• EVA2021
    Dabei seit: 1568059455562
    Beiträge: 1
    geschrieben 1633987685753

    Hallo ihr lieben,

    wir wollen mit unserem, im November 3. Monte, alten Baby Strandurlaub machen.

    zur Auswahl stehen Ägypten/ Hurghada oder Dubai.

    Frage an euch: was empfiehlt ihr ? Was wäre empfehlenswert mit einem Säugling ?

    Ägypten wäre Preiswerter/ All inclusive und 100% Strandurlaub Erholung.

    Dubai wäre von der Hygiene her und der Ärztlichen Versorgung besser, aber viel teurer und längere Flugzeit.

    HILFE!! WAS SAGT IHR 

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 24348
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1633990466410

    Hallo EVA2021,

    100% Strandurlaub bei bis zu 40 Grad und windig, wäre evtl. Erholung für die Eltern. Aber auch für das Baby? Nun, gute Hotels haben ein gutes Hygienekonzept. Sei es in Ägypten oder Dubai. Ihr braucht Nahrung, Windeln und evtl. eine gute Klinik mit hiesigem Standard. Ich sehe euch eher in einem weitläufigen Resort am Meer mit evtl. Pool direkt am Zimmer und hübscher Terrasse. Da kann das Baby dann in Ruhe im kühlen Raum schlafen und ihr habt trotzdem Sonne und ein chilliges Plätzchen. So ein Baby mit drei Monaten kann u.U. von 3 Monatskoliken geplagt sein oder schnell mal Temperatur kriegen. Was, wenn die Eltern und Kind von Reisedurchfall betroffen sind? Das ist nicht nur der Hygiene geschuldet.

    Frage einfach mal den Kinderarzt, ob er für eine Reise in heisse Gefilde grünes Licht gibt.

  • Helger
    Dabei seit: 1157587200000
    Beiträge: 158
    geschrieben 1634038323931 , zuletzt editiert von Helger

    Dem ist nichts hinzuzufügen, Ahotep :thumbsup::clap:

  • tinchen78
    Dabei seit: 1175299200000
    Beiträge: 122
    geschrieben 1634139590751 , zuletzt editiert von tinchen78

    Hallo EVA2021,

    ich sehe das ein bisschen anders als die anderen beiden. Unsere beiden Jungs waren jeweils ein kleines bisschen älter bei ihren ersten Reisen in wärmere Gefilde. Aber ich bin grundsätzlich der Meinung, dass man als Mama oder Papa das ganz gut im Gefühl hat, was man sich und seinem Nachwuchs zutrauen kann. Falls es für euch alle die erste Tour in diese Regionen ist, würde ich es auch nochmal anders bewerten, als wenn ihr selbst das schon ohne Kind kennt.

    Beim ersten Kind haben wir uns an die allgemeinen Ratschläge gehalten und gemeinsam mit einer befreundeten Neu-Familie eine Woche Ostsee im Juni gebucht. Im Endeffekt war es ganz ok. Aber wir haben uns jeden Abend gefragt, warum "man das jetzt eigentlich so macht". Es war kühl, verregnet, recht teuer und durch die obligatorische Ferienwohnung auch nicht so mega anders als zu Hause.

    Ich würde bei der Auswahl aus mehrfacher eigener Erfahrung definitiv Dubai den Vorzug geben. Da habt ihr im Falle eines Falles doch etwas mehr Möglichkeiten. Mehr Ärzte, klimatisierte Malls und Sehenswürdigkeiten, jede Menge Supermärkte für Windeln und Nahrung.

    In Ägypten gibt es zumindest die Supermärkte auch, aber die Auswahl war damals zumindest geringer. Und wenn einem im Hotelzimmer die Decke auf den Kopf fällt, weil Baby keinen Spaß an Sonne und Strand hat, gibt es außerhalb doch weniger Alternativen.

    Ägypten all inklusive nur zum Baden wird interessant, wenn sich eurer Nachwuchs alt genug für den Kids Club und den Aqua Park ist.

    Viel Spaß im Urlaub und alles gute zum neuen Erdenbürger. :-)

    PS: Flugzeit ist doch auch nur ne gute Stunde mehr. Unsere haben im Flieger immer geschlafen bis wir am Ziel unsere Koffer hatten. Bis zum Schulanfang hat unser Großer keinem Zöllner in die Augen geschaut. ;-)

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 24348
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1634153764285

    Ich weiß ja nicht wo Du in Ägypten warst,tinchen78. Natürlich kann man da etwas unternehmen, auch gäbe es Supermärkte mit der Auswahl eines hiesigen Drogeriemarktes. El Gouna oder Makadi Bay wären mein Vorschlag.

