• vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 41855
    geschrieben 1221268503000

    ****, es is, wie es is ...

    "Nessun dorma" ist die geilste Arie, die die Oper je hervorgebracht hat, wir heulen heimlich aber konzertiert, wenn sie in der T-Com Werbung läuft ... wer bekennt sich mit mir zur Gänsehaut??

    Der andere Aspekt:

    Ich habe alle Interpretationen gehört ... Paul is the winner!

    Weil er eben der schiefzähnige Underdog ist, der eine so schräge Vergangenheit hat, oder weil er so aus dem Herzen singt?

    Casting Shows machen Helden ... aber warum?

    Kaufen wir die Story oder ist es ihr Talent??

    come surf the clouds, race the dark, meet me where the cliff greets the sea
  • maximax
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 1242
    geschrieben 1221289119000

    Wir kaufen in erster Linie die Story. "Nessun dorma" wurde dutzendfach von Tenören dieser Welt gesungen, technisch vermutlich besser als von Paul Potts, ohne in irgendeiner Form aufzufallen. Wäre Potts nicht der (zu vermarktende) Underdog gewesen, würde er deren Schicksal teilen.

    Andrea Bocelli ist ein anderes Beispiel. Wäre der Mann nicht blind, würde ihn vermutlich kaum jemand beachten.

    Suaviter in modo, fortiter in re.
  • plinze
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10048
    geschrieben 1221291995000

    Kann ich nicht unbedingt zustimmen.

    Ich bin der Meinung, dass es sehr viele talentierte Menschen gibt. Sie haben nur keine Plattform.

    Man kann über Castingshows streiten. Fakt ist aber, dass es für viele der einzige Weg ist sich in der Öffentlichkeit zu präsentieren.

    Ich glaube nicht, dass Paul Pott jemals in seinem Leben das Geld gehabt hat um seine Stimme ausbilden zu lassen.

    LG Jutta

    Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit. Platon (um 400 v.Chr.)
  • chriwi
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 22480
    geschrieben 1221295197000

    @plinze sagte:

    Man kann über Castingshows streiten.

    Ja, bitte!!! Macht das. Ich lese sowas sehr gerne. :laughing:

    Forenregeln... <--- Das war ich nicht, das war ein Admin!!! Vorher hatte ich da meine Homepage stehen und den Hinweis auf eine sehr coole Vietnam-Gruppe, die ich leite.
  • plinze
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10048
    geschrieben 1221295286000

    Mit wem soll ich denn???? :shock1:

    Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit. Platon (um 400 v.Chr.)
  • clou
    Dabei seit: 1167868800000
    Beiträge: 13197
    geschrieben 1221295399000

    warte bis Ute hier ist :laughing: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl:

  • maximax
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 1242
    geschrieben 1221297574000

    plinze,

    ich habe nichts gegen Castingshows und stimme Dir zu: es ist für manche der einzige Weg, ihr Talent zur Geltung zu bringen. Für eine Ausbildung fehlen oft die finanziellen Mittel, oft überstehen sie auch nicht die Aufnahmeprüfungen.

    Die Fragestellung vonschmelings' richtet sich, so wie ich sie verstehe, auch nicht gegen Castingshows. Sie geht in eine andere Richtung:

    "Kaufen wir die Stories oder ist es ihr Talent?", lautet die interessante Fragestellung.

    Wie schnell sind z.B. die Sieger der "Deutschland sucht den Superstar"-Shows vergessen, wenn sie nicht gerade eine besonders medienträchtige Vorgeschichte oder persönliche Eigenschaften vorweisen können, mit denen sich die Menschen identifizieren können! Hätte Paul Potts nicht derartiges vorzuweisen gehabt ("Der Underdog aus dem Praekariat"), wäre er längst in der Masse der vielen "Nessun-Dorma"-Interpreten untergegangen.

    Suaviter in modo, fortiter in re.
  • plinze
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10048
    geschrieben 1221298402000

    Wenn man es so sieht, hast du natürlich recht.

    Ich überlege gerade krampfhaft, ob mir nicht einer ohne Geschichte einfällt..... :shock1:

    Aber schade ist es schon, dass so viele Talente auf der Strecke bleiben, weil sie keine Chance bekommen, oder?

    Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit. Platon (um 400 v.Chr.)
  • Hogit
    Dabei seit: 1155254400000
    Beiträge: 12453
    geschrieben 1221303139000

    Ich glaube auch, dass man sich von der "Geschichte" drumrum beeinflussen lässt.

    Ausserdem oute ich mich hier mal nicht als Paul Potts Fan (obwohl ich "Gänsehaut" bekomme, bei der Telekom Werbung :laughing:), sondern als absoluter Kulturbanause ... :pensive: Vor Paul habe ich selten .... eine Arie gehört.

    So ungefähr denselben Effekt hatte meiner Ansicht nach die Abschiedshymne von Henry Maske "Time To Say Goodbye". Genauso wie "Conquest of Paradise" das immer vor seinen Kämpfen gespielt wurde. Beide Lieder hatten zuvor in Deutschland als auch weltweit keinen großen Erfolg. Nachdem sie zu Maskes Kämpfen gespielt wurden, brachen beide viele Verkaufsrekorde.

    Deshalb denke ich, man lässt sich schon beeinflussen. ;)

    Lg

    1. Mai 1994 - Der gelbe Helm hat für immer aufgehört zu leuchten
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 41855
    geschrieben 1221342321000

    Was ich an der Vermarktung super finde:

    Deutschland hört mit Gänsehaut eine Opernarie und das in fast allen Haushalten ... die Glotze läuft ja auch bei Flodders. Auch Flodders fragen sich: Mönsch, wie heißt dat Lied vonner T-Com Werbung? und bauen vielleicht unbewusst ein bis zwei Pisapunkte auf.

    Richtig, maximax, ich bin gar kein Gegner von Casting Shows, sie sind mir eigentlich schnuppe. Irgendwo ist es aber ja auch logisch, dass aus den Tausenden viele echte Talente ausgesiebt werden und dann geht es darum, wer emotional am besten punkten kann!

    Ganz typisch ziehen Opernkenner die Nase kraus über Pauls Gesangstalent, aber ich (kannte die Interpretation, bevor sie in der Werbung eingesetzt wurde) finde als rein emotionaler Zuhörer diese Version am berührendsten.

    Der ****** soll mich holen, wenn da nicht ganz tief im Innern das Herz für den gebeutelten Kerl ohne jedes Selbstbewusstsein eine gewichtige Rolle spielt!?

    Nun, immerhin kanner singen ... das ist glaub ich unbestritten. Aber das meine Freundin Marie heult, wenn sie ihn hört, ist nicht nur Puccini zu verdanken!? WIR WOLLEN EINFACH, DASS ER ES SCHAFFT!

    Allerdings macht mir der Vermarktungsapparatismus, der nun um das Kerlchen hochgefahren wird, schon ein wenig Angst und ich hoffe, er wird´s besser überstehen als seinerzeit Brittney oder Michael.

    Ein Spaziergang ist das wohl nicht ...

    :?

    come surf the clouds, race the dark, meet me where the cliff greets the sea
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!