• 2extreme4U
    Dabei seit: 1295395200000
    Beiträge: 69
    geschrieben 1311964984000

    Hallo liebe Neuseeland-Insider ;)

    nachdem ich u.a. hier schon sehr viel Positives über Neuseeland gelesen habe, wird mein Reisewunsch immer stärker. Da es im September aber erstmal nach Südafrika geht, wäre nun die Frage, wann eine Reise sinnvoll wäre:

    Mitte März bis April 2012 oder Oktober bis Mitte November 2012 (der Zeitraum Ende November bis Mitte März geht bei mir leider arbeitstechnisch nie).

    Die Zeiträume scheinen ja ähnlich zu sein (Frühling bzw. Herbst), wobei ich eine Tendenz zu März herauslese. Würdet ihr mir da zustimmen?

    Habe mal geschaut und folgende Sachen gefunden:

    Flug von Frankfurt nach Auckland und zurück mit Air Korea via Seoul für 939 Euro (Frühbuchertarif). Ist jemand schon damit geflogen?!?

    Habe mir überlegt, dann erstmal 2-3 Tage zur Eingewöhnung in Auckland zu bleiben und anschließend mit Jetstar nach Christchurch oder Dunedine zu fliegen (Flüge ab 69 Euro). Dort dann einen Mietwagen holen und erst 2 Wochen die Südinsel und dann 1 Woche die Nordinsel bereisen. Mietwagen/Unterkünfte sind mir glaube ich lieber als WoMo, speziell in der schon etwas kälteren Jahreszeit. Bei acerentalcars gäbe es ein Sparangebot für 350 Euro inkl. Vollkaskoversicherung und Nutzung auf beiden Inseln. Der Haken wäre, dass die Autos schon 180.000+ Kilometer auf dem Buckel haben. Hat jemand Erfahrung mit dem Angebot, da ich davon ausgehe, dass die Autos dennoch ganz gut in Schuß sind ?!?

    Es wäre klasse, wenn ihr mit eure Meinung zu dieser ersten Grobplanung schreiben würdet.

  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1311980094000

    Zu den Autos kann ich dir nichts sagen, da wir mit dem Womo unterwegs waren. Für uns war das die beste Lösung, da man wirklich flexibel ist. Man muss dann auch nicht drei Wochen aus dem Koffer leben, sondern räumt nach der Übernahme alles in Schränke. 

    Und nun zum Flug: Wir sind ebenfalls mit Korean Air geflogen und bei dem super Preis würde ich nicht zögern. Günstiger wirst du kaum nach Neuseeland kommen. Ich würde jederzeit wieder mit dieser Airline fliegen. Es ist zwar ein langer Flug, aber durch die Zeiteinteilung hatte ich kaum Probleme mit der Zeitumstellung. Man fliegt über Nacht bis Seoul, hat dort ca. 4 Stunden Aufenthalt und fliegt dann über Nacht (Ortszeit) weiter nach Auckland. Die Flugbegleiter achten strikt darauf, dass im Flieger Ruhe herrscht. So konnte man zwischendurch auch mal schlafen. Beim Rückflug war es so, dass in Seoul eine Hotelübernachtung im Preis incl. war. Wir wurden in einem sehr guten Hotel untergebracht.  Abendessen, Frühstück und sogar noch Lunchpaket für den Weg zum Flughafen waren incl. 

    Bei den  Jahreszeiten ist es ähnlich wie in Europa mit dem Wetter. Generell ist es auf der Nordinsel wärmer und auf der Südinsel muss man an der Westküste immer mit Regen rechnen.

  • layla2
    Dabei seit: 1123632000000
    Beiträge: 1904
    geschrieben 1311980479000

    Unser Auto von ACE Rental hatte auch min schon 200.000 km oben, aber wir hatten keine Probleme. Wir haben zb eine Radkappe verloren aber mussten dafür nichts bezahlen. Es war so ein Toyota eine ahnung welche Marke genau.

    Ace holt einen in Auckland auch am Hotel ab und bringt einem zur Verleihstation, was recht praktisch ist. Nur wenn man in Christchurch am Flughafen das Auto abgibt und nicht gleich weiterfliegt muss man schauen wie man wieder in die Stadt kommt.

  • 2extreme4U
    Dabei seit: 1295395200000
    Beiträge: 69
    geschrieben 1312079520000

    Danke erstmal für die schnellen Antworten!

    @Reiselady: War die Hotel-Übernachtung auf dem Rückflug in der Buchung ausführlich erwähnt?!? In dem Korean Air-Angebot finde ich hierzu nämlich leider nichts.

  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1312114266000

    Die Information über die Zwischenübernachtung habe ich durch einen Tipp bekommen. Bei der Internetrecherche über Angebote nach Neuseeland findet man auch etwas dazu. Die Flüge haben wir direkt bei Korean Air gebucht. Wegen der Übernachtung muss man bei Korean Air anrufen und sich ein Zimmer reservieren lassen. In Seoul erfährt man dann, in welchem Hotel man untergebracht wird. Zumindest bei uns war das so. Alle Fluggäste von Auckland mit Weiterflug nach FRA wurden am Airport abgeholt und mit einem Bus zum Hotel gebracht. Das klappte alles reibungslos.