    Nichts spricht gegen verreisen, habe ja auch nicht abgeraten. Aber Babys in dem Alter können ihren Wärmehaushalt noch nicht regulieren. Große Hitze und Klimaanlagen können sie nicht gut vertragen. Da muss es zum Lebensbeginn doch nicht gleich ein Wüstenland mit enormen Temperaturen sein. Einfach mal z.B. auf den Kanaren starten. Angenehme Temperaturen und ne Menge ausserhalb der Anlagen wird geboten. Und Corona ist ja auch noch ein Thema. In dem Alter sollte das Wohl und die Gesundheit des Babys an erster Stelle stehen. Noch vor den Wünschen der Eltern. Da muss man Kompromisse finden, die beiden gut tun.

  • tinchen78
    Dabei seit: 1175299200000
    Beiträge: 122
    geschrieben 1634243799401

    @ahotep,

    Das mit dem weniger unternehmen können bezog sich eher auf Ausflüge oder Aktivitäten außerhalb des Hotels. Da empfinde ich die Wege zb nach Kairo oder Luxor sogar für Vorschulkids noch zu lang. Und neben "nur Hotel" bieten dann meiner Meinung nach Hurghada und Makadi bay nicht so viel.

    Einkaufen habe ich ja geschrieben, dass es da in Dubai einfach in größerer Auswahl gibt. Ich empfand die Anzahl der Supermärkte und ähnliches in Hurghada beschränkter.

    ich muss dazu sagen, dass wir mehrfach in Hurghada und in der Makadi Bay waren und es toll fanden. Wäre aber mit Baby nicht meine erste Adresse.

    Die Kanaren aber auch nicht, einfach weil wir uns nicht so dafür interessieren. Und ich finde schon, dass es ganz wichtig ist, dass die Eltern sich wohl fühlen. Denn das merken die kleinen auch.

    Aber am wichtigsten ist, da hast du natürlich recht, das wohl der Zwerge. Ich hatte aber nicht den Eindruck, dass die TE das außer acht lässt. Und das meinte ich auch damit, das Eltern ein Gefühl dafür haben.

    Ich denke, das ist so eine Grundsatzdiskussion. Ein wirkliches richtig oder falsch gibt es da nicht. Jeder muss das für sich abwägen. So ein Forum kann da aber wertvolle Tipps in beide Richtungen geben.

    LG von tinchen

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 24348
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1634246761761

    Hallo tinchen78

    Wenn das Baby im November 3 Monate ist, ist es ja jetzt bei der Urlaubssuche noch ganz "frisch" , da kann man dem Nachwuchs noch nichts zutrauen. Da sollte man wirklich noch etwas abwarten, bis sich alles eingespielt hat. Natürlich darf man reisen mit Baby, aber gleich in den ersten Lebenswochen mit solchen Temperaturen konfrontieren?

  • Schlangenfanger
    Dabei seit: 1421625600000
    Beiträge: 5066
    geschrieben 1634247587845 , zuletzt editiert von Schlangenfanger

    Meist müssen junge Eltern ihre Erfahrung selber machen , sie glauben nur das ,was sie gerne hören . Ich hab’s ganz frisch in der Türkei erlebt und sie sagten , dass war jetzt nicht so gut . Hätte man sie gewarnt , hätten sie es nicht so recht geglaubt . Wobei , bei manchen klappt dann alles wunderbar .

    Angst verhindert nicht den Tod , sie verhindert das Leben .
  • domrepfan1995
    Dabei seit: 1352764800000
    Beiträge: 624
    geschrieben 1634278614754

    Ich kann Ahotep komplett zustimmen. Mit einem 3 Monate alten Kind ist am Ende weder für die Eltern noch das Kind entspannend. Man kann doch noch wenigstens ein paar Monate mit dem ersten Urlaub warten.

  • Fugimaxi
    Dabei seit: 1235520000000
    Beiträge: 1591
    geschrieben 1634284107600

    Oder eben wie empfohlen, ein gemäßigteres Klima wählen.

    Männer haben auch Gefühle: Hunger zum Beispiel.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!