• paringu
    Dabei seit: 1196899200000
    Beiträge: 24
    geschrieben 1420225984000

    Hallo

    wir würden gern Ende April / Anfang Mai nach ANdalusien fliegen. 2 Wochen haben wir Zeit.

    Wir sind sehr an schönen Bauwerken interessiert, keine Museumsgänger aber auch mal am Strand liegen (lieber kleine Buchten), wäre toll. Die Kulinarik ist uns auch wichtig, also landestypische Speisen mögen wir sehr.

    Ist es nun an der Costa del Sol oder an der Costa de la Luz schöner?

    Wir haben uns bisher Conil im Internet angesehen, Ort ist ok, aber ebend auch nix um da 2 Wochen zu bleiben. Nerja gefällt uns besser, da kleine Bucht und Berge.

    Wir sind hin und her gerissen. Vielleicht kann jemand helfen?

    Viele Grüße und allen ein gesundes neues Jahr von

    Christina & Thomas

  • Sidona
    Dabei seit: 1219104000000
    Beiträge: 559
    geschrieben 1420246253000

    Die Frage ist - wollt ihr mehr Besichtigungstouren oder hauptsächlich Strand (wäre übrigens mir persönlich noch zu kalt um diese Zeit - ist aber Geschmackssache)

    Für Besichtigungen würde ich unbedingt Conil vorziehen - da ist man mit dem Wagen recht schnell in Cádiz - Jerez (Sherry und Pferde!) - Sanlúcar de Barrameda, Ronda, die weissen Dörfer (Vejer - Medina Sidonia - Arcos usw. - alles Orte mit über 3000 Jahre Geschichte) und auch Sevilla ist mit dem Auto locker machbar, sowie das ganze tolle Hinterland.

    Nerja ist zwar ganz hübsch, aber die Gegend ist schon sehr touristisch und sehr verbaut.

  • kutte
    Dabei seit: 1124928000000
    Beiträge: 790
    geschrieben 1420299950000

    Sehe ich genauso wie Sidona! Nerja ist ein reiner Touristenort, spanische oder gar andalusische Küche kannst du mit der Lupe suchen. Gerade um diese Jahreszeit ist Conil in der Hand der Einheimischen undnoch recht ursprünglich.  Die genannten Ausflugsmöglichkeiten sind definitiv zu empfehlen!

  • paringu
    Dabei seit: 1196899200000
    Beiträge: 24
    geschrieben 1420360903000

    Vielen Dank für die tollen Tipps.

     

    Also wir sind eher auf Besichtigungstouren, aber zwischendurch mal gemütlich am Strand entspannen und das Erlebte sacken lassen, wäre toll.

    Wie kalt / warm ist denn Ende April, Anfang Mai?

    Schade das Nerja so touristisch ist, dass ist gar nix für uns, auf den Fotos gefiel es uns.

    Vielleicht halten wir mal kurz da an, wenn wir von Malaga zur Alhambra fahren.

    Mein Plan wäre mit Norwegian von Köln nach Malaga zu fliegen, am Flughafen ein Auto in Empfang zu nehmen, was ich vorher gebucht habe und das wir dann nach Granada fahren, uns die Stadt anschauen, die Alhambra abends bestaunen (sieht angeleuchtet toll aus) und morgens ganz entspannt und ohne Fahrerei die Alhambra besichtigen. Denke mal morgens ist am besten und der Palast ist ja eh limitiert auf 30 Minuten.

    Von dort aus dann Richtung Sevilla. Da gibt es doch bestimmt auch noch eine Menge zu sehen? 

