• romexe
    Dabei seit: 1188518400000
    Beiträge: 80
    geschrieben 1434441811000

    Hallo,

    ich habe vor im Oktober eine Standortrundreise zu machen mit dem Bus über einen Veranstalter.

    Ausgangspunkt wäre Torremollinos.

    Es sind 3 Ausflüge inkludiert (Malaga, Gibraltar und Alhambra).

    Ansonsten wird noch fakultativ angeboten: Sevilla, Ronda und Cordoba.

    Jetzt hab ich mal so geschaut ..und bis Sevilla sind es ja schon Luftlinie über 200 km für eine Strecke. Da sind so meine Bedenken, dass da für Besichtigungen wenig Zeit bleibt....oder?

    Die Alternative mit Mitwagen zu reisen, scheidet aus, da ich alleine als Frau unterwegs sein werde.

    Ist es sinnvoller. die Reise alleine zu organisieren, mit einem anderen Ausgangsort und dann mit Bussen und Bahnen alles selber zu organisieren?

    Bin über Tips und Ratschläge sehr dankbar.

  • Inspired
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 1303
    geschrieben 1434443317000

    Hi,

    also ich reise überall allein hin mit dem Mietwagen, Andalusien ist da eine der allerharmlosesten Varianten, und meiner Meinung nach keinesfalls gefährlicher oder unbequemer als an Bahnhöfen und Busbahnhöfen mit Gepäck herumzustehen und nicht zu wissen, wohin damit, wenn man mal aufs Klo muss.

    Du kannst in Andalusien ebenso unbesorgt mit dem Auto unterwegs sei wie in Deutschland. Falls du durch doofe Stadtviertel musst, verriegelst du einfach das AUto, damit nicht jemand die Beifahrertür aufreißt an einer Ampel und die Handtasche ist weg.

    Torremolinos ist furchtbar, Ronda, Granada, Sevilla, Cordoba hingegen sind wunderschön. Ich würde nicht auf abendliches Bummeln in den Orten verzichten wollen um statt dessen ausgerechnet in Torremolinos herumzusitzen. Abgesehen davon ist kostbre Urlaubszeit doch viel zu schade für völlig überflüssige Transfers. Insofern finde ich deinen Plan eine Rundreise auf eigene Faust zu machen absolut super und richtig.

    In Andalusien war ich nun zufällig nicht allein, sondern mit meiner damals fast 70jährigen Mutter. Wir sind unbeschadet und voller toller Eindrücke zurück gekommen. HIer kannst du unsere Erfahrungen nachlesen:

    http://www.331days.de/331days-Europa-Reisen/Andalusien-Eine-Woche-zu-Besuch-bei-den-Mauren,0.html

    Viele Grüße

    Birgit

    Life is unpredictable - eat dessert first!
  • xadoo
    Dabei seit: 1292889600000
    Beiträge: 901
    geschrieben 1434444693000

    Mein Standort in Andalusien ist Conil de la Frontera. Man kann Tagesausflüge zu den wichtigsten Städten und Sehenswürdigkeiten unternehmen und kommt abends quasi wieder "nachhause".

  • Ponta Delgada
    Dabei seit: 1321574400000
    Beiträge: 510
    geschrieben 1434578557000

    Wir waren letzten Monat zum zweiten Mal in Andalusien unterwegs. Wenn man möglichst viele Sehenswürdigkeiten sehen will, geht das eigentlich nur mit einem Mietwagen. Das Fahren ist da unten eigentlich kein Problem. Gut, wir hatten kurz vor Ende unserer Reise einen Steinschlagschaden an der Frontscheibe, aber das kann einem als Mann oder Frau, alleine oder wie bei uns, zu zweit passieren. Und auch anderswo. Die Versicherung hat es übrigens anstandslos bezahlt.

    Wir hatten ein Hotel in der Nähe von Tarifa. Aber egal, wohin man möchte, es ist immer weit, die Entfernungen sind eben andere. Nach Sevilla oder Granada: gut 200 km - eine Richtung. Alles Andere liegt auch nicht vor der "Haustür", wie Jerez, Malaga, Ronda oder Cordoba. Ist aber zweifellos alles sehenswert, eigentlich ein Muß.

    Zum Thema Gibraltar: Dort aufgrund der langen Wartezeiten lieber das Auto in La Linea parken (auch nicht ganz einfach), und dann zu Fuß die Grenze passieren. Auf der anderen Seite bringt einen dann ein Stadtbus für wenig Geld bequem ins Stadtzentrum und wieder zurück.

  • Sidona
    Dabei seit: 1219104000000
    Beiträge: 569
    geschrieben 1434648263000

    Ich bin sehr viel in Andalusien unterwegs - auch als Frau alleine, das ist überhaupt kein Problem! Und wie schon geschrieben, ein Mietwagen ist zu empfehlen, an einigen Orten ist der öffentliche Nahverkehr etwas mau. Und auch die schöne Landschaft und kleine (absolut sehenswerte!) Orte und Dörfer sieht man eigentlich nur mit dem Auto. Es müssen nicht immer die grossen Metropolen sein.

  • romexe
    Dabei seit: 1188518400000
    Beiträge: 80
    geschrieben 1434655362000

    Habt erst mal vielen Dank für eure Antworten.

    Ich habe mich durch verschiedene Reiseberichte gelesen und ich werde nicht mit einem Mietwagen reisen. Ich fahre nun mal nicht gern Auto und dann noch enge Gassen und Parkplatzprobleme. Das ist mir zu viel Stress.

    Ich denke, ich werde die Kombi Flug/ Busreise buchen.

    Vlt. gibts ja hier noch User die dies schon gemacht haben und können darüber berichten.

    Würde mich freuen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!