• Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1112788618000

    Hallo liebe leute. was meint ihr? wie lange fahrt ihr in der regel immer weg???

    habe vorhin eine bewertung gelesen, in der stand, dass die reise viel zu lang war und 10 tage gereicht hätten.

    mir ist der urlaub, egal wie lang ich weg bin, immer zu kurz.

    ich heule bei jedem abschied aufs neue.

    wie geht es euch???

    natürlich kommt es immer auf den geldbeutel und auf den job/ferien an.

    was war eure längste urlaubsreise???

     

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Mienchen
    Dabei seit: 1107388800000
    Beiträge: 1684
    geschrieben 1112789716000

    Hallo Alexandra,

    also mir geht es da ganz ähnlich wie Dir auch. Mir kann ein Urlaub garnicht "zu lange" dauern. Ich leide aber auch unter extremen "Fernweh" ;)

    Wie Du schon schreibst, kommt es unter anderem auch auf den jeweiligen Zustand des Geldbeutels und die zur Verfügung stehenden Urlaubstagen an.

    Wir bevorzugen bei Fernreisen (z. B. Kuba) mindestens 18 - 21 Tage. In Kuba haben wir im vergangenen Dezember auch bisher unseren längsten Urlaub von fast 4 Wochen verbracht.

    Bei europäischen Zielen reicht mir aber auch durchaus mal "zwischendurch" eine Woche aus. Mein Bruder lebt seit Jahren auf Mallorca... und da ist es schon vorgekommen, dass ich einen super günstigen Flug bekommen habe und nur für ein Wochenende oder 3 - 4 Tage runter geflogen bin - aber das ist auch eher die Ausnahme... ansonsten plane ich dafür auch gerne 7 - 10 Tage ein.

    Bei Städtereisen (sofern nicht gerade New-York oder Hong-Kong ;) ) nehmen wir uns je nach Größe der Stadt und Enfernung i. d. R. 3 - 5 Tage Zeit.

    Gruß :wave:

  • Claudia 1
    Dabei seit: 1112572800000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1112790428000

    Hallo Zusammen !!

    ..also da bin voll Eurer Meinung , das Fernweh plagt mich eigentlich regelmäßig und im Urlaub werde ich am letzten Tag immer so ein bisschen, na wollen wir es mal nörgelich nennen !!

    ...bei Kurzstrecken sowie Griechenland etc, oder Mitteldtrecken wie Tunesien sollten es schon 2 Wochen sein , besser noch mehr, weil  dann fängt die Erholung erst an !!

     ...bei Langstrecken (ich bevorzuge da Dom.Rep.) sollten es schon (wie im Vorbericht erwähnt) 18-21 Tage sein !! ...um mehr wäre ich aber auch nicht böse !!

    ..da spielt natürlich (leider) der Geldbeutel eine große Rolle !!!      

    Man sollte aber immernoch froh seon wenn man überhaupt Urlaub machen kann , dann ist eigentlich auch egal wielang , hauptsache mal raus !!

    Ich wünsche allen einen schönen Urlaub !!  ....meiner geht am 12.05.05 los !!   

  • reax
    Dabei seit: 1061856000000
    Beiträge: 49
    geschrieben 1112790479000

    Hallo Alexandra. :sunglasses:

    Bis jetzt haben wir nur Fernreisen gemacht und waren immer 21 Tage unterwegs.(Außer mal vor über 10 Jahren, da waren wir zwei Wochen in der Türkei)

    Bei mir ist es auch so, je länger desto besser! Wo das Limit bei mir liegt, kann ich Dir allerdings nicht sagen... Ich glaube sechs Wochen wären mir dann auch schon etwas zu lang. (Freunde von uns waren mal 6 Wochen in Neuseeland)

    Aber drei Wochen sind absolut ok bei Fernreisen. Habe die Erfahrung gemacht, daß ich immer ein paar Tage brauche, um den langen Flug, die Zeitverschiebung und die anderen Klimaverhältnisse zu "verdauen". :sleep:

    Dann kann ich erst meinen Urlaub in vollen Zügen genießen!  :bounce:

    Bei zwei Wochen wäre da schon fast die Hälfte des Urlaubs vorbei! Und das wäre schade...

    Vg!

    Anna

  • guest
    Dabei seit: 1041638400000
    Beiträge: 13949
    geschrieben 1112790659000

    Hallo

    Ich mache schon immer 2Wochen Urlaub,das reicht mir weil ich denke auch 3 Wochen sind zu laange!

    In der Karibik/Malediven wenns möglich ist 3 Wochen aber ansonsten 2 Wochen ;)

    Gruss Maja

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1112790679000

    Hi britta. na gott sei dank bin ich nicht die einzige "kranke" auf der welt. als wir silvester von teneriffa wieder kamen, habe ich mich gleich an die planung unseres sommerurlaubs gemacht. und ich mußte mir solche seitenheibe anhören, wie "du bist doch krank, ihr ward doch erst gerade weg".

    ich liebe urlaub und auch die ferne an sich. das leigt vielleicht daran dass ich als kind mit meinen eltern jedes jahr, bis zu meinem 18. Lebensjahr, 4 wochen im urlaub war.

    und selbst dann habe ich noch geheult, wenn es wieder richtung heimat ging.

    wir machen das heute aber so: Europa 14-16 Tage, Fernreisen 19-21 Tage, zwischendurch mal eine Woche Kanaren oder so. Stäste- oder wellnestrips 3-5 Tage.

    und wie man sieht bleibt uns kein geld für andere hobbies.  

