• ben33
    Dabei seit: 1380412800000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1423827757000

    Ich habe eine grundsätzliche Frage.

    Wenn ich eine Pauschalreise über Holidaycheck buche, wo ist da der Unterschied zur direkten Buchung über den eigentlichen Anbieter.(beispielsweise Tui)

    Das ganze kostet das gleiche.

    Bezahlt der eigentliche Anbieter eine Gebühr an Holidaycheck?

    Wenn es das gleiche kostet, kann ich doch auch direkt beim Anbieter buchen - oder was bringt mir die Buchung über HC ein? :frowning:

    Eine Erklärung dazu fände ich toll.

  • Rentnertroll
    Dabei seit: 1381536000000
    Beiträge: 388
    gesperrt
    Bekannter Forentroll
    geschrieben 1423828490000

    @ben33,

    meine sicherlich laienhafte Erklärung währe z.B.

    vorallendingen vor der eigentlichen Buchung, dass Du bei Hollidaycheck dich über Angebote von, wie ich Meine, über 100 Vas informieren kannst und Dir die für Dich besten Angebote rausfiltern kannst.

    Möglicherweise werden Dir noch bessere Argumente geliefert, die ich nicht kenne, aber

    ich hoffe Dir einwenig geholfen haqbe.

    Es gibt keine dumme Fragen, sehr wohl aber dumme Antworten
  • carofeli
    Dabei seit: 1109289600000
    Beiträge: 5967
    geschrieben 1423851252000

    Holidaycheck ist ein Online-Reisebüro, welches dir für deine Wunschreise die unterschiedlichen Veranstalter aufzeigt, meist beginnend mit dem Günstigsten. Diesen Service belohnst du dann mit deiner Buchung.

    Du kannst natürlich auch direkt beim Veranstalter buchen, was aber auch keine Vorteile bringt ;) .

    Wer reisen will, muss Liebe zu Land und Leute mitbringen, keine Voreingenommenheit.
  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1423960787000

    wenn man direkt beim VA bucht, spart man sich die kosten des reisebüros.

    direkt heißt aber, dass man auch persönlich hin muss, wie zb zum flughafen.

    dort kann man direkt bei den anbietern buchen.

    online geht das nicht.

    sobals man zb auf die tui seite geht, leiten die einen event. auch weiter zu einem anderen veranstalter und das kostet wieder extra.

    ich würde an deiner stelle, sofern es möglich ist, zu deinem abflughafen fahren und dort direkt buchen

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • Mam62
    Dabei seit: 1378598400000
    Beiträge: 3133
    geschrieben 1423984476000

    Auch am Flughafen ist das selten der Veranstalter selbst. Und dieselbe Reise kostet dort das gleiche wie im Reisebüro. Nur hast Du den Vergleich dann nicht.

    Wie Du es vorschlägst, hat man noch die Kosten für den Weg zum Flughafen.

    Rechnen will gelernt sein....

  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9697
    Verwarnt
    geschrieben 1423988776000

    Caribbeangirl,

    wo genau läge denn der Vorteil, wenn ich erst mit dem Auto drei Stunden nach FRA fahre statt zu Fuß ins zehn Minuten entfernte Reisebüro zu gehen?  :frowning:

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • Kokospalme4
    Dabei seit: 1401062400000
    Beiträge: 564
    geschrieben 1423995228000

    caribiangirl:

    direkt heißt aber, dass man auch persönlich hin muss, wie zb zum flughafen.

    dort kann man direkt bei den anbietern buchen.

    online geht das nicht.

    Das lese ich persönlich gerade zum ersten Mal  :frowning:

    2017 - Februar: Nilkreuzfahrt / April: Stockholm / Juni: Portugal / September: Rom / what's next?
  • irahaz
    Dabei seit: 1142467200000
    Beiträge: 450
    geschrieben 1423998431000

    @caribiangirl - welche Kosten im Reisebüro?

  • omali
    Dabei seit: 1243814400000
    Beiträge: 1514
    geschrieben 1424021794000

    @caribiangirl

    Was sind denn das für Behauptungen? 

    Natürlich kann man auch online direkt bei Veranstaltern buchen! 

    Auch die Ausführungen bezüglich angeblich zusätzlicher Kosten stimmen nicht.

  • Rhodos-Peter
    Dabei seit: 1163635200000
    Beiträge: 7081
    Verwarnt
    geschrieben 1424029811000

    @ben33

    wie Du schreibst, kostet eine Pauschalreise überall gleich. Egal ob nun direkt beim Reiseveranstalter gebucht oder beim Reisevermittler (online oder klassisch im Reisebüro). Die Reiseveranstalter zahlen an die Reisevermittler eine Provision, buchst Du direkt beim Reiseveranstalter, kann dieser die Provision natürlich sparen und mit auf der Haben-Seite verbuchen.

    Deine Frage ist, warum man nun hier oder anderswo buchen sollte, wenn doch alles Gleich ist.

    Gut, hier findest Du recht viele Informationen auch von Urlaubern zum Reiseziel, Hotel, Wetter, usw. und wirst u.a. durch automatische Verlinkung in Forenbeiträgen gleich auf das Wunschziel hin verlinkt und manche/r bekommt ein give away, wie hier nachzulesen ist.

    Andere Online-Reisebüros werben mit Gutscheinen, Bargeld nach Rückreise, Sachprämien, klassische Reisebüros vor Ort gewähren Stammkunden zur Beratung Kaffee, Kugelschreiber, Kalender, Gutscheine für ein örtliches Steakhaus (hatte ich auch schon), auch mal 3% vom Gesamtreisepreis, usw.

    Diese kleinen Aufmerksamkeiten gehen von der Provision ab, die der Reiseveranstalter an der jeweiligen Reisevermittler bezahlt und schmälern somit die Gewinnmarge.

    Und es gibt eine Trendwende auf dem Reisemarkt, erstmals seit 10 Jahren steigt wieder die Zahl der klassischen Reisebüros, meint zumindest das "Handelsblatt" in diesem Videobeitrag. Bemerkswert finde ich die Aussage darin, 9(!) von 10 Reisenden informieren sich vorab online und buchen dann klassisch vor Ort. Ob diese Zahl so richtig ist, vermag ich nicht zu beurteilen.

    Doch wenn dem in etwa so ist, dann wird sich der Reisemarkt online auch in Zukunft um seine Kunden bemühen müssen, denn wie Du schreibst, unterm Strich ist alles für den Pauschaltouristen alles gleich.

    Welche Art von Service, telefonische Beratung oder vor Ort, etc. man zum Buchen einer Pauschalreise benötigt, muss jede/r für sich entscheiden. Und wenn man sich für die Informationen hier vom Betreiber und den User/innen erkenntlich zeigen möchte, kann man auch hier buchen (oder eben auch da und dort) ...

    "Ein Merkmal geistiger Mittelmäßigkeit ist die Sucht, immer etwas zu erzählen" -Jean de La Bruyère-
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!