• crazy_stefan7
    Dabei seit: 1163462400000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1163505676000

    Hi Leute! ich bin erst letzte woche von einer spanienrundreise zurückgekommen, war zwar trotz süden ziemlich kalt, aber ich bin voll begeistert, vor allem von barcelona. in dieser stadt geht es echt ab! überall party und coole leute. der einizge haken an barcelona ist, daß du als tourist voll ausgenommen wirst. vor allem was essen, schlafen und fortgehen angeht. meine meinung: beim ausgehen in clubs nicht sparen! die sind zu gut dafür und sind es wert!! essen...weit weg von den ramblas, je uriger und dreckiger, desto besser! und schlafen: auch eher weg vom zentrum, ubahn geht ohnehin überall hin. recht gut bin ich mit barcelona30.com gefahren, die haben zimmer für jede preisklasse. je nachdem wie nahe du dem zentrum wohnst würde ich auch zimmer in betracht ziehen, die nciht unbedingt strassenseitig liegen. oder oropax mitnehmen ;) . auf alle fälle eine geile stadt und ein besuch lohnt sich!!

  • Plejadi
    Dabei seit: 1104105600000
    Beiträge: 1031
    geschrieben 1164625662000

    Bekannte von mir( 4 Studenten) waren im Spätsommer in Barcelona und wurden in 1 Woche 4 x ausgeraubt!

    Handy weg im Vorbeigehen - nix gemerkt! Am Strand die Sachen geklaut, während sie im Meer waren. Im Jugendhotel Digicamp weg.

    Jugendliche habe 2 von denen auf dem Nachhauseweg in den frühen Morgenstunden abgezogen und mit Messern gezwungen, die EC-Karte rauszugeben und am nächsten Bankschalter die PIN einzugeben....

    Eine andere Bekannte hatte in der U-Bahn ihren Rucksack zwischen den Beinen und sah verträumt aus dem Fenster....plötzlich lief ein Typ mit dem gleichen Rucksach auf dem Bahnsteig......es war Ihrer!!

    Ich liebe ebenfalls diese Stadt - aber Vorsicht ist hier sehr angesagt, da vorallem Jugendliche immer mehr die Straßen unsicher machen. Am Strand läuft die Guardia Civil herum und warnt die Touris, ihre Tasche nicht mal einen halben Meter von sich entfern zu lagern...

  • RamonaMayer
    Dabei seit: 1164672000000
    Beiträge: 83
    geschrieben 1164730390000

    tzzz...heftig! Ehrlich...aber ich denke auch, dass das sicher in jeder Großstadt so ist..ich habe ende Mai nen Flug dorthin gebucht. Hoffe alles geht gut. Irgendwelche heißen Insider Tips...wo man noch hin muss?

    28.05. - 11.06.2017 - SUNRISE Grand Select Arabian Beach Resort (Ägypten Sharm el Sheikh)
  • chatizia
    Dabei seit: 1154131200000
    Beiträge: 404
    geschrieben 1165161934000

    Upps, wenn man das hört bin ich ja froh das bei uns alles geklappt hat....sind gestern erst zurück gekommen.

    Nicht das Hotel Auto Hogar buchen, wie wir billig aber sehr laut...

    Park guell ist sehr schön...aber ein Bier 0,5 liter im Park 4,50€!

    Im Mikes tapas Bar an den ramblas, wollten wir rein. Frage von ihm Wollte ihr auch was essen "si" wollten gerade ein Bier bestellen zeigte er uns auf seiner Karte das es Bier bei ihm nur in 1Liter gibt für ca.14€ und dann meinte er doch frech.... es gibt hier noch viele andere Tapas Bars. Sind sofort gegangen!!

    Teuer Teuer die Ramblas ausser beim Plaza Cataluna, rechte seite viele Tapas nette Kellner und annehmbare Preise für die Ramblas(Flasche Wein9€) Billiger sind die Bars aber auf alle Fälle...

    Die Welt ist wie ein Buch, wer noch nie verreist ist hat nur den Titel gelesen!!
  • Winzi
    Dabei seit: 1128124800000
    Beiträge: 449
    geschrieben 1166110974000

    Hallo,

    ich war mit Männlein Anfang November für 5 Tage in Barcelona. Wir wurden nicht beraubt, hatten aber außer ausreichend Geld für den Tag, Mehrtagestickets und Fotokopien von unseren Ausweisen alles im Safe im Hotel gelassen, selbst unsere Handys. Hatte vorher schon immer die Warnungen gelesen bzw. gehört.

    Wir waren im Stadtteil Gracia in einem Aparthotel, welches 150 Meter von der Metrostation Fontana lag, von dort aus waren es 3 Stationen zum Placa Catalunya. In der Umgebung gab es mehrere Tapas-Bars mit annehmbaren Preisen. Auch das Restaurant Monchos war nicht weit entfernt (Travessa de Gracia ). Es gibt dort einen Tapas-Bereich und einen Restaurant-Bereich wo auch ein Buffet angeboten wird (Mo-Do für 16 Euro, am WE 22 Euro und sehr reichhaltig). In der Stadt gibt es auch eine Kette, habe leider den Namen vergessen (irgendwas mit Fresco): dort gibt es Luchbuffet für Euro 8, schaute auch gut aus.

