geschrieben 1252070924000

    Wie sieht's auf Chalkidiki - bzw. in anderen Gebieten Griechenlands - aus , wenn man mit  jüngeren Kindern reist ( 2 bzw. 4 Jahre alt )und einmal   einen Arzt konsultieren müsste ? 

    Eine entsprechende Reiseapotheke für die beiden haben wir natürlich dabei , aber es könnte ja  auch - was wir natürlich nicht hoffen !!!- ein "Ernstfall" eintreten !

  • skai
    Dabei seit: 1244592000000
    Beiträge: 164
    geschrieben 1252313038000

    Also Chalkidiki ist eigentlich prefekt für Kinder. Die Strände sind flachabfallend, Sandstrände. In jeden Ort gibt es Plätze wo Kinder spielen können und die Eltern dabei was trinken können. NAtürlich gibt es auch Ärzte. In Kassandra (der erste Finger) von Thessaloniki aus, gibt es in Nea Moudania ein Health Center und ebenfalls in Kassandria. Das gute an Chalkidiki ist, dass man auch nicht weit von einer Großstadt ist, für etwas größeres ist Thessaloniki in ca. 50 Minuten erreichbar, dort gibt es mehrere größere Krankenhäuser.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!