    LG, Reiselady

  • 2extreme4U
    Dabei seit: 1295395200000
    Beiträge: 69
    geschrieben 1312244809000

    So, habe vorhin die wichtigsten Sachen gebucht:

    zunächst Flug via Seoul nach Sydney wo wir 3 Tage Stopover machen. Von dort geht es dann weiter nach Christchurch, wo wir per Mietwagen ca. 2 Wochen die Südinsel und 1 Woche die Nordinsel bereisen werden. Von Auckland geht es dann wieder via Seoul zurück nach Deutschland :D

    Dank des tollen Korean Air-Angebots kostet der Gabelflug nach Sydney bzw. zurück ab Auckland nicht mal 950 Euro!!! Den Flug Sydney - Christchurch gab's bei Jetstar für gerademal 160 Euro. Bin total begeistert und happy wegen der sehr günstigen Preise :laughing:

    Den Mietwagen habe ich wie geplant bei Ace Rentalcars gebucht, da wir uns für die Variante B&B/Hostel/Motel statt WoMo zum Übernachten entschieden haben. Damit ist man zwar sicherlich nicht ganz so flexibel, aber ich denke, dass wir auch so alle schönen Ecken sehen werden. Habt ihr evtl. Tipps für schöne Unterkünfte ?!?

  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1312321288000

    In Sydney kann ich dir dieses Hostel empfehlen. Es liegt direkt gegenüber vom Central Station. Wir haben selbst dort 1 x übernachtet und die Lage ist ideal. In Auckland haben wir im Hotel Scenic Circle übernachtet. Von dort aus kannst du bequem die Innenstadt zu Fuss erkunden. Ansonsten kann ich dir zu den Unterkünften leider nicht helfen, da wir ja mit dem Womo unterwegs waren. Aber von  Berichten aus erster Quelle weiss ich, dass die Hostels in NZ auf keinen Fall mit unseren Jugendherbergen zu vergleichen sind. Die Ausstattung ist viel besser und es gibt auch Doppelzimmer. Damit kannst du nichts falsch machen.

  • layla2
    Dabei seit: 1123632000000
    Beiträge: 1904
    geschrieben 1312324821000

    Ich kann dir die YHA Hostels empfehlen. Dort gibt es 2 Bettzimmer manchmal auch mit eignem Bad. Guten ausgestatteten Küchen wenn man selber mal kochen möchte und sehr sauber alles.

    Wenn man Mitglied wird kosten die Übernachtungen etwas weniger. Wir haben fast nur in YHA übernachtet.

    Kann dir mal sagen wo wir so waren. 

    In Auckland gibts 2 YHA wir waren im YHA Auckland City, da ist mehr das ältere ruhigere Publikum im anderen soll eher Party sein. Liegt am Ende der Queenstreet also mitten im Zentrum. 

    Crank Backpackers, Rotorua hat uns nicht so gefallen. Liegt sehr zentral, daher keine gratis Parkplätze vor dem Hostel man muss etwas weiter weg parken.

    YHA Taupo war ganz nett, hatten dort ein 2 Bettzimmer. nette Terasse mit Blick auf den See, etwas außerhalb. leider waren die Magic Bus Kinder etwas laut in der Nacht.

    Criterion Art Deco Backpackers, Napier hat mir fast am besten gefallen von allen, sehr netter Besitzer, gemütliches Ambiente, auch sehr nette Leute dort getroffen. Zimmer schon etwas älter und abgewohnt.

    YHA Wellington City rießiger Kasten mit glaub 500 Betten, gleich neben dem Te Papa Museum. Mit dem Parken ist es dort etwas schwierig man muss etwas weg vom Hostel parken und bekommt im Hostel so Parkkarten man zahlt sowas wie 12$ pro Tag fürs Parken! Praktisch gleich gegenüber ein großer Supermarkt sonst kann man auch alles bequem per Fuß errreichen.

    YHA Queenstown Lakefront schöne Terasse mit Blick auf den See, etwas außerhalb vom Zentrum. Unser Zimmer war recht klein aber ok.

    YHA Te Anau war ok, mitten im Zentrum

    Stonehurst Accommodation, Christchurch hat uns nicht so wirklich gefallen, schlecht ausgestattete Küche sind dann umgesiedelt ins

    Frienz.com Backpackers, Christchurch war auch eher so naja, die Küche sehr klein für zuviele Menschen, Zimmer ohne Fenster :(

    YHA Greymouth  war ganz nett, altes Haus nette Besitzerin, der Ort bietet nicht viel.

    Montrose Backpackers, Franz Josef  waren dort gsd nur 1 Nacht, sind fast erfroren die Heizung war eher schlecht als recht,karges Zimmer.

    In Dunedin waren wir in einem umgebauten Sanatorium, weiß leider nicht mehr wie es heißt man konnte es nicht übers Netz buchen. War ganz witzig unser Zimmer war früher mal ein OP, netter Innenhof. Aber am Ende der Highstreet, der Name ist Programm :

    Tasman Bay Backpackers das war ganz nett, sehr familär und jeden Abend gibts leckeren Pudding :)

     

    so das wars vielleicht hilfts dir weiter

  • 2extreme4U
    Dabei seit: 1295395200000
    Beiträge: 69
    geschrieben 1312649606000

    Danke für eure Tipps, wobei wir tendenziell eher zu Motels/Hotels tendieren werden (sobald die genaue Route feststeht). Zur Ausarbeitung der Route habe ich einen neuen Thread eröffnet, da dies thematisch nicht mehr direkt in diesen hier reinpasst.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!