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Mienchen
    Dabei seit: 1107388800000
    Beiträge: 1684
    geschrieben 1112791641000

    Hallo Alexandra,

    hihi... :laughing: Dein letzter Beitrag hört sich fast wie ein Spiegel meiner Selbst an ;)

    Wir waren kaum aus Kuba wieder zurück, da habe ich den nächsten Urlaub in Planung genommen... Ende Mai geht's für ein paar Tage in's Hilton nach Berlin - mitsamt Besuch der Blue Man Group. Und für den Herbst bin ich mir noch nicht so wirklich sicher, ob und wo es hingeht, oder wir das Geld sparen sollen und für unseren nächsten Kuba-Urlaub (der dann mind. 4 Wochen dauern soll) investieren. Mein Freund rollt bei'm Thema Urlaub auch nur noch mit den Augen und sagt immer... "ja ja... Du machst das schon... und hier ist meine Kreditkarte" :sunglasses:

    So ist es bei uns also auch, dass wir als gemeinsames Hobby auch an erster Stelle "reisen" angeben - wie Du schon sagst... für anderes bleibt da auch dann nicht mehr viel Geld übrig :crazy:

    Für mich gibt es nix schöneres als die Weltgeschichte zu erkunden und Reiseführer, Kataloge und Internet zu durchstöbern um möglichst viel Info's zusammen zu tragen. Bin da irgendwie Perfektionist und möchte mir die schönen (und ja auch oft teuer bezahlten) Tage durch nix vermiesen lassen. Bisher muß ich sagen, hat es auch immer gut geklappt und wir sind von "Pleiten, Pech und Pannen" bis unwesentliche Kleinigkeiten verschont geblieben.

    Also Willkommen im Club .... Du "Urlaubs-Kranke" :wave:

    Gruß

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1112792292000

    also wirklich witzig britta. bei uns geht es genau so ab. komme immer wieder nach hause und erzähle meinem freund immer neue details über unseren urlaub und er rollt auch immer nur mit den augen. und während ich fast schon weiß, wie unser nächstes domizil unter dem bett aussieht, läßt er sich mehr oder weniger überraschen.

    und wenn ich auf der rückreise im bus zum flughafen mit verklärtem blick da sitze und mir die tränen unterdrücke, muß er immer meine hand halten.

    auch wenn uns bekannt erzählen, dass sie urlaub gebucht haben, kommt von meinem freund immer ein:"schön". während ich mit meinem fragenkatalog loslege.

    na ja, aber wir sind schon 8 jahre zusammen. so schlimm kann es dann ja nicht sein.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Mienchen
    Dabei seit: 1107388800000
    Beiträge: 1684
    geschrieben 1112793229000

    @alexandra

    ...aber wirklich haargenau geht es bei uns auch zu. Mein Freund sagt immer, dass ich in einem führeren Leben der Erfinder des Tourismus gewesen sein muß :laughing:

    Anfangs unserer Beziehung (vor fast 5 Jahren) mußte ich ihn zum Urlaub machen noch geradezu überreden... er ist nämlich auch geschäftlich zeitweilig viel unterwegs und da kommt dann natürlich nicht so schnell Fernweh auf, wenn er die eine Woche z. B. von Hamburg nach Rom, von Rom nach Sardinien über die Schweiz nach Hamburg und dann die nächste Woche über Barcelona, Jerez de la Frontera und Madrid und Andorra durch die (überwiegend europäische) Weltgeschichte jettet.

    Und ich... ich sitze fast "grün vor Neid" zu Hause bzw. auf'm Bürostuhl im Süd-Osten von Schleswig-Holstein und schwelge in Gedanken im nächsten Urlaub. Und man soll es nicht glauben... wenn ich "Mr. Vielflieger" den Reisekatalog unter die Nase halte, muß ich ihm die Abkürzungen HP, AI und DZ erklären und ihm meine "Favoriten" am besten mit einer Power-Point-Präsentation verständlich vorführen... :laughing:

  • SevenofNine
    Dabei seit: 1107388800000
    Beiträge: 69
    geschrieben 1112794527000

    @Britta u. Alexandra

    Mädels, ich weiss gar nicht wie ich Euch danken kann. Ich dachte nämlich schon, dass ich ein Unikat wäre, zumindestens behauptet dass mein GG! Ich bin ständig mit dem Thema VERREISEN beschäftigt und ich arbeite nicht in einem Reisebüro (was übrigens auch nicht mein Traumjob wäre!).

    Bezeichnenderweise hatte ich heute Vormittag ein Telefonat mit GG, in welchem wir über die Anzahl unserer Urlaubstage gefeilscht haben. ER: 9 Tage ... das reicht doch! Weiss überhaupt nicht was es auf Kreta auch so Tolles zum Angucken gibt. ICH: 11 Tage ... und keinen Tag weniger! Ansonsten bleiben wir zuhause! ... außerdem gibt es keine 9 Tage zum Buchen ... *kopfwirdrotweilgelogen*. ER: Mmmh ... naja, also gut; wenn es keine 9 Tage gibt. ... "LIEBE ist .. 11 Tage in den Urlaub zu gehen!! ;-)  - Übrigens 14 Tage sind IHM viiiiiel zu lang ... im September soll es für 3 Wochen in die USA gehen - darüber haben wir wochenlang diskutiert bis die Entscheidung fiel.

    Viel Spass bei Euren aktuellen (und allen zukünftigen) Reiseplanungen!

    Sonnige Grüsse aus HD,

    SevenofNine

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!