    Wir würden dann von Sevilla aus die vorgeschlagenen Orte und die Umgebung erkunden und ganz gemütlich Richtung Conil fahren. Dort dann 1-2 Strandtage einlegen und den Rest erkunden. Es ist uns nicht wichtig ALLES zu sehen, lieber weniger, dafür aber intensiver, so das man auch etwas mitnimmt und sich nicht zu Hause wundert, wo man überall war, wenn man sich die Fotos anschaut :-)

    Eine wichtige Frage wäre auch noch, ob wir wohl überall problemlos ein Zimmer bekommen werden? Man kann da sehr viel Zeit mit vertrödeln. Eine Internetverbindung wäre da sehr hilfreich. Laptop nehme ich mit. Gibt es in Spanien vielleicht eine reine Daten-Handy-Karte mit einer Flat? 

    Jetzt hab ich aber erst einmal genug gefragt. Würde mich über Antworten sehr freuen.

    Schönen Sonntag noch

    Thomas

  • Sidona
    Dabei seit: 1219104000000
    Beiträge: 559
    geschrieben 1420420609000

    Das tönt wirklich gut. Zur Alhambra - da hast du dich wohl schon schlau gemacht dass man die Eintrittszeiten im Vorfeld per Internet vorbuchen muss. EINTRITT in den Nasridenpalast ist alle halbe Stunden, einmal drin darfst du dich aber solange aufhalten wie du möchtest. Und das betrifft nur den Nasridenpalast, nicht die restliche Alhambra.

    In Sevilla gibt es jede Menge zu sehen, alleine schon das Flair ist toll. Wenn ihr aber von Granada nach Sevilla wollt und wenn es euch nicht zuviel wird überlegt mal eine Nacht in Córdoba zu verbringen, die Mezquita ist es auf alle Fälle wert.

    Zimmer dürfte um diese Jahreszeit kein Problem sein, ist weder in Spanien noch hier Ferienzeit. Oder du buchst dir über ein Internetportal eine Unterkunft vor, vielleicht etwas das man noch kurzfristig stornieren kann wenn man sich umentscheidet.

    Temperatur - es kann schon recht warm werden, kann auch mal noch etwas regnen, abends braucht man eine Jacke. Für den Strand kann es auch schon ok sein, Wasser kann aber frisch sein. Aber für Strandspaziergänge auf alle Fälle ok.

  • edithe
    Dabei seit: 1242518400000
    Beiträge: 11045
    Zielexperte/in für: Türkische Riviera
    geschrieben 1420484483000

    Tolle Tips ;)

    würde noch falls Ihr Alcázar den Königspalast besuchen wollt, und nicht gerade länger anstehen möchtet die Eintrittskarten online buchen.

    So hat man noch mehr Zeit für anderes.

    Und wenn wir die ganze Welt durchreisen um das Schöne zu finden,wir müssen es in uns tragen sonst finden wir es nie.♡
  • paringu
    Dabei seit: 1196899200000
    Beiträge: 24
    geschrieben 1420508090000

    Ihr seid einfach Klasse! Vielen Dank!

    Zur Alhambra

    Boohh...und ich hab gedacht man geht da rein und stresst sich in 30 Minuten mit Vollgas und ohne ein Foto, dafür aber mit Rollerblades durch den Palast.  :D

    Hmm...dann wäre es doch am sinnvollsten, man bucht direkt den ersten Eintritt. Denn dann sind ja nur die von der ersten halben Stunde mit da und alle halbe Stunde kommen dann halt noch paar dabei, bis man vor lauter Menschen nix mehr sieht.

    Die Karten für den Royal Alcázar of Seville buchen wir auch vorher  ;)

    Kleines Update zu unserer Reise. Wir werden nicht in Granada nächtigen, sondern in Graena. Dort gibt es schöne Höhlenzimmer, wir sind hin und weg. So etwas tolles haben noch nie gesehen. Morgens dann mit dem Auto zu diesen Sehenswürdigkeiten

    - Alhambra, Paläste, Gärten

    - Mirador St. Nicolas (schöner Ausblick auf die Alhambra)

    - Gärten Carmen Max- Monasterio de la Cartuja

    Weiß nur nicht wohin mit den Koffern. Im Auto lassen? Oder in einem Hotel für ein paar Taler unterstellen?

