• laola78
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 269
    geschrieben 1286988137000

    Hi zusammen,

    habe folgende Fragen. Ich und meine Familie(Frau und Kleinkind) fliegen am 02.11 in Urlaub. Die Reise wurde individuell bei einem Reisebüro gebucht.

    Der Flug wurde direkt bei Emirates und das Hotel bei Meiers Weltreisen gebucht.

    Jetzt meine Frage bzw. unsere Angst.

    Da meistens im Oktober/November eine Grippewelle auf Deutschland zurollt und wir z.B an diesem Abreisetag nicht fliegen könnten was wäre dann???

    Wir haben selbstverständlich eine Komplett Reiserücktrittversicherung abgeschlossen.

    Wäre es evtl.möglich dann eine Woche später zu fliegen ohne grosse Stornierungskosten zu übernehmen?

    Wie kulant sind da die Reiseveranstalter bzw. Fluggesellschaften?

    Dank im voraus

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1286989570000

    ...wie "kulant" die Unternehmen sind, erfährst Du in den Threads zu eben diesen.

    Gute Gesundheit und schöne Reise... ;)

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17598
    geschrieben 1286999808000

    Wenn einer von euch sehr krank ist, also reiseunfähig, wird ein Arzt dir das bescheinigen. Dann übernimmt die RRV die Kosten, Einzelheiten z. B. HIER

     

    Seltsam allerdings sieht es aus, wenn du parallel zur Einreichung einer ärztlichen Bescheinigung eine andere Reise für 7 Tage später buchen willst  :frowning:

     

    ... mal ganz abgesehen von freien Flügen und Zimmern  :frowning:

     

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12744
    geschrieben 1287003308000

    Ein Schnupfen, (leichte Art der Erkrankung)

     

    währt 21 Tage sagt der Arzt.

     

    Ohne Arzt:

    Er kommt 7 Tage, bleibt 7 Tage und geht 7 Tage

    :laughing:  

     

    Berliner Weissheit!

    :D  

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17598
    geschrieben 1287006276000

    @Juanito

     

    Und dann ist der November fast rum und bald ist Weihnachten... Urlaub  :frowning:   

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1287007254000

    Ich würde gar nicht so pessimistisch sein. Warum solltet ihr euch gerade zu diesem Termin eine Grippe einfangen? Ist alles ok, fliegt ihr. Falls euch wirklich eine richtige heftige Grippe und keine harmlose Erkältung erwischt, seid ihr auch nach einer Woche noch nicht wieder fit. Da greift dann die Reiserücktrittskostenversicherung. Mit einem leichten Schnupfen würde ich fliegen. Das ist zwar lästig, aber deswegen würde ich zuhause auch weiterhin zur Arbeit gehen. Ich denke mal, dass man sich im Urlaub sogar eher davon erholt. Gerade bei Seeluftgeht eine Erkältung meist viel schneller vorbei.

  • laola78
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 269
    geschrieben 1287047576000

    Ich glaube ich habe unsere Angst schlecht erklärt. Ganz klar ist dass ich und meine Frau bei einer Erkältung fliegen würden, das Problem liegt bei unserer Tochter(15mon.).

    Bei einer Erkältung von Babys ist das Fliegen ein Risiko faktor......

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1287047902000

    ...wieso? :frowning:

     

    Wenn Du das als Risiko ansiehst, dann verstehe ich ganz ehrlich nicht, warum Du überhaupt eine Flugreise, noch dazu in dieser Jahreszeit, gebucht hast... :?

  • AntoniaW
    Dabei seit: 1204329600000
    Beiträge: 830
    geschrieben 1287048925000

    @laola78

    Eure Sorge um die Gesundheit der Kleinen kann ich gut verstehen. Bei einer auch nur einsetzenden Grippe würde ich die Reisepläne auch überdenken. Eine Verschiebung allein auf die Folgewoche erscheint mit aber wenig sinnvoll. Dann sollte das Ganze doch nicht überstanden bzw. ggf. schlimmer sein.

     

    Egal wie es kommt, schaut bitte eure Versicherungspolice genau an. Punkt 1: Wie ist eine Erkrankung mit nur ambulanter Behandlung geregelt? Für Grippe und andere "Ab-ins-Bett"-Krankheiten gelten oftmals andere Spielregeln als für Krankenhausaufenthalte. Punkt 2: Habt ihr Selbstbehalt/Selbstbeteiligung vereinbart? Dann sind in der Regel 20% der Stornierungskosten selbst zu bezahlen.

     

    @juanito

    LOL! Die Leipziger sagen, sie komme in 3, bleibe in für 3 und gehe in 3 Tagen ...

  • Alexa33
    Dabei seit: 1136419200000
    Beiträge: 1712
    geschrieben 1287055017000

    @laola78 sagte:

    Wäre es evtl.möglich dann eine Woche später zu fliegen ohne grosse Stornierungskosten zu übernehmen?

    Wie kulant sind da die Reiseveranstalter bzw. Fluggesellschaften?

    Eine Reiserücktrittsversicherung ist ja genau für diesen Fall da: Sie trägt die Stornokosten, wenn Du aufgrund von Krankheit stornieren muss.

    Allerdings muss die Reiseunfähigkeit des Teilnehmers ärztlich bescheinigt werden. Ein Schnupfen wird kaum ausreichen, eine schwere Grippe schon.

    Jede Versicherung hat da auch andere Bedingungen, also am besten mal in den Vertrag schauen, ins Kleingedruckte.

    Wenn Ihr dann eine oder zwei Wochen später fliegen wollt, müsst Ihr die Reise komplett neu buchen - was teuer werden kann, wenn z.B. so kurzfristig nur noch die teuersten Plätze im Flieger verfügbar sind.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!