• Kaffee-Junkie
    Dabei seit: 1194480000000
    Beiträge: 19
    geschrieben 1216396364000

    Hallo Zusammen!

    Wir möchten das erste Mal nach Australien und natürlich so viel wie möglich sehen;

    Sydney und die nähere Umgebung,

    selbstverständlich Ayers Rock - Outback,

    Kakadu Nationalpark

    und zum abschließenden Relaxen Badeurlaub an der Ostküste (Cairns?).

    Hat jemand mal so eine oder ähnliche Tour gemacht und kann Tipps geben? Wie viel Zeit sollte man für die jeweilige Region veranschlagen (soll ein Urlaub sein und keine Flucht...)?

    Ideale Reisezeit?

    Geführte Touren oder auf eigene Faust?

    Und natürlich die Kosten, die man veranschlagen sollte.

    Fragen über Fragen, ich wäre sehr dankbar für Tipps und Erfahrungen!

    Viele Grüße

    Alexandra

  • satosa
    Dabei seit: 1180310400000
    Beiträge: 233
    geschrieben 1216461625000

    Hallo Alexandra,

    ich kann dir da auf jeden Fall weiter helfen,möchte aber gerne wissen wie viele Wochen ihr in Australien bleiben könnt :D .Nur so kann ich viele Tipps und Hinweise geben ;) .

    Viele Grüße

    Thomas

  • JoachimPabsch
    Dabei seit: 1181347200000
    Beiträge: 477
    geschrieben 1216465599000

    Hoi,

    ich find´s ja ´nen starkes Stück, daß Du / Ihr / Sie bei "dem" Pseudonym nicht, garnicht die Australische Kaffeehochebene Atherton Tablelands, daselbst Mareeba im Programm habt; Hinterland von Cairns.

    ** Zapperlot **

    Mit den "üblichen" Eckwerten wird´s wohl ´ne Flight-hopping-Tour, auf europ. Maßstäbe bezogen von Tunis nach Wien, dann Oslo und zum Abschluß Istanbul. Zwar etwas verquer, soll allerdings verdeutlichen: konzentriert Euch auf einen "Landesecke". Ihr lebt sonst nur im Flieger wie Rumreisender und habt als Erinnerung den ständigen Hotel und Kofferwechsel.

    TIP vorweg: Hier in der Rubrik / Menuezeile "Suche" mal die BigPoints eurer Reise eingeben, und ihr werdet mit Info´s schier erschlagen.

    cu

    JP

    JP ** 08.04. - 20.04.16 AUD_BNE- SouthSea by CruiseShip ** 20.04. - 10.05. SYD - BNE **
  • karlkraus
    Dabei seit: 1207008000000
    Beiträge: 1343
    geschrieben 1216761127000

    Hallo Alexandra,

    wir haben diese Tour einmal gemacht, hatten allerdings zwei Monate Zeit. Wir sind in Adelaide gelandet, über Kangaroo Island sind wir die Süd- und dann die Ostküste bis Cairns hochgefahren. Von Cairns sind wir zum Uluru (Ayers Rock) geflogen, dann mit einem Allrad gängigen Fahrzeug über Kings Canyon (meiner persönlichen Meinung nach schöner als Uluru) hoch nach Darwin und von dort über Sydney nach Hawaii. Das ganze im Zuge einer Weltreise mit einem Round the World Ticket von BA durchaus bezahlbar. Bis auf Uluru, Kings Canyon, und Kakadu NP haben wir immer günstige Unterkünfte gefunden. Wenn Du an genaueren Tipps interessiert bist, schreib welcher Bereich Dich besonders interessieren würde.

    Gruß

    karlkraus

    Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit (Albert Schweitzer)
  • safh
    Dabei seit: 1214352000000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1217064096000

    Hallo Alexandra,

    falls ihr nicht gerade 3 Monate oder länger Urlaub machen könnt, ist es bestimmt geschickter, einige wenige Punkte auszuwählen, anstatt permanent wild hin und her zu fliegen.

    Ganz wichtig ist die Reisezeit, wenn ihr zum Beispiel Weihnachten in Australien verbringen wollt, dann ist in Cairns Regenzeit und am Ayers Rock ist es wahrscheinlich heiß wie in der Hölle. In dieser Zeit ist Sydney, dazu die Blue Mountains und die Ostküste maximal bis Brisbane wahrscheinlich die beste Wahl für einen ersten Trip. Falls ihr in unserem Sommer fliegen wollt, sind Ayers Rock und auch Cairns allerbest.

