• jamieo
    Dabei seit: 1134864000000
    Beiträge: 133
    geschrieben 1420799430000

    Hallo Forengemeinde,

    wir haben das Glück, dieses Jahr am Chinesischen Neujahrsfest in Bangkok zu sein. 

    Bei meinen Recherchen über mögliche Umzüge etc, welche ja in Chinatown stattfinden , bin ich auch über oben genanntes Restaurant gestoßen.

    Meine Frage ist war da schon mal jemand, und ist die Pekingente wirklich so gut. oder gibts noch einen Geheimtip, gerne über PN .

    Wenn schon mal jemand dort war die klassische Pekingente isst man ja mit kleinen Pfannkuchen, Pflaumensoße etc....Laut Menü gibts die dort in drei Varianten, was ist der Unterschied ??

    Herzlichen Dank für mögliche Antworten.

    Jamieo

    Thailand 2016 Rawai, Nai Thon, Bangkok
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1420808540000

    Auf der Karte gibt es zwei unterschiedliche Pekingenten und eine Gans. Der Unterschied scheint mir zu sein, dass die zweite Variante glasiert ist und das übrige Fleisch als weiterer Gang nach Belieben zubereitet auf den Tisch kommt. Bei Pekingente wird ja nur das Brustfleisch in die Pfannkuchen gewickelt.

    Dass das Mandarin Oriental nicht in Chinatown ist, ist Dir bekannt?

    Ist halt 'fine dining' in einem 5*-Hotelrestaurant. Wenn Dir das Spaß macht, rechtfertigt das auch den hohen Preis. Ansonsten kannst Du in Chinatown in dutzenden Restaurants sehr gut Pekingente essen. Wahrscheinlich um weniger als die Hälfte des Geldes.

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • WernerHD
    Dabei seit: 1141689600000
    Beiträge: 95
    geschrieben 1420828530000

    Hallo Jamieo,

    ich habe die Pekingente im China House schon in beiden Variationen gegessen.

    Habe zwar die aktuelle Karte nicht zur Hand, weiß aber, dass die eine Version

    wie schon beschrieben 'klassisch' ist.

    Bei der zweiten Variante wird im ersten Gang nur die Haut mit den Beilagen

    wie bei der klassischen serviert. Der zweite Gang besteht dann aus dem

    Fleisch (Brust) mit einer Soße (Pfeffersoße) nach Wahl und Reis.

    Wie Chriwi schon bemerkt hat, gibt es Pekingente in Chinatown natürlich günstiger.

    Aber das Ambiente und ganze Pipapo im Chinahouse ist für mich allemal sein Geld wert. Für einen netten Abend zu zweit kann ich es nur empfehlen.

    Viele Grüße

    Werner

  • mkfpa
    Dabei seit: 1228089600000
    Beiträge: 5369
    geschrieben 1420856938000

    Ich war einmal im China House und werde sicher nicht mehr hingehen. Fuer mich voellig ueberzogene Preise fuer maximal durchschnittliches chinesisches Essen.

    Da geh ich lieber in irgend ein 08-15 Restaurant in China Town und esse richtig Chinesisch.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!