• voziLsweet
    Dabei seit: 1285459200000
    Beiträge: 16
    geschrieben 1365770591000

    Hallo liebes Forum,

    ich hoffe, ihr könnt mir helfen! Ich habe im Januar bei dailydeal 2 opodo-Gutscheine für die Pauschalreisen gekaut (100 für 10 Euro) und habe mir nun eine Pauschalreise ausgesucht, für die ich die Gutscheine einlösen möchte. Leider kann man ja pro Buchung nur einen GS einlösen, sodass ich jetzt vor folgendem Problem stehe:

    1) Buche ich zusammen für beide Personen und löse nur einen Gutschein ein. Dann wären wir bei 974 Euro - 90 Euro GS = 884 Euro für beide.

    2) Habe gesehen, dass die DZ zur Alleinnutzung (also 2 getrennte Buchungen) nicht viel teurer sind, ich dann aber beide GS einlösen könnte: 1004 - 180 Euro GS = 824 Euro für beide.

    Meine Frage jetzt: hat die zweite Variante irgendwelche Nachteile, die ich spontan übersehe? Natürlich haben wir dann zwei getrennte Zimmer im Hotel, aber ich dachte, vielleicht kann man bei Anreise im Hotel auch sagen, dass ein Zimmer reicht? Dann würde das Hotel ja auch Kosten sparen.

    Hat da jemand Erfahrungen?

    Vielen Dank im Voraus,

    André

  • larshermanns
    Dabei seit: 1362182400000
    Beiträge: 88
    geschrieben 1365842663000

    Hallo André,

    ganz ehrlich: Ich verstehe deinen Beitrag nicht ganz.  :(

    Du hast zwei Gutscheine, kannst pro Buchung jedoch nur einen Gutschein einlösen.

    So weit, so gut...

    Jetzt verstehe ich jedoch nicht, was es mit dem Rest auf sich haben soll.

    Natürlich wirst du zwei getrennte Buchungen vornehmen können. Dann kannst du pro Buchung je einen Gutschein einlösen. So weit bin ich dann auch noch bei dir.

    Doch dann wird es schwierig...

    Du möchtest also 2 DZ zur Einzelbenutzung buchen. Auch das kann ich verstehen und nachvollziehen, da ihr zusammen in einem Bett schlafen wollt. Aber wo ist denn nun bitte dein Problem?

    Natürlich wirst du dem Hotel sagen können, dass ihr beide zusammen in einem Zimmer schlafen wollt und das zweite Zimmer daher für euch hinfällig wäre. Die Frage ist jedoch - und das hängt vom Hotel ab und kann daher nicht pauschal beantwortet werden -, ob dir dadurch nicht vielleicht doch zusätzliche Kosten entstehen.

    Theoretisch wird das Hotel vermutlich kein Problem damit haben, das zweite Zimmer an andere Gäste vermieten zu können. Nur weiß man eben nicht, ob nicht der Veranstalter davon Wind bekommen könnte. Angenommen, der Veranstalter erfährt durch den Hotelbetreiber davon (nicht sehr wahrscheinlich, aber es gibt eben dennoch Murphy's Law), dann wäre dies de facto ein nachgewiesener Betrug, durch den dem Veranstalter (Opodo) ein wirtschaftlicher Schaden entstanden ist (nämlich die eingesparten € 60).

    Ich an deiner Stelle würde die beiden DZ zur Einzelnutzung buchen und auch beide Zimmer vor Ort beziehen. Und es für mich behalten, in welchem Bett ich meine Nächte verbringe.  ;)

    *** Seit 1992 in der Reisebranche tätig *** Auch auf anderen Plattformen unterwegs: Entweder als larshermanns oder als Donald-Duck *** Spezialist für USA Reisen ***
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1365847415000

    @vozilsweet

    hallo und willkommen im forum.

    wenn du zwei einzelbuchungen vornimmst, kann es im falle von überbuchungen, oder kurzfristigen änderungen der airline passieren, dass einer von euch

    a) auf einen anderen flug gebucht wird oder b) in einem anderen hotel untergebracht wird oder c) im worst case sogar beides eintrifft.

    wenn ihr gemeinsam eine pauschalreie bucht, ist die wahrscheinlichkeit verschwindend gering.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Banni
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 93
    geschrieben 1365869423000

    Hi,

    genauso wie es larshermannsgeschrieben hat hatten wir es auch schon mal gemacht. Allerdings eher nicht geplant. Ich hatte für mich ein DZ zur Alleinnutzung in die Türkei gebucht. Meine Nachbarin und gute Freundin hatte nachträglich dann die gleiche Reise nachgebucht...also auch mit DZ zur Alleinbenutzung. Bei Ankunft hatten wir beide Zimmer bezogen und dann festgestellt, dass die Zimmer ja so große Betten hatten dass wir getrost in einem Zimmer zusammen übernachten können. Also ist sie mit Ihrem Gepäck am gleichen Abend noch in mein Zimmer eingezogen...im Hotel haben wir nichts gesagt und es gab auch keine Probleme...denke mal die Putzfrau hat sich gefreut, dass das eine Zimmer aufgeräumt blieb.

  • Frankenstephan
    Dabei seit: 1119312000000
    Beiträge: 5890
    Verwarnt
    geschrieben 1365883818000

    Nur vom allmorgenlichen zerwühlten Bett im anderen Zimmer sagst nix...  ;)

    Lustig gelebt und selig gestorben, das heißt dem Teufel die Rechnung verdorben!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!