    Plant vor allem für die einzelnen Punkte reichlich Zeit ein, es ist immer viel mehr zu sehen und zu tun, als man bei der Reiseplanung denkt. Alleine in Sydney und Umgebung kann man sich locker wochenlang beschäftigen.

    Cheers

    Dietmar

  • Zugvogel08
    Dabei seit: 1214697600000
    Beiträge: 25
    geschrieben 1217189305000

    Hallo Alexandra,

    es kommt wirklich darauf an, wie viel Zeit ihr zur Verfügung habt. Wir haben mal eine 4-wöchige Bustour von sydney nach Cairns, darwin, ayers Rock, Adelaide und zurück nach Sydney gemacht - das war Hetze pur. Die Entfernungen sind gigantisch!!! Wie JP schon schreibt - es ist vergleichbar mit einer Tour durch Halb-Europa.

    Als beste Reisezeit, die für alle Ecken gut geeignet ist, würde ich mal September/Oktober empfehlen. Frühling in Sydney, Blue Mountains, Trockenzeit im nörlidchen Queensland (Cairns) und Darwin (da beginnt im Nov. die Regenzeit und spät. im Januar ist alles überflutet, da geht gar nix mehr), im Outback ist eh meistens trocken und heiß, variiert nur ziwschen heiß, sehr heiß und unerträglich heiß :D Oder so ab Mitte April. Herbst im Süden, beginnende Trockenzeit im Norden.

    Ob organisiert oder allein ist Geschmackssache. Kommt darauf an, welche Unterkunft ihr wollt, ich war bisher nur mit geführten Touren unterwegs, allerdings meist Anbietern, die kleine Gruppen hatten und wo gezeltet wurde. War genial, da wir so wenige waren, konnten wir abstimmen, wenn wir Programmänderungne wollten, brauchten uns aber nicht ums Fahren kümmern, es mußte halt gemeinsam eingekauft und gekocht werden, kann aber auch richtig lustig sein.

    Vorteil ist bei solchen Touren, daß man auf unserer letzten Tour waren wir ziemlich abseits der gängigen Strecken unterwegs und hatten wirklich einmalige Erlebnisse.

    Falls Du an Zelturlaub interessiert bist, schau Dir mal Wikinger-Reisen (www.wikinger.de) an, die haben einige schöne Touren im Programm.

    Kessy
  • -ParkSliding-
    Dabei seit: 1187136000000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1219060106000

    Hallo Alexandra,

    wir haben auch letztes Jahr ein Trip nach Australien gestartet.

    Wir hatten 3 Wochen Zeit und haben so viel erlebt wie nur möglich.

    Haben sehr viele Tipps aus diesen Forum umgesetzt und würde gern einiges empfehlen und auch negative Kritiken los werden.

    Wir sind natürlich in Sydney gelandet und dann ab ins HolidayInn, nähe Darling Harbour. Günstiges und sauberes Hotel und sehr gute Anbindung an Infrastruktur von Sydney...alles sogar sehr gut zu Fuß erreichbar!!!

    Bleibt ruhig 3-4 Tage dort...unbedingt zum Hafen mit der Fähre fahren, auf den Turm, natürlich BondiBeach...Aquarium und und und...also langweilig wird es dort nicht.

    Dann ging es nach AyersRock...nur bedingt empfehlbar...muss man wohl mitnehmen, weil es ja ein Wahrzeichen ist:) Achtet da drauf, keine TouriBusTouren dort zu buchen...sind unendlich teuer und man sieht teilweise nicht viel und muß sich der Gruppe fügen.

    Wir haben uns dort ein Mietwagen ausgeliehen und alles auf eigener Faust erkundschaftet...Uluru...Olgas...und immer viel Wasser mitnehmen!

    Die Preise dort sind enorm hoch, darum sollte man definitiv nicht mehr als 2 Tage dort verbringen.

    Tipp: Geht Abends zum Grillplatz...lecker Känguruhfleisch kaufen, grillen und ab ans Büfett...und wenn ihr Glück habt, gibt es sher gute LiveMusik...traumhaft.