    Wenn wir alles gesehen haben, vielleicht nach Baeza und Úbeda - die angeblich schönsten Renaissancestädte Spaniens. Ist aber auch gut Fahrerei durch die Berge so wie das bei guhschel aussieht.

    Oder Richtung Almeria, also einmal rum um die Sierra Nevada, zum Castillo de Tabernas und durch die einzige Wüste Europas Desiertode Tabernas.

    Was ist denn dort von den 3 Westernstädten zu halten? Fort Bravo Texas Hollywood, Western Leone und Oasys Mini Hollywood. Lohnt sich das?  :frowning:

    Internet wäre mir noch wichtig, am liebsten auch für unterwegs wegen Navi und Tipps hier lesen.  :D

     

     

    Schon wieder spät geworden. Ich gehe jetzt schlafen.

    Gute Nacht

  • Sidona
    Dabei seit: 1219104000000
    Beiträge: 559
    geschrieben 1420511126000

    nimm dir nicht zu viel vor, die Distanzen sind doch gross. Und warum eine Filmkulisse ansehen wo doch die Gegend und Orte viel schöner und geschichtsträchtiger sind? Wie schon gesagt - da würde ich lieber die Mezquita in Córdoba besichtigen (und dafür den Alcázar in Sevilla sausen lassen). Und absolut Sehenwert - Setenil nördlich von Ronda - google mal, da lässt du jede Filmkulisse stehen...

    Zum Koffer resp. Granada - ich bin kein ängstlicher Mensch und halte mich viel in Andalusien auf, auch in Städten wie Sevilla. In Grossstädten ist immer Vorsicht geboten ohne aber hysterisch zu werden. Anders ist es in Granada - da hatte ich bisher einen zerstochenen Reifen, ich nehme an in der Hoffnung vorne zu klauen wärend der Reifen gewechselt wird (blöd nur dass wir nichts dabei hatten, wir zwei Frauen hatten nicht mal Taschen dabei), 2x die Fototasche geöffnet ohne dass was verschwunden ist, da alles Interessante  nicht drin war und bei aller vorsicht hat es mich dann doch noch erwischt und das Portemonnaie war weg. Granada ist nicht so ganz ohne, also würde ich mir das mit dem Koffer überlegen.

    Noch zur Alhambra - wegen den Menschenmassen musst dir nicht so grosse Sorgen machen, die verlaufen sich in dem Riesending. Was natürlich nicht heisst dass dir nicht ständig einer in die Optik stolpert ;)

  • marlies1507
    Dabei seit: 1205107200000
    Beiträge: 76
    geschrieben 1420533361000

    Hallo,

    wir waren letztes Jahr Ende Mai in der Alhambra. Wir hatten die Eintrittskarten per Internet bestellt.

    Eintritt in der Alhambra ist in 2 Schichten, morgens und ab 13.30.

    Meines Erachtens ist der Besuch auf den Nasridenpalast auf eine halbe Stunde beschränkt.(max 400 Besucher).

    Aber eine halbe Stunde reicht aus.

    Wir hatten Karten für die Nachmittagsschicht ab halb 2. Und Eintrittskarten für den Nasridenpalast um 18.30. Man muss pünktlich sein, weil man nur zu der gebuchten Zeit in den Nasridenpalast kommt. 

    LG marlies

  • Sidona
    Dabei seit: 1219104000000
    Beiträge: 559
    geschrieben 1420543433000

    Es geht darum dass sich nie mehr wie 300 Personen gleichzeit im Nasridenpalast aufhalten. Einige sind ja auch schneller durch (halbe Stunde reicht locker), daher ist es nicht so tragisch wenn der eine oder andere etwas länger bleibt. Jedenfalls wurde das bisher noch nie kontrolliert. Aber wie du schreibst - pünktlich!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!