    Gruß

    Winzi

  • erik1003
    Dabei seit: 1156723200000
    Beiträge: 117
    geschrieben 1166625910000

    Hi,

    ich finde, man kann, wenn es denn eins gibt (und in Barcelona gibt es eins) immer sehr gut im Hardrock-Cafe essen.

    Moderate Preise bei guter Musik - was will man mehr?! Außerdem gibt es Prozente, wenn man Mitglied im ADAC ist. In Barcelona kann man kurzfristig einen Tisch reservieren, wenn es voll ist, bekommt einen "Pieper" und kann, bis es piept, shoppen gehen oder sich auf den benachbarten Ramblas vergnügen.

    Übrigens gibt es in Barcelona an jeder Straßenecke das große "M". Zwischendurch einen Kaffee dort ziehen und aus dem Backshop ein Brötchen dazu - geht auch!

    Besonders gut gefallen hat mir in Barcelona das gothische Viertel, aber auch insgesamt dieses ganze "Gaudi-Geschnörkel", das sich durch die Stadt zieht.

    Mit Kriminalität habe ich dort gar keine Erfahrung gemacht, ich bin aber auch keine Nachteule und nach einem anstrengendem Sightseeing-Tag um spätestens 22 Uhr in der Kiste!

    Gruß, Heike

  • Pesche
    Dabei seit: 1096588800000
    Beiträge: 706
    geschrieben 1166634283000

    Hallo zusammen

    Auch wir werden in Kürze wiederum einige Tage in Barcelona verbringen und natürlich unser Stammlokal “das Restaurante Los Caracoles” besuchen. Wenn ich an die täglichen Raubüberfälle mitten in der Stadt, zunehmend auch am helllichten Tag, die obligaten Demos mit vermummten gewalttätigen Chaoten, die alles kurz und klein schlagen was sich ihnen in den Weg stellt, Schlägerbanden die es auf Rentner abgesehen haben, gut organisierten Taschendieben und an den florierenden Drogenhandel rund um den Bahnhof denke, läuft es mir kalt über den Rücken.

    Damit man mich jetzt nicht missversteht, ich spreche selbstverständlich von Bern, unserem niedlichen Schweizerhauptstädtchen! In Barcelona und das auch nach Mitternacht habe ich mich noch nie unsicher gefühlt!

    Pesche

    Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon!
  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1167349806000

    :laughing:

    Toller Beitrag, Pesche!

    ... klingt genau wie die Warnungen vor den Verbrechen und Verbrechern in Rom...

  • winnie1178
    Dabei seit: 1167782400000
    Beiträge: 291
    geschrieben 1167840696000

    Also, ich finde es gibt immer dreierlei Menschen, egal ob sie auf Reisen gehen, zuhause den Kühlschrank bewachen oder das Auto vom Hof fahren.

    Erste Kategorie: Die Sorglosen. Diese machen sich über nichts Gedanken, tragen den prall-gefüllten Geldbeutel sorglos in der Brusttasche oder zeigen ihr Hab und Gut allen Mitmenschen, auch bei großen Versammlungen. Das solche Menschen von einigen Langfingern bestohlen werden, liegt irgendwie auf der Hand.

    Zweite Kategorie sind die Leute, die überängstlich sind. Hinter jedem Baum vermuten sie eine Gefahr für Leib und Leben, jeder Schritt aus den eigenen vier Wänden verbinden sie mit Gefahr. Wie man so Spaß am Leben, und vorallem am Reisen haben kann, sei dahingestellt. Am besten ist es da wohl, einfach zuhause zu bleiben.

    Und die dritte Kategorie sind die Menschen, die umsichtig sind, ohne panisch zu werden. Und glaubt mir, diese Menschen haben in Barcelona nicht mehr zu fürchten als in Köln, Hamburg oder Zürich auch.

    Es gibt im Sommer allerdings eine erhöhte Gefahr durch osteuropäische Banden, die manchmal sogar ganze Strassenzüge leerplündern, auch wenn die Hausbesitzer schlafen. Solche Geschichten kenne ich sogar persönlich von Bekannten die an der Costa Blanca leben. Das sind genau die selben Banden, die nun zu dieser Jahreszeit auf unseren Weihnachtsmärkten nach Diesebsgut Aussicht halten. Leider ist die Welt nicht sicherer geworden, aber ich möchte Euch echt beruhigen, bei Umsicht vorallem in einigen "Problembereichen" wie auf den Ramblas besteht keine erhöhte Gefahr zu einer deutschen Großstadt.

    Teilweise fühlte ich mich bei den vielen Besuchen in dieser tollen Stadt abends sicherer als in manchen Problemvierteln in Berlin oder auf der Königsstrasse in Stuttgart. Genießt die Stadt und laßt ihn Euch nicht durch eine "Eventualgefahr" verderben!

  • Winzi
    Dabei seit: 1128124800000
    Beiträge: 449
    geschrieben 1167928595000

    Hallo winnie,

    klasse Beitrag, so sehen wir das auch immer wenn wir auf Reisen sind. Übrigens einmal hatte mein Mann Pech gehabt und das war in Lissabon. Dort treiben halt auch so Banden ihr Unwesen und der Hammer war: 2 Tage später lag die Geldbörse im Hotelzimmer ! Nur das Bargeld fehlte, sonst nichts..war auch nichts Wichtiges weiter drin.

    Winzi

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!