    Die Hotels dort sie spartanisch eingerichtet...wir waren im LostCamel...also wirklich nur zum schlafen und duschen brauchbar...kein TV und dunkles Zimmer :(

    Weiter ging es Ostküste nach Cairns. Dazu morgen mehr...

  • Steff63
    Dabei seit: 1157068800000
    Beiträge: 238
    Zielexperte/in für: New South Wales Neuseeland
    geschrieben 1219168273000

    Also ich kann immer nur raten nicht zu viel auf einmal in einen Australienurlaub zu packen, denn das Land ist fast so groß wie Europa und zu viel wird a) zu stressig (hier ist weniger auf jeden Fall mehr!!) und b) zu teuer (wobei es auch relativ preiswerte Inlandsflüge gibt, denn ohne ist z.B. Kakadu NP, Ayers Rock, Sydney und noch das GBR überhaupt nicht zu schaffen, es sei denn man hat ein halbes jahr Zeit, oder mindestens drei Monate)!

    Empfehlen kann ich beim ersten Mal die Ostküste von Sydney bis Cairns, wobei dann April, Mai und Juni gute Reisemonate wären, auch weil es da am günstigsten ist und im Norden so wie so die beste Reisezeit (regenfrei und schön warm)! Ansonsten ist es wesentlich besser, drei, vier Mal nach Australien zu fahren und alles in Ruhe zu genießen. Ich weiß schon, dass geht nicht bei jedem, sei es wegen der Zeit oder wegen des Geldes...aber es ist definitiv besser! Es reißt ja z.B. auch keiner in vier Wochen durch ganz USA, oder?!

    Ansonsten gibt es viele Bilder, Tipps, Links, Storys usw. auf meiner Homepage

    australienbaer.de

    Lieben Gruß und viel Erfolg und Spaß beim Planen

    Stephan

  • -ParkSliding-
    Dabei seit: 1187136000000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1219230343000

    so, Teil zwei...

    Cairns, ist keine besonders schöne Stadt, sondern nur auf Tourismus ausgelegt. Dort gibt es ne schicke Innenstadt, wo es einen Nachtbasar und viele kleine Schmöckerläden gibt.

    Essen gehen kann man günstig in einem Club in der Innenstadt (weiß den Namen leider nicht mehr), liegt an einer Ecke und man muss eine Etage hoch mit Terrasse....kostet das Essen ab 16Uhr nur 4 Dollar und dann wirds zum Abend hin teuerer...ist aber für die Verhältnisse dort recht günstig und schmeckt :)

    Leider gibt es dort kaum Strandbars oder Cocktailbars...

    Wir waren dort tauchen und wurden sehr enttäuscht. Tauchfahrt vor Ort gebucht, extra kleineres Boot mit wenigen Tauchern genommen, aber leider nur 2 kurze Tauchgänge ins Riff.

    Hab ja vorher gehört, man sollte sich kleinere Privatunternehmen suchen, die sind günstiger und individueller...aber leider auf die schnelle dort nicht gefunden.

    Auf jedenfall ist es ratsam, sich vorher ein Mietwagen in Cairns und Umgebung zu mieten. Diesen brauch man unbedingt und ist mal schnell, von Strand zu Strand, nach Norden zum Cape Tribulation (Urwald), und ins Inland zu den schicken Wasserfällen. Auch eine Tour nach Kuranda lohnt sich mit der Eisenbahn und zurück mit der Seilbahn oder umgekehrt.

    In der Umgebung gibt es mehrere WildlifeZoos, u.a. auf dem Dach vom Casino. War nicht spektakulär aber ansehlich.

    Wenn ihr auf den Weg nach Norden in den unbefestigten Urwald seid, dann kann ich euch das "White House" am Strand empfehlen. Dort kann man sehr günstig Essen. Ist ein Hostel mittem im Urwald und alles aus Holz gebaut...sieht sehr abenteuerlich aus.

    Bekanntester Strand bei Cairns ist natürlich der Palm Cove oder etwas südlich gelegen der Mission Beach...aber es gibt auch zahlreiche schickere Strände nördl. von Cairns...

    Also die meiste Zeit müsst ihr schon Umgebung von Cairns einplanen, da man dort viel von der Natur sehen kann und eben das Reef vor der Haustür hat.

    gruß